Tour de France 2004

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

4. Etappe 8. Juli: 5. Etappe 6. Etappe
Zielankunft in Chartres: ca. 17:18 Uhr

Der Australier Stuart O'Grady (Cofidis) gewann das 5. Teilstück der Tour 2004 im Fünfersprint vor dem Dänen Jakob Piil (CSC) und dem Franzosen Sandy Casar (FDJeux.com). Vierter wurde der französische Meister Thomas Voeckler (Brioches La Boulangère), der nach der 200,5 Kilometer langