Tour de France 2006

Übersicht - Etappenplan - Berge - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

11. Etappe 14. Juli: 12. Etappe 13. Etappe

Zielankunft in Carcassonne: ca. 17:17 Uhr

Popowitsch Tagessieger aus Fluchtgruppe

In den Pyrenäen stürzte die Vierer-Spitze des Teams Discovery Channel noch komplett ab. Einen Tag später rehabilitierte Jaroslaw Popowitsch seine Mannschaft in Carcassonne durch einen Etappensieg, der in der Hitze Südfrankreichs in einer Vierergruppe ausgefochten wurde. Die Plätze 2 bis 4 belegten mit einigem Rückstand Alessandro Ballan (Lampre), Oscar Freire (Rabobank) und Christophe Le Mevel (Crédit Agricole), der am Nationalfeiertag als einziger Franzose den Sprung in die finale Spitzengruppe schaffte. Tom Boonen (Quick Step-Innergetic) führte als Fünfter vor Robbie McEwen (Davitamon-Lotto) das Hauptfeld mit 4:25 Minuten Rückstand auf Popowitsch ins Ziel.

Ergebnis
1. Jaroslaw Popowitsch (UKR) - Discovery Channel 4h34:58
2. Alessandro Ballan (ITA) - Lampre-Fondital +0:27
3. Oscar Freire (ESP) - Rabobank +0:29
4. Christophe Le Mevel (FRA) - Crédit Agricole +0:35
5. Tom Boonen (BEL) - Quick Step +4:25
6. Robbie McEwen (AUS) - Davitamon-Lotto
7. Francisco Ventoso (ESP) - Saunier Duval
8. Erik Zabel (GER) - Team Milram alle
9. Daniele Bennati (ITA) - Lampre-Fondital
10. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole
...
12. David Kopp (GER) - Gerolsteiner gleiche
15. Markus Fothen (GER) - Gerolsteiner
20. Floyd Landis (USA) - Phonak
22. Andreas Klöden (GER) - T-Mobile Team
26. Denis Mentschow (RUS) - Rabobank Zeit
- 160 Fahrer klassiert.
DNF Benjamin Noval (ESP) - Discovery Channel
DNF Paolo Savoldelli (ITA) - Discovery Channel
DNF Isaac Galvez (ESP) - Caisse d'Epargne
DNF José A. Martinez (ESP) - Agritubel
DNF Samuel Plouhinec (FRA) - Agritubel

Floyd Landis (Phonak) verteidigte auf dieser Überführungsetappe sein Gelbes Trikot ohne Probleme. Popowitsch, 26-jähriger Ukrainer, rückte im Gesamtklassement immerhin vor auf den 10. Platz. Er verdrängte somit den Deutschen Markus Fothen (Gerolsteiner) aus den Top-Ten. Fothen behält aber bei seinem Tour-Debüt das weiße Jungprofi-Trikot, ebenso wie die Perspektive auf ein hervorragendes Resultat im Klassement. Bester Deutscher bleibt Andreas Klöden (T-Mobile) als Sechster mit rund zweieinhalb Minuten Rückstand auf Landis.

Gesamtklassement
1. Floyd Landis (USA) - Phonak 53h57:30
2. Cyril Dessel (FRA) - ag2r Prévoyance +0:08
3. Denis Mentschow (RUS) - Rabobank +1:01
4. Cadel Evans (AUS) - Davitamon-Lotto +1:17
5. Carlos Sastre (ESP) - Team CSC +1:52
6. Andreas Klöden (GER) - T-Mobile Team +2:29
7. Michael Rogers (AUS) - T-Mobile Team +3:22
8. Juan Miguel Mercado (ESP) - Agritubel +3:33
9. Christophe Moreau (FRA) - ag2r Prévoyance +3:44
10. Jaroslaw Popowitsch (UKR) - Discovery Channel +4:15
11. Markus Fothen (GER) - Gerolsteiner +4:17
12. Haimar Zubeldia (ESP) - Euskaltel-Euskadi +4:26
13. Patrik Sinkewitz (GER) - T-Mobile Team +5:38
14. Levi Leipheimer (USA) - Gerolsteiner +5:39
15. Michael Boogerd (NED) - Rabobank +5:54
16. Georg Totschnig (AUT) - Gerolsteiner +6:47
17. Iñigo Landaluze (ESP) - Euskaltel-Euskadi +6:52
18. Wladimir Karpets (RUS) - Caisse d'Epargne +7:07
19. José Azevedo (POR) - Discovery Channel +7:42
20. Ivan Parra (COL) - Cofidis +8:30

