Tour de France in Briançon

Der Alpenort Briançon liegt auf einer Höhe von 1320m und beheimatet etwa 11.000 Einwohner. Noch heute ist der höchste Ort Frankreichs von den berühmten Vauban'schen Stadtmauern umgeben. Briançon liegt am Fuße des berühmten Col d'Izoard und zudem unweit entfernt vom Col du Lautaret (unterhalb das Galibier) und des Col de Montgenèvre, der in Richtung Sestrière/Italien führt. Wegen seiner Lage zwischen diesen Pässen wurde Briançon schon häufig während der Tour de France angesteuert - in den letzten Jahrzehnten, als Bergnkünfte in die Mode kamen, freilich immer seltener als Zielort!

Die Etappensieger von Briançon
2007 Mauricio Soler (COL)
2005 Alexander Winokurow (KAZ)
2000 Santiago Botero (COL)
1989 Pascal Richard (SUI)
1972 Eddy Merckx (BEL)
1969 Herman van Springel (BEL)
1967 Felice Gimondi (ITA)
1966 Julio Jimenez (ESP)
1965 Joaquim Galera (ESP)
1964 Fédérico Bahamontes (ESP)
1962 Emile Daems (BEL)
1960 Graziano Battistini (ITA)
1958 Fédérico Bahamontes (ESP)
1957 Gastone Nencini (ITA)
1955 Charly Gaul (LUX)
1954 Louison Bobet (FRA)
1953 Louison Bobet (FRA)
1951 Fausto Coppi (ITA)
1950 Louison Bobet (FRA)
1949 Gino Bartali (ITA)
1948 Gino Bartali (ITA)
1947 Fermo Camellini (ITA)
1939 Pierre Jaminet (FRA)
1939 Sylvère Maes (BEL)
1938 Gino Bartali (ITA)
1937 Otto Weckerling (GER)
1936 Jean-Marie Goasmat (FRA)
1927 Julien Vervaecke (BEL)
1926 Bartolomeo Aimo (ITA)
1925 Bartolomeo Aimo (ITA)
1924 Giovanni Brunero (ITA)
1923 Henri Pélissier (FRA)
1922 Philippe Thijs (BEL)

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France Ort-Index / Briançon - Tour-de-France-Ort in den Alpen