Tour de France in Luz-Ardiden

Der Skiort im Departement Hautes-Pyrénées wurde im Rahmen der Tour de France erstmals 1985 vom Fahrerfeld erkundet - elf Jahre nach seiner Gründung. Bei der Tour de France 2003 erlangte der Anstieg nach Luz-Ardiden Berühmtheit, als Lance Armstrong in einem Spitzentrio mit Iban Mayo und Jan Ullrich fuhr, sich in einem Tragebeutel bzw. Arm eines Zuschauers aufhing und daraufhin zusammen mit Mayo zu Boden ging. Armstrong gewann dennoch die Etappe und die Tour de France, weil Jan Ullrich wartete...

Die Etappensieger von Luz-Ardiden

2011 Samuel Sanchez (ESP)
2003 Lance Armstrong (USA)
2001 Roberto Laiseka (ESP)
1994 Richard Virenque (FRA)
1990 Miguel Indurain (ESP)
1988 Laudelino Cubino (ESP)
1987 Dag-Otto Lauritzen (NOR)
1985 Pedro Delgado (ESP)

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France Ort-Index / Luz-Ardiden - Tour-de-France-Ort in den Pyrenäen