Tour de France 2009

Etappenplan - Berge - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste - Tour-Übersicht

Zweiter Gesamtsieg für Contador - vor Schleck und Armstrong

Alberto Contador (Astana) wurde zum 2. Mal nach 2007 Gesamtsieger der Tour de France. Die Podestplätze neben dem 26-jährigen Spanier erreichten Andy Schleck (Saxo Bank) und der siebenfache Toursieger Lance Armstrong (Astana) bei seinem Comeback. Bester Deutscher wurde Andreas Klöden (Astana) hinter Überraschungsmann Bradley Wiggins (Garmin-Slipstream) und Frank Schleck (Saxo Bank). Der dominierende Sprinter war Mark Cavendish (Columbia-HTC) mit 6 Etappensiegen, Thor Hushovd (Cervélo) gewann dennoch das Grüne Trikot des punktbesten Sprinters. Franco Pellizotti (Liquigas) wurde mit dem Bergtrikot und als kämpferischster Fahrer ausgezeichnet.

Die Tour de France 2009 stand im Zeichen des medialen Getöses um das Comeback des siebenmaligen Toursiegers Lance Armstrong. Dessen 11 Jahre jüngerer Teamkollege Contador ließ sich jedoch durch nichts aus der Ruhe bringen. Er dominierte das Rennen sowohl in den Bergen als auch im Zeitfahren. Für den Spanier war es der 4. große Rundfahrtsieg hintereinaner. Nach der Tour 2007 holte er auch Gesamtsiege bei Giro d'Italia und Spanien-Rundfahrt 2008. Für die Tour der France 2008 erhielt sein Team Astana keine Einladung. Auch bei der Tour 2009 zelebrierte Contador seine Erfolge mit seiner umstrittenen Pistolero-Jubelgeste. Peng!

Alberto Contador, der Pistolero aus Madrid

Endklassements der Tour de France 2009

Für Ergebnisse und Berichte bitte auf die gewünschte Etappe klicken:

Etappenplan der Tour de France 2009:
  4.7.: 1. Etappe, Monaco - Monaco (Einzelzeitfahren)
  5.7.: 2. Etappe, Monaco - Brignoles
  6.7.: 3. Etappe, Marseille - La Grande-Motte
  7.7.: 4. Etappe, Montpellier - Montpellier (Teamzeitfahren)
  8.7.: 5. Etappe, Le Cap d'Agde - Perpignan
  9.7.: 6. Etappe, Gerona/ESP - Barcelona/ESP
10.7.: 7. Etappe, Barcelona/ESP - Andorra-Arcalis/AND (Bergankunft/Pyrenäen)
11.7.: 8. Etappe, Andorra - Saint-Girons (Pyrenäenetappe)
12.7.: 9. Etappe, Saint-Gaudens - Tarbes (Pyrenäenetappe)
14.7.: 10. Etappe, Limoges - Issoudun
15.7.: 11. Etappe, Vatan - Saint-Fargeau
16.7.: 12. Etappe, Tonnerre - Vittel
17.7.: 13. Etappe, Vittel - Colmar (Vogesenetappe)
18.7.: 14. Etappe, Colmar - Besançon
19.7.: 15. Etappe, Pontarlier - Verbier/SUI (Bergankunft/Alpen)
21.7.: 16. Etappe, Martigny/SUI - Bourg-Saint-Maurice (Alpenetappe)
22.7.: 17. Etappe, Bourg-Saint-Maurice - Le Grand Bornand (Alpenetappe)
23.7.: 18. Etappe, Annecy - Annecy (Einzelzeitfahren)
24.7.: 19. Etappe, Bourgoin-Jallieu - Aubenas
25.7.: 20. Etappe, Montélimar - Mont Ventoux (Bergankunft)
26.7.: 21. Etappe, Montereau-Fault-Yonne - Paris

Die wichtigsten Utensilien zum Ausdrucken: Pocket-Planer - Startliste

Strecke

Die Tour de France 2009 glänzt durch einen außergewöhnlichen Streckenverlauf: Sehr früh die Pyrenäen, spät die Alpen, und am vorletzten Tag der Mont Ventoux! Los geht's in Monaco mit einem Einzelzeitfahren, dann weiter im Uhrzeigersinn zu einem Abstecher nach Spanien. Nach drei Pyrenäenetappen und einigen Überführungsetappen wartet eine geballte zweite Tour-Hälfte, mit Vogesen, Alpen, einem langen Einzelzeitfahren und dem Mont Ventoux. Was im Etappenplan der Tour 2009 stört: die Wiedereinführung des beknackten Teamzeitfahrens am vierten Tag.
 Gesamter Streckenverlauf der Tour 2009 in Worten
Etappenplan der Tour de France 2009
 Steigungsprozente und Länge der wichtigsten Anstiege
 Punkte und Zeitgutschriften
 Tour im TV - wer überträgt wann?
 Pocket-Planer - die ganze Tour de France auf einem Din-A4-Blatt

Teams

Eingeladene Teams zur Tour 2009 sind 17 der 18 ProTour-Rennställe und drei weitere per Wildcard eingelade Teams, und zwar Agritubel, Cervélo und Skil-Shimano. Es stehen also insgesamt 20 Teams am Start der 96. Tour de France, mit jeweils 9 Fahrern, macht insgesamt 180 Teilnehmer, davon immerhin 15 Deutsche. Die Startliste mit Rückennummern gibt es wie immer auch in der schnörkellosen Druckversion.
 Teams & Fahrer bei der Tour de France 2009

Die bisherigen Sieger in Zielorten der Tour de France 2009:
Monaco - Brignoles (erstmals Zielort) - La Grande-Motte - Montpellier - Perpignan - Barcelona - Andorra - Saint-Girons (erstmals Zielort) - Tarbes - Issoudun (erstmals Zielort) - Saint-Fargeau (erstmals Zielort) - Vittel - Colmar - Besançon - Verbier (erstmals Zielort) - Bourg-Saint-Maurice - Le Grand Bornand - Annecy - Aubenas (erstmals Zielort) - Mont Ventoux - Paris

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.letour.fr/
    - Landkarte und Etappenplan
 Berg-Profile auf salite.ch, z.B.:
    - Andorra-Arcalis
    - Col du Platzerwasel
    - Mont Ventoux
 Tour-Special bei cycling4fans
Tourismus- und Anreisetipps (dort einmal nach ganz unten scrollen!)

Ergebnis der Vorjahres (Sieger Carlos Sastre)
Ergebnis vor zwei Jahren (Sieger Alberto Contador)

Contador: Treffer, versenkt!
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2009