Tour de France 2005

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

15. Etappe 19. Juli: 16. Etappe 17. Etappe
Zielankunft in Pau: ca. 17:13 Uhr

Pereiro hat endlich seinen Etappensieg
Oscar Pereiro (Phonak) gewann in Pau die letzte Pyrenäenetappe der 92. Tour de France. Der 27-jährige Spanier setzte sich im Sprint vor seinen drei Mitausreißern Xabier Zandio (Illes Balears), Eddy Mazzoleni (Lampre-Caffita) und Cadel Evans (Davitamon-Lotto) durch. Evans verbesserte sich vom elften auf den siebten Platz in der Gesamtwertung. Der Australier hatte den Sprint angezogen, um einen möglichst großen Vorsprung vor dem Hauptfeld zu wahren. Die Schar der Klassementfahrer kam schließlich 3:24 Minuten hinter dem Sieger ins Ziel. Oscar Pereiro trat hinter Mazzoleni aus dritter Position an und schaffte endlich den ersehnten Etappensieg. Der Tour-Zehnte aus dem Vorjahr hatte es bei der «großen Schleife» 2005 immer wieder mit langen Fluchten in den Bergen probiert. Zwei Tage zuvor musste er sich noch dem neuen «Bergriesen» George Hincapie geschlagen geben.

Ergebnis
1. Oscar Pereiro (ESP) - Phonak 4h38:40
2. Xabier Zandio (ESP) - Illes Balears alle
3. Eddy Mazzoleni (ITA) - Lampre gleiche
4. Cadel Evans (AUS) - Davitamon Zeit
5. Philippe Gilbert (BEL) - FDJeux +2:25
6. Anthony Geslin (FRA) - Bouygues
7. Jörg Ludewig (GER) - Domina Vacanze alle
8. Juan Antonio Flecha (ESP) - Fassa Bortolo gleiche
9. Ludovic Turpin (FRA) - ag2r Zeit
10. Cédric Vasseur (FRA) - Cofidis
11. Marcos Serrano (ESP) - Liberty +2:28
12. Jérôme Pineau (FRA) - Bouygues +2:32
13. Franco Pellizotti (ITA) - Liquigas +3:24
14. Laurent Brochard (FRA) - Bouygues
15. Pierrick Fédrigo (FRA) - Bouygues
16. Sylvain Chavanel (FRA) - Cofidis alle
17. Fabian Wegmann (GER) - Gerolsteiner
18. Lorenzo Bernucci (ITA) - Fassa Bortolo gleiche
19. Salvatore Commesso (ITA) - Lampre
20. Maxim Iglinski (Kaz) - Domina Vacanze Zeit
...
DNS Magnus Backstedt (SWE) - Liquigas
DNS Gianluca Bortolami (ITA) - Lampre
- 156 Fahrer klassiert.

Jan Ullrich und sein T-Mobile Team griffen auf den letzten schweren Bergpässen dieser Tour 2005 zwar nochmals an, doch die vor ihm platzierten Armstrong, Basso und Rasmussen konnte der Kapitän der Magenta-Mannschaft nicht mehr in Verlegenheit bringen. Eine rund 70 Kilometer lange, weitgehend flache Strecke nach der letzten Passüberquerung am Col d'Aubisque hatte den Erfolg einer Attacke auf die Podestplätze sowieso fast unmöglich gemacht. Der Gesamtführende Lance Armstrong (Discovery Channel) steuert beim letzten Rennen seiner Karriere dem siebten Toursieg unbeirrt entgegen. Mit Ivan Basso (Team CSC) belegt einer seiner Nachfolge-Kandidaten Platz 2 mit 2:46 Minuten Rückstand. Überraschungsmann Michael Rasmussen (Rabobank) folgt mit weiteren 23 Sekunden Abstand. Ullrich fehlen immer noch fast drei Minuten auf den Dänen. Der zweitbeste Deutsche Andreas Klöden verlor wegen Evans' Flucht seinen Platz unter den ersten Zehn. Da auf den teilweise welligen Finals im Zentralmassiv keine riesigen Zeitabstände erwartet werden, können Veränderungen auf den ersten Plätzen höchstens noch im Einzelzeitfahren von Saint-Etienne herbeigeführt werden.

