Türkei-Rundfahrt 2017

(TUR/2.UWT) - Siegerliste Türkei-Rundfahrt

Et. Startort    Zielort       km   Etappensieger    Leader
1. Alanya Kemer 177 Sam Bennett Sam Bennett
2. Kumlica Fethiye 206 Sam Bennett Sam Bennett
3. Fethiye Marmaris 129 Sam Bennett Sam Bennett
4. Marmaris Selcuk 205 Diego Ulissi Diego Ulissi
5. Selcuk Izmir 166 Sam Bennett Diego Ulissi
6. Istanbul Istanbul 144 Edward Theuns Diego Ulissi
*) Einzelzeitfahren

Ulissi gewinnt Witzrennen

Diego Ulissi (UAE) holte den Gesamtsieg bei der Türkei-Rundfahrt 2017, die trotz des Aufstieges in die WorldTour ein beschämendes Teilnehmerfeld hatte. Das Endklassement war weitgehend identisch mit der Reihung der 4. Etappe, die in einer Bergankunft gipfelte. Auch dort gewann Ulissi vor Jesper Hansen (Astana). Den 3. Platz belegte insgesamt Fausto Masnada (Androni), weil der Drittplatzierte der Bergankunft, Daniel Martinez (Wililer), schon zuvor einige Sekunden liegen gelassen hatte.

Die restlichen 5 Etappe gewann fast alle Sam Bennett (Bora) in Sprintankünften. Auf der Schlussetappe jedoch stürzte Bennett in der vorletzten Kurve. Deswegen ging der Sieg hier an Edward Theuns (Trek), der zuvor bei den Sprints die Plätze 3, 2, 2 und 4 belegt hatte.

Kaum ein Team wollte in die Türkei

Eigentlich hätte die Türkei-Rundfahrt 2017 durch den Aufstieg in die WorldTour bezüglich des Teilnehmerfeldes aufgewertet werden sollen. Das Gegenteil war der Fall. Zunächst wurde das Rennen vom angestammten April-Termin in den Oktober verschoben. Denn wegen der politisch angespannten Lage fanden sich im April nicht genügend Teams, die zu einer Reise in die Türkei bereit waren.

An der Lage hatte sich ein halbes Jahr später praktisch nichts geändert. Ein Rennen gab es trotzdem, jedoch mit nur 13 Teams. Angesichts von nur 4 WorldTour-Teams, die sich nicht zu schade waren (Astana, Bora, Trek, UAE), hätte der WorldTour-Status der Türkei-Rundfahrt eigentlich wieder entzogen werden müssen. Denn die Voraussetzung für den Status der neuen WorldTour-Rennen ist, dass mindestens 10 der 18 WorldTour-Teams am Start stehen.

Doch 2017 blieb es trotzdem beim WorldTour-Status, so dass von den wenigen Teilnehmern billige Punkte abgegriffen werden konnten. Und auch für 2018 steht im Kalender des Weltverbandes UCI noch ein «2.UWT» hinter der Türkei-Rundfahrt. Der Weltverband widerspricht damit erneut einer Regel, die er selbst aufgestellt hat.

Di 10. bis So 15. Oktober
Endklassement Presidential Cycling Tour of Turkey 2017
1. Diego Ulissi (ITA) - UAE-Emirates 26:32:13
2. Jesper Hansen (DEN) - Astana +0:12
3. Fausto Masnada (ITA) - Androni Giocattoli +0:24
4. Daniel Martinez (COL) - Wilier-Selle Italia +0:29
5. Ildar Arslanow (RUS) - Gazprom-Rusvelo +0:30
6. Yonder Godoy (VEN) - Wilier-Selle Italia +0:30
7. Francesco Gavazzi (ITA) - Androni Giocattoli +0:38
8. Przemyslaw Niemiec (POL) - UAE-Emirates +0:47
9. Andrej Seiz (KAZ) - Astana +0:50
10. Jarlinson Pantano (COL) - Trek-Segafredo +1:03
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2017 / Türkei-Rundfahrt 2017