Tour de France 2004

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

8. Etappe 13. Juli: 9. Etappe 10. Etappe
Zielankunft in Guéret: ca. 17:23 Uhr

Robbie McEwen (Lotto) gewann die 9. Etappe der Tour de France 2004 im Massensprint hauchdünn vor Thor Hushovd (Crédit Agricole) und Stuart O'Grady (Cofidis). Bester Deutscher war Erik Zabel (T-Mobile) als Fünfter. Die Haare raufen können sich die beiden Ausreißer Iñigo Landaluze (Euskaltel) und Filippo Simeoni (Domina Vacanze). Sie wurden von der jagenden Sprintermeute erst 50 Meter vor dem Zielstrich in Guerét eingeholt, nachdem sie 70 Kilometer vor Rennende einen Maximalvorsprung vor dem Peloton von 10 Minuten hatten.

Ergebnis
1. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-domo 3h32:55
2. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole
3. Stuart O'Grady (AUS) - Cofidis
4. Jérôme Pineau (FRA) - La Boulangère
5. Erik Zabel (GER) - T-Mobile
6. Janek Tombak (EST) - Cofidis
7. Tom Boonen (BEL) - Quick Step
8. Danilo Hondo (GER) - Gerolsteiner
9. Sergio Marinangeli (ITA) - Domina Vacanze alle
10. Iñigo Landaluze (ESP) - Euskaltel
... gleiche
11. Jean-Patrick Nazon (FRA) - ag2r
12. Baden Cooke (AUS) - Fdjeux.com Zeit
17. Filippo Simeoni (ITA) - Domina Vacanze
25. Jan Ullrich (GER) - T-Mobile
29. Thomas Voeckler (FRA) - La Boulangère
44. Lance Armstrong (USA) - US Postal
DNF Jaan Kirsipuu (EST) - ag2r
DNS Samuel Dumoulin (FRA) - ag2r
DNS Martin Hvastija (SLO) - Alessio-Bianchi
DNS Stefano Casagranda (ITA) - Saeco

Als Gesamtführender geht Thomas Voeckler (Brioches La Boulangère) in die erste Bergetappe der 91. Frankreich-Rundfahrt im Zentralmassiv. Bisher verteidigte der 25-jährige Franzose das Gelbe Trikot fünf Tage lang souverän. Die Klassementfahrer um Lance Armstrong (US Postal Service), der als derzeit Bestplatzierter der Tour-Favoriten auf Rang 6 mit 9:35 Minuten Rückstand auf Voeckler rangiert, machen sich wohl keinerlei Sorgen bezüglich des in Front liegenden französischen Meisters. Voeckler selbst spielte die Erwartungen am gestrigen Ruhetag schon einmal herunter: "Ich werde diese Tour de France nicht gewinnen und ich bin auch kein Toursieger von morgen."

Gesamtklassement
1. Thomas Voeckler (FRA) - La Boulangère 36h36:31
2. Stuart O'Grady (AUS) - Cofidis +2:53
3. Sandy Casar (FRA) - Fdjeux.com +4:06
4. Magnus Backstedt (SWE) - Alessio-Bianchi +6:27
5. Jakob Piil (DEN) - Team CSC +7:09
6. Lance Armstrong (USA) - US Postal +9:35
7. George Hincapie (USA) - US Postal +9:45
8. José Azevedo (POR) - US Postal +9:57
9. José E. Gutierrez (ESP) - Phonak +10:02
10. Erik Zabel (GER) - T-Mobile +10:06
...
11. Tyler Hamilton (USA) - Phonak +10:11
14. Bert Grabsch (GER) - Phonak +10:16
15. Francisco Mancebo (ESP) - Illes Balears +10:18
16. Oscar Sevilla (ESP) - Phonak +10:19
20. Jan Ullrich (GER) - T-Mobile Team +10:30
21. Andreas Klöden (GER) - T-Mobile Team +10:32
23. Levi Leipheimer (USA) - Rabobank +10:43
28. Ivan Basso (ITA) - Team CSC +10:52
32. Michael Rasmussen (DEN) - Rabobank +11:17
34. Roberto Heras (ESP) - Liberty +11:20
36. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-domo +11:34
38. Carlos Sastre (ESP) - Team CSC +11:37
48. Michele Scarponi (ITA) - Domina Vacanze +12:22
55. Richard Virenque (FRA) - Quick Step +12:35
57. Sylvain Chavanel (FRA) - La Boulangère +12:41
60. Georg Totschnig (AUT) - Gerolsteiner +12:49
62. Gilberto Simoni (ITA) - Saeco +12:57
78. Denis Mentschow (RUS) - Illes Balears +14:21
86. Iban Mayo (ESP) - Euskaltel +15:02
88. Haimar Zubeldia (ESP) - Euskaltel +15:08

