Paris-Tours 2013

(FRA/1.HC) - Siegerliste Paris-Tours

Degenkolb überlegener Sprintsieger
John Degenkolb (Argos) gewann den Herbstklassiker Paris-Tours 2013 im Massensprint. Der 24-jährige Deutsche setzte sich mit 2 Radlängen Vorsprung vor Michael Mørkøv (Saxo) durch. Den 3. Platz belegte Arnaud Démare (FDJ.fr), an dessen Hinterrad Degenkolb den Sprint gestartet hatte.

Auch an den letzten beiden Anstiegen kurz vor dem Ziel war Degenkolb im Bilde. An der Côte de Beau Soleil und der Côte de l'Épan brachten in den letzten Jahren Attacken mehrmals den Sieg. 2013 griff der Vorjahressieger Marco Marcato (Vacansoleil) knapp 11 Kilometer vor dem Ziel an der Côte de Beau Soleil an, gefolgt von Vanmarcke (Belkin) und Degenkolb. Das Trio wurde ergänzt von einem Quartett mit Chavanel (Omega), Bol (Belkin), Démare und Mørkøv. Die späteren Top-3 waren also gar nicht auf einen Massensprint angewiesen.

An der Côte de l'Épan stürmte Greg van Avermaet (BMC) aus dem Hauptfeld zur Spitze, als noch gut 7 Kilometer zu fahren waren. Van Avermaet hatte Paris-Tours vor 2 Jahren gewonnen. Jetse Bol versuchte den zahlenmäßigen Vorteil von Belkin in der Spitze zu nutzen und begann ein Solo, das erst auf dem Schlusskilometer beendete wurde. Die weiteren 6 Ausreißer waren bereits knapp 5 Kilometer vor dem Ziel gestellt worden. Vor allem Degenkolbs Argos-Helfer schlossen dann die Lücke zu Bol.

Neuer Startort bei Paris-Tours war für 2013 und die kommenden 3 Jahre Authon-du-Perche im Département Eure-et-Loir. Authon-du-Perche liegt wie die bisherigen Startorte außerhalb von Paris im Südwesten der französischen Hauptstadt. Entscheidender für den Rennverlauf waren ohnehin die kleinen Hügel im Finale vor den Toren von Tours - und dann der Massensprint auf der Avenue du Grammont.

So 13. Oktober 2013, Authon-du-Perche - Tours
Ergebnis der 107. Auflage Paris-Tours (235km)
1. John Degenkolb (GER) - Argos-Shimano 5h29:19
2. Michael Mørkøv (DEN) - Saxo-Tinkoff
3. Arnaud Démare (FRA) - FDJ.fr
4. Tyler Farrar (USA) - Garmin-Sharp
5. Michael van Staeyen (BEL) - Topsport Vlaanderen
6. Heinrich Haussler (AUS) - IAM
7. Samuel Dumoulin (FRA) - AG2R La Mondiale
8. Jon Aberasturi (ESP) - Euskaltel-Euskadi
9. Ioannis Tamouridis (GRE) - Euskaltel-Euskadi
10. Niki Terpstra (NED) - Omega-Quick Step
11. Romain Hardy (FRA) - Cofidis alle
12. Sylvain Chavanel (FRA) - Omega-Quick Step
13. Kenneth Vanbilsen (BEL) - Topsport Vlaanderen
14. Lloyd Mondory (FRA) - AG2R La Mondiale
15. Pieter Serry (BEL) - Omega-Quick Step
16. Pello Bilbao (ESP) - Euskaltel-Euskadi
17. Jay Thomson (RSA) - MTN-Qhubeka
18. Bram Tankink (NED) - Belkin gleiche
19. Romain Zingle (BEL) - Cofidis
20. Graeme Brown (AUS) - Belkin
21. Laurens de Vreese (BEL) - Topsport Vlaanderen
22. Julien Simon (FRA) - Sojasun
23. Gijs van Hoecke (BEL) - Topsport Vlaanderen
24. Enrico Gasparotto - Astana
25. Wjatsch. Kusnetsow (RUS) - Katusha Zeit
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.letour.fr/indexPAT_fr.html
     - Landkarte, Zeittabelle & Profil
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Ergebnis des Vorjahres (Sieger Marco Marcato)
Ergebnis vor 2 Jahren (Sieger Greg van Avermaet)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2013 / Paris-Tours 2013