Die Spitzengruppe um Popowitsch hatte sich erst nach 101 von 201,5 Kilometern gebildet. In einer sehr aktiven Anfangsphase mit Rückenwind und schnellem Durchschnittstempo hatten zuvor mehrere Fluchtgruppen nur kleine Vorsprünge herausfahren können, ehe sie wieder eingeholt wurden. Auch Sprinter wie McEwen, Boonen oder Bennati waren zwischenzeitlich in den Fluchtgruppen vertreten. Bennati gewann einen Zwischensprint und damit sechs Punkte für die Punktewertung ums Grüne Trikot. Auch Oscar Freire räumte einige Punkte ab durch seine Zugehörigkeit in der finalen Fluchtgruppe. Das Grüne Trikot behält aber mit weiterhin beruhigendem Vorsprung der Australier Robbie McEwen.

Grünes Trikot
1. Robbie McEwen (AUS) - Davitamon-Lotto 232 p.
2. Oscar Freire (ESP) - Rabobank 207
3. Tom Boonen (BEL) - Quick Step 204
4. Daniele Bennati (ITA) - Lampre-Fondital 183
5. Erik Zabel (GER) - Team Milram 161

In der Bergwertung holte der Vorjahres-Bergkönig Michael Rasmussen (Rabobank) aus Dänemark einige Punkte auf den führenden Spanier David de la Fuente (Saunier Duval) auf.

Bergwertung
1. David de la Fuente (ESP) - Saunier Duval 80 p.
2. Cyril Dessel (FRA) - ag2r Prévoyance 62
3. Fabian Wegmann (GER) - Gerolsteiner 61
4. Michael Rasmussen (DEN) - Rabobank 61
5. Juan Miguel Mercado (ESP) - Agritubel 45

Im Kampf um den Tagessieg begannen acht Kilometer vor dem Ziel die Attacken, die unweigerlich kommen mussten, weil der Spanier Freire der mit Abstand stärkste Sprinter der Spitzengruppe war. Popowitsch probierte es zuerst, Ballan sprang mit Freire im Schlepptau hinterher. Le Mevel war sofort abgehängt. Als Popowitsch wieder eingeholt war, ging Freire, und wieder setzte Ballan nach, diesmal mit Popowitsch am Hinterrad. So ging es dann hin und her; und immer wieder machte der starke, aber wenig ausgefuchste Ballan die Nachführarbeit, bis er nach einer weiteren Attacke Popowitschs sitzen blieb. Freire machte keine Anstalten, Ballan nun zu unterstützen. Der Spanier konnte höher pokern: Er hatte schon zwei Etappensiege im Laufe dieser Tour de France. Ein dritter kam aber nicht hinzu.


Einschätzung vor der Etappe: Am französischen Nationalfeiertag sind die französischen Profis besonders heiß darauf, die Ausreißergruppe des Tages zu erwischen. Doch in Carcassonne könnte es auch zum Massensprint kommen, wenn die Sprinter noch hungrig genug sind.
Marschtabelle auf www.letour.fr

11. Etappe 14. Juli: 12. Etappe 13. Etappe

nach oben

Tour de France 2006
12. Etappe (211,5km)
von Luchon
nach Carcassonne
km27 13:03 Col des Ares
km47 13:29 Côte de Pujos
km76 14:08 Caumont
km126 15:18 Côte du Pâl de Pailhes
km136 15:32 Côte de Pamiers
km162 16:08 Mirepoix

Etappensieger:
Jaroslaw Popowitsch (UKR)
Gelbes Trikot:
Floyd Landis (USA)
Grünes Trikot:
Robbie McEwen (AUS)
Bergtrikot:
David de la Fuente (ESP)
Bester Jungprofi:
Markus Fothen (GER)
Teamwertung:
T-Mobile Team

Etappensieger Popowitsch
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2006 / Tour de France 2006, 12. Etappe (Luchon - Carcassonne)