In der Sprintwertung liegen genau die drei Mann an der Spitze, die auch den Tagessieg von Guerét unter sich ausmachten. Der Wertungsführende Robbie McEwen (Lotto-domo), auch Etappensieger von Namur, gewann bereits vor zwei Jahren das Grüne Trikot. Letztes Jahr musste sich der Australier aus Surfer's Paradise erst am letzten Tourtag in Paris seinem Landsmann Baden Cooke (FDJeux.com), der dieses Jahr nicht so recht in Tritt kommt, geschlagen geben. Nun lauern Thor Hushovd und Stuart O'Grady mit 18 und 20 Zählern Abstand hinter McEwen. Der Rückstand der beiden auf Platz 4 und 5 folgenden deutschen Sprinter Erik Zabel (T-Mobile) und Danilo Hondo (Gerolsteiner) vergrößerte sich nochmals.

Grünes Trikot
1. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-domo 195 p.
2. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole 177
3. Stuart O'Grady (AUS) - Cofidis 175
4. Erik Zabel (GER) - T-Mobile 170
5. Danilo Hondo (GER) - Gerolsteiner 157

Die Zeit der Sprinter ist bei der Tour 2004 wohl jetzt erst einmal vorbei. Zu dieser Erkenntis gelangte auch Jaan Kirsipuu (ag2r), der die 1. Etappe in Charleroi für sich entscheiden konnte. Der Este stieg bei seiner elften Tour-Teilnahme zum elften Mal vorzeitig vom Rad, sobald die Berge am Horizont auftauchten. Sein Teamkollege Samuel Dumoulin brach sich auf der 8. Etappe den Ellbogen und ging heute nicht mehr an den Start.
Auch draußen sind der Slowene Martin Hvastija (Alessio) und der Italiener Stefano Casagranda (Saeco). Sie wurden Opfer der zweifelhaften Anti-Doping-Politik der Tour-Direktion, die einen Ausschluss jedes Fahrers vorsieht, gegen den ein Ermittlungsverfahren (im Zusammenhang mit einem Dopingverdacht) läuft. Wegen dieser umstrittenen Regelung durften andere Fahrer, wie zum Beispiel Danilo di Luca (Saeco), erst gar nicht an der Tour de France teilnehmen. Mit ihrem harten Vorgehen gegen Dopingsünder liegt die Tour-Direkton prinzipiell richtig. Doch der jetzt eingeschlagene Weg mit der Vorverurteilung von noch nicht schuldig gesprochenen Fahrern steht mit dem Gedankengut eines Rechtsstaats eher nicht mehr im Einklang.

Einschätzung vor der Etappe: Nach dem ersten Ruhetag wieder mal die Frage: Kommen die Ausreißer durch oder machen es die Sprinter?

8. Etappe 13. Juli: 9. Etappe 10. Etappe
Übersicht
- Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

nach oben

Tour de France 2004
9. Etappe (160,5km)
von Saint-Léonard-de-Noblat
nach Guéret
km34 14:23 Côte du Beaumont-du-Lac
km56 14:53 Gentioux
km78 15:25 Felletin
km92 15:45 Côte d'Aubusson
km116 16:20 Pontarion

Etappensieger:
Robbie McEwen (AUS)
Gelbes Trikot:
Thomas Voeckler (FRA)
Grünes Trikot:
Robbie McEwen (AUS)
Bergtrikot:
Paolo Bettini (ITA)
Bester Jungprofi:
Thomas Voeckler (FRA)
Teamwertung:
Team CSC

Robbie McEwen, 32 Jahre
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2004 / Tour de France 2004, 9. Etappe (Saint-Léonard-de-Noblat - Guéret)