Gesamtklassement
1. Lance Armstrong (USA) - Discovery 66h52:03
2. Ivan Basso (ITA) - Team CSC +2:46
3. Michael Rasmussen (DEN) - Rabobank +3:09
4. Jan Ullrich (GER) - T-Mobile +5:58
5. Francisco Mancebo (ESP) - Illes Balears +6:31
6. Levi Leipheimer (USA) - Gerolsteiner +7:35
7. Cadel Evans (AUS) - Davitamon +9:29
8. Floyd Landis (USA) - Phonak +9:33
9. Alexander Winokurow (KAZ) - T-Mobile +9:38
10. Christophe Moreau (FRA) - C. Agricole +11:47
11. Andreas Klöden (GER) - T-Mobile +12:01
12. Eddy Mazzoleni (ITA) - Lampre +14:24
13. Jaroslaw Popowitsch (UKR) - Discovery +14:27
14. Haimar Zubeldia (ESP) - Euskaltel +15:26
15. Oscar Pereiro (ESP) - Phonak +15:40
16. Jörg Jaksche (GER) - Liberty +18:16
17. Bobby Julich (USA) - Team CSC +19:03
18. George Hincapie (USA) - Discovery +19:35
19. Andrej Kaschetschkin (KAZ) - C. Agricole +20:35
20. Leonardo Piepoli (ITA) - Saunier Duval +25:48
...

Tagessieger Pereiro nahm am Col de Marie-Blanque, einem steilen Berg der 1. Kategorie, die Verfolgung einer größeren Spitzengruppe auf, der auch Cadel Evans angehörte. Auf der Abfahrt des nachfolgenden Ehrenkategorie-Anstieges Col d'Aubisque schafften der Phonak-Profi und wenig später auch Eddy Mazzoleni den Anschluss an Evans. Aus der ehemaligen großen Spitzengruppe, der auch der Deutsche Jörg Ludewig (Domina Vacanze) angehörte, kam nur Xabier Zandio noch einmal zurück. Die übrigen Fahrer dieser Gruppe konnten das rund zweiminütige Loch nach vorne nicht mehr stopfen oder wurden schon vorher vom Hauptfeld geschluckt.

Attacken durch Winokurow, Ullrich und Basso hatten dieses Hauptfeld auf den Anstiegen erheblich ausgedünnt. Zeitweise konnten nicht einmal alle Top-Ten-Fahrer folgen. Auf den Abfahrten verschleppten dann Armstrong und sein Team das Tempo, so dass von hinten etliche abgehängte Fahrer wieder aufschließen konnten. Auf den letzten 70 Kilometern kümmerten sich T-Mobile, Gerolsteiner und Crédit Agricole um die Tempoarbeit, um den Rückstand auf Evans, der zeitweise um die sieben Minuten betrug, zu reduzieren. Verkleinern konnte auch Oscar Pereiro seinen Rückstand in der Bergwertung auf Michael Rasmussen. Bis nach Paris wird der Spanier aber nicht mehr an den Ex-MTB-Weltmeister herankommen.

Bergwertung
1 Michael Rasmussen (DEN) - Rabobank 185 p.
2 Oscar Pereiro (ESP) - Phonak 135
3 Lance Armstrong (USA) - Discovery 92
4 Michael Boogerd (NED) - Rabobank 90
5 Christophe Moreau (FRA) - C. Agricole 89
...


Einschätzung vor der Etappe: Nach dem zweiten Ruhetag geht es heraus aus den Pyreäen. Die letzten Bergpässe sind nur noch Einladungen für Ausreißer, die dem Gelben Trikot nicht mehr gefährlich werden können. Vielleicht gibt es in Pau sogar einen Massenspurt auf dieser «Bergetappe».

Beim Überblick über die Bergetappen gibt es die Steigungsprozente und Längen der Anstiege.

15. Etappe 19. Juli: 16. Etappe 17. Etappe
Übersicht
- Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

nach oben

Tour de France 2005
16. Etappe (177km)
von Mourenx
nach Pau


km27 13:00 Bidos
km50 13:35 Col d'Ichère
km70 14:16 Col de Marie-Blanque
km108 15:28 Col d'Aubisque
km140 16:13 Arthezz-d'Asson
km161 16:44 Côte de Pardiès-Piétat

Etappensieger:
Oscar Pereiro (ESP)
Gelbes Trikot:
Lance Armstrong (USA)
Grünes Trikot:
Thor Hushovd (NOR)
Bergtrikot:
Michael Rasmussen (DEN)
Bester Jungprofi:
Jaroslaw Popowitsch (UKR)
Teamwertung:
T-Mobile

Pereiro siegt in Pau vor Zandio
Oscar Pereiro, 29 Jahre
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2005 / Tour de France 2005, 16. Etappe (Mourenx - Pau)