Trentino-Rundfahrt 2016

(ITA/2.HC) - Siegerliste Giro del Trentino

Et. Startort        Zielort           km   Etappensieger    Leader
1. Riva del Garda Torbole 122 Astana Valerio Agnoli
2. Arco Anras (AUT) 220 Mikel Landa Mikel Landa
3. Silian (AUT) Mezzolombardo 205 Tanel Kangert Mikel Landa
4. Malè Cles 161 Tanel Kangert Mikel Landa
2) Teamzeitfahren

Landa vor Nibalis Helfern

Mikel Landa (Sky) holte im Alleingang den Gesamtsieg bei der Trentino-Rundfahrt 2016, nachdem sich sein Team weder beim Teamzeitfahren noch bei den weiteren 3 Etappen so stark wie gewohnt präsentierte. Die weiteren Podestplätze in der Endabrechnung belegten Tanel Kangert und Jakob Fuglsang (beide Astana), deren Teamkollege Landa im Vorjahr noch war. Der finale Vorsprung des 26-jährigen Spaniers vor Kangert betrug nur 2 Sekunden. Im Sprint der letzten Etappe spielten Zeitbonifikationen eine entscheidende Rolle.

Während bei Landa die Generalprobe für den Giro d'Italia glückte, präsentierte sich Vincenzo Nibali (Astana) - anders als seine Helfer - noch längst nicht in Bestform. Der Favorit auf den Giro-Gesamtsieg wurde im Trentino an den Anstiegen regelmäßig abgehängt und wird sich noch steigern müssen, will er beim großen Giro seinem wohl hauptsächlichen Herausforder Mikel Landa das Wasser reichen.

Der Etappenplan der Trentino-Rundfahrt 2016 beinhaltete einen Besuch in Österreich. Nach dem 12,1 Kilometer langen Teamzeitfahren zum Auftakt am Gardasee führte die 2. Etappe bis nach Anras in Osttirol. Tags darauf ging es von Silian aus weiter. Die letzte Etappe war wieder eine Rundfahrt durchs Nonstal in Anlehnung an das ehemalige Tagesrennen Trofeo Melinda.

Im Teamzeitfahren der 1. Etappe über 12,1 Kilometer fuhr Astana in 13:30 Minuten die schnellste Zeit, holte damit je 15 Sekunden auf Sky und AG2R heraus, 16 auf Bora und 22 auf Gazprom. Die italienischen Teams verloren alle etwas über eine halbe Minute.

Die 2. Etappe gewann Mikel Landa, nachdem er im Schlussanstieg etwa 3 Kilometer vor dem Ziel attackiert hatte. Auf dem steilen Schlusskilometer kam Sergej Firsanow (Rusvelo) fast wieder heran, belegte mit 4 Sekunden Rückstand den 2. Platz. Auf den 3. Platz kam Damiano Cunego (Nippo) mit 13 Sekunden Rückstand auf Landa und eine Sekunde vor den nächsten Fahrern, namentlich Ciccione (Bardiani), Fuglsang, Andreeta (Bardiani), Bardet, Pozzovivo (beide AG2R), Konrad und Buchmann (beide Bora). In einer Gruppe mit 32 Sekunden Rückstand waren Kangert und Nibali (beide Astana).

Im Finale der 3. Etappe sah sich Mikel Landa in der Top-Gruppe mehreren Duos gegenüber, vereitelte aber auch ohne Helfer alle wechselnden Attacken bis zur 2-Kilometer-Marke. Dort entwischte schließlich Tanel Kangert und beendete die Etappe 10 Sekunden vor der Landa-Gruppe, die Patrick Konrad für den 2. Platz vor Romain Bardet ins Ziel führte, gefolgt von den zeitgleichen Fuglsang, Firsanow, Landa, Buchmann, Péraud (AG2R). Wie am Vortag gab es für die ersten 3 Fahrer im Ziel 10, 6 und 4 Sekunden Bonifikation, so dass Kangert in der Gesamtwertung bis auf 8 Sekunden an Landa heranrückte - bei ebenfalls noch knappen Rückständen der Fahrer dahinter.

Auf der abschließenden 4. Etappe entschieden im Zielsprint einer ersten Gruppe die Bonifikationen über den Gesamtsieg. Es gewann zwar erneut Kangert für weitere 10 Sekunden Gutschrift. Allerdings sprintete Landa auf den 3. Platz hinter Matteo Busato und rettete mit 4 Sekunden Gutschrift seine Gesamtführung umd 2 Sekunden.

Di 19. bis Fr 22. April
Endklassement Giro del Trentino Melinda 2016
1. Mikel Landa (ESP) - Sky 14:44:48
2. Tanel Kangert (EST) - Astana +0:02
3. Jakob Fuglsang (DEN) - Astana +0:14
4. Sergej Firsanow (RUS) - Gazprom-Rusvelo +0:20
5. Patrick Konrad (AUT) - Bora-Argon 18 +0:24
6. Romain Bardet (FRA) - AG2R La Mondiale +0:24
7. Domenico Pozzovivo (ITA) - AG2R La Mondiale +0:28
8. Emanuel Buchmann (GER) - Bora-Argon 18 +0:30
9. Jean-Christ. Peraud (FRA) - AG2R La Mondiale +0:42
10. Hubert Dupont (FRA) - AG2R La Mondiale +0:56
11. Matteo Busato (ITA) - Southeast-Venezuela +1:11
12. Stefano Pirazzi (ITA) - Bardiani-CSF +2:03
13. Sergio Pardilla (ESP) - Caja Rural-Seguros RGA +2:04
14. Michele Scarponi (ITA) - Astana +2:52
15. Michele Gazzara (ITA) - Norda–MG +3:35
16. Egan Arley Bernal (COL) - Androni Giocattoli +4:18
17. Danilo Celano (ITA) - Amore & Vita +4:22
18. Daniel Martinez (COL) - Southeast-Venezuela +6:21
19. Edgar Lemos Pinto (POR) - Skydive Dubai +6:28
20. Fabricio Ferrari (URU) - Caja Rural-Seguros RGA +6:48
21. Vincenzo Nibali (ITA) - Astana +6:58
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2016 / Trentino-Rundfahrt 2016