Tour de France 2007

Übersicht - Etappenplan - Berge - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

16. Etappe 26. Juli: 17. Etappe 18. Etappe

Zielankunft in Castelsarrasin: ca.17:17 Uhr

Bennati vor Fothen im Vierersprint
Daniele Bennati (Lampre-Fondital) gewann die 17. Etappe der Tour de France 2007 im Sprint einer Vierergruppe. Auf einem spannenden Schlusskilometer setzte sich in Castelsarrasin der mit Abstand beste Sprinter der Gruppe durch. Der Deutsche Markus Fothen (Gerolsteiner) zog den Sprint früh an und wurde Zweiter. Fothens Antritt konnte nur noch der souveräne Bennati beantworten, Martin Elmiger (ag2r) und Jens Voigt (Team CSC) duellierten sich um den 3. Platz. Das Quartett stammte aus einer ursprünglich achtköpfigen Spitzengruppe. Millar (Saunier Duval), Tossato (Quick Step), Quinziato (Liquigas) und Bennatis Teamkollege Righi verloren etwa 15 Kilometer vor dem Ziel den Anschluss. Tom Boonen (Quick Step) führte das Hauptfeld mit knapp zehn Minuten Rückstand ins Ziel.

Ergebnis
1. Daniele Bennati (ITA) - Lampre-Fondital 4h14:04
2. Markus Fothen (GER) - Gerolsteiner alle
3. Martin Elmiger (SUI) - ag2r Prévoyance gleiche
4. Jens Voigt (GER) - Team CSC Zeit
5. David Millar (GBR) - Saunier Duval +2:41
6. Matteo Tossato (ITA) - Quick Step +2:43
7. Manuel Quinziato (ITA) - Liquigas +3:20
8. Daniele Righi (ITA) - Lampre-Fondital gl.Zeit
9. Tom Boonen (BEL) - Quick Step +9:37
10. Sébastien Chavanel (FRA) - Française des Jeux
11. Robert Hunter (RSA) - Barloworld alle
12. Robert Förster (GER) - Gerolsteiner gleiche
13. Erik Zabel (GER) - Team Milram Zeit
14. Gert Steegmans (BEL) - Quick Step +9:39
15. Sven Krauss (GER) - Gerolsteiner alle
...
17. Cadel Evans (AUS) - Predictor-Lotto gleiche
20. Alberto Contador (ESP) - Discovery Channel
27. Levi Leipheimer (USA) - Discovery Channel Zeit
- 141 Fahrer klassiert.
DNS Michael Rasmussen (DEN) - Rabobank
DNF Denis Mentschow (RUS) - Rabobank
DNS Cristian Moreni (ITA) - Cofidis
DNS Sylvain Chavanel (FRA) - Cofidis
DNS Stéphane Auge (FRA) - Cofidis
DNS Nick Nuyens (BEL) - Cofidis
DNS Staf Scheirlinckx (BEL) - Cofidis
DNS Rik Verbrugghe (BEL) - Cofidis
DNS Bradley Wiggins (GBR) - Cofidis

Nach dem Ausschluss des Doping-Dänen Michael Rasmussen (Rabobank) schlüpfte Alberto Contador (Discovery Channel) ins Gelbe Trikot - aber erst nach der 17. Etappe. Während des 188,5 Kilometer langen Wegs von Pau nach Castelsarrasin trug der 24-jährige Spanier noch einmal das weiße Trikot des besten Jungprofis. Das Gelbe Trikot fehlte also im Peloton. Contador, der ebenfalls unter Dopingverdacht steht, führt die Gesamtwertung nun mit 1:53 Minuten vor Cadel Evans (Predictor-Lotto) an. Contadors Teamkollege Leipheimer hat auf dem 3. Platz 2:49 Minuten Rückstand. Sollten keine neuen Erkenntnisse in Doping-Laboren oder am Grünen Tisch auftauchen, dann entscheidet sich die Reihenfolge des Podiums in Paris zwischen diesen drei Fahrern. Nach einer weiteren Flachetappe geht es im Einzelzeitfahren am Vorschlusstag um den Gesamtsieg.

Gesamtklassement
1. Alberto Contador (ESP) - Discovery Channel 80h42:08
2. Cadel Evans (AUS) - Predictor-Lotto +1:53
3. Levi Leipheimer (USA) - Discovery Channel +2:49
4. Carlos Sastre (ESP) - Team CSC +6:02
5. Haimar Zubeldia (ESP) - Euskaltel-Euskadi +6:29
6. Alejandro Valverde (ESP) - Caisse d'Epargne +10:18
7. Kim Kirchen (LUX) - T-Mobile Team +11:36
8. Jaroslaw Popowitsch (UKR) - Discovery Channel +12:50
9. Mauricio Soler (COL) - Barloworld +13:31
10. Mikel Astarloza (ESP) - Euskaltel-Euskadi +13:42

In der Punktewertung baute Tom Boonen durch seinen 9. Platz die Führung ein weiteres Mal leicht aus. Seine Konkurrenten Hunter (Barloworld) und Zabel (Milram) belegten den 11. und 13. Platz.

Grünes Trikot
1. Tom Boonen (BEL) - Quick Step 212 p.
2. Robert Hunter (RSA) - Barloworld 190
3. Erik Zabel (GER) - Team Milram 187
4. Sébastien Chavanel (FRA) - Française des Jeux 143
5. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole 140
6. Daniele Bennati (ITA) - Lampre-Fondital 125
7. Robert Förster (GER) - Gerolsteiner 109


Nach den Pyrenäen wird es wieder flacher. Auf dem Weg von Pau nach Castelsarrasin erhalten Fahrer, die bei dieser Tour bisher nichts geerbt haben, noch einmal eine Möglichkeit, sich als Ausreißer auszuzeichnen. Die Chancen für eine Fluchtgruppe, um den Etappensieg zu fahren, stehen zu diesem späten Zeitpunkt der Tour de France ganz gut. Wenn für die Sprinter jedoch ein Massensprint in Reichweite sein sollte, so werden diese auch nicht «Nein» sagen...
Marschtabelle auf www.letour.fr
Profil der gesamten Etappe auf www.letour.fr

16. Etappe 26. Juli: 17. Etappe 18. Etappe

nach oben

Tour de France 2007

Tour de France 2007
17. Etappe (188,5km)
von Pau
nach Castelsarrasin

km19 13:31 Côte de Baleix
km44 13:42 Rabastens
km54 14:14 Côte de Villecomtal
km59 14:21 Côte de Miélan
km63 14:27 Côte de Sainte-Dode-aux-Croix
km72 14:39 Côte de Theux
km146 16:20 Solomiac
km169 16:51 Côte de la Montagnère

Etappensieger:
Daniele Bennati (ITA)
Gelbes Trikot:
Alberto Contador (ESP)
Grünes Trikot:
Tom Boonen (BEL)
Bergtrikot:
Mauricio Soler (COL)
Bester Jungprofi:
Alberto Contador (ESP)
Teamwertung:
Discovery Channel

Bennati vor Fothen
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2007 / Tour de France 2007, 17. Etappe (Pau - Castelsarrasin)