Trentino-Rundfahrt 2014

(ITA/2.HC) - Siegerliste Giro del Trentino

Et. Start              Ziel              km   Etappensieger       Leader
1. Riva del Garda Arco 142 BMC Daniel Oss
2. Limone sul Garda San Giacomo 165 Edoardo Zardini Cadel Evans
3. Mori Ronconi 184 Cadel Evans Cadel Evans
4. Val Daone Monte Bondone 167 Mikel Landa Cadel Evans
2) Teamzeitfahren

Evans klarer Gesamtsieger
Cadel Evans (BMC) feierte einen ungefährdeten Gesamtsieg bei der Trentino-Rundfahrt 2014. Der 37-jährige Australier liegt damit offensichtlich im Plan für den in 2 Wochen beginnenden Giro d'Italia, bei dem er zu den Siegesanwärtern gehört. Im Trentino hatte Evans nach den 4 Renntagen 50 Sekunden Vorsprung vor Domenico Pozzovivo (AG2R). Von den zeitgleichen Przemyslaw Niemiec (Lampre) und Fabio Duarte (Colombia) ging der 3. Platz an Niemiec. Beide hatten 61 Sekunden Rückstand auf Evans.

Das Teamzeitfahren zum Auftakt der Trentino-Rundfahrt 2014 gewann bereits BMC. Das Evans-Team bewältigte den 13,4-Kilometer-Kurs in 14:02 Minuten und war damit 5 Sekunden schneller als Netapp auf dem 2. Platz. Auf den Plätzen dahinter landeten Sky mit 9, Movistar mit 12, Cannondale mit 13 und Astana mit 19 Sekunden Rückstand. Niemiec handelte sich durch die Leistung seines Teams bereits 22 Sekunden Rückstand ein, Duarte 27 und Pozzovivo sogar 34 Sekunden.

Auf der 2. Etappe holte Edoardo Zardini (Bardiani) an der Bergankunft 19 Sekunden auf ein Trio mit Niemiec, Duarte und Evans heraus, sowie 23 Sekunden auf Pozzovivo. Auf der 3. Etappe untermauerte Cadel Evans die Gesamtführung mit dem Tagessieg 3 Sekunden vor Pozzovivo. Den 3. Platz bei der Hügelankunft belegte Mikel Landa (Astana) 9 Sekunden hinter Evans. Dahinter büßten Scarponi (Astana) 18 und Igor Anton (Movistar) 20 Sekunden ein. Einige Ränge später verlor Duarte 28, Niemiec 34 Sekunden.

Die Bergankunft der 4. Etappe provozierte schließlich etwas größere Abstände. Landa gewann 10 Sekunden vor Louis Meintjes (MTN), 35 vor Pellizotti (Androni) und 41 vor einem Trio mit Niemiec, Evans und Duarte. Pozzovivo benötigte wie Scarponi 5 Sekunden mehr. Noch 3 Sekunden später kamen Machado (Netapp) und Aru an. Machado verlor dadurch den Podestplatz im Endklassement. Bis dahin hatte er vom Teamzeitfahren gezehrt.

Die Trentino-Rundfahrt 2014 wartete mit einem Etappenplan der extremen Sorte auf. Nach dem Teamzeitfahren standen 3 Bergankünfte zuzüglich vorheriger Anstiege auf dem Programm. Die Kletterpartien endeten in San Giacomo di Brentonico, etwas gemäßigter in Roncone und schließlich auf dem Monte Bondone oberhalb von Trient.

Di 22. bis Fr 25. April
Endklassement Giro del Trentino 2014
1. Cadel Evans (AUS) - BMC 14h14:03
2. Domenico Pozzovivo (ITA) - AG2R La Mondiale +0:50
3. Przemyslaw Niemiec (POL) - Lampre-Merida +1:01
4. Fabio Duarte (COL) - Colombia +1:01
5. Louis Meintjes (RSA) - MTN-Qhubeka +1:06
6. Tiago Machado (POR) - Netapp-Endura +1:07
7. Fabio Aru (ITA) - Astana +1:09
8. Michele Scarponi (ITA) - Astana +1:11
9. Franco Pelizzotti (ITA) - Androni Giocattoli +1:26
10. Mikel Landa (ESP) - Astana +1:32
11. Igor Anton (ESP) - Movistar +3:28
12. George Bennett (NZL) - Cannondale +3:53
13. Matteo Rabottini (ITA) - Neri Sottoli +4:03
14. Francesco Bongiorno (ITA) - Bardiani-CSF +4:17
15. Hubert Dupont (FRA) - AG2R La Mondiale +4:22
16. Konstantin Siwtsow (BLR) - Sky +5:42
17. Marcos Garcia (ESP) - Caja Rural-Seguros RGA +5:52
18. Mauro Finetto (ITA) - Neri Sottoli +6:07
19. Bradley Wiggins (GBR) - Sky +6:26
20. Edoardo Zardini (ITA) - Bardiani CSF +6:37
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.girodeltrentino.com/
     - Landkarten, Zeittabellen & Profile: 1 - 2 - 3 - 4
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Nibali)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2014 / Trentino-Rundfahrt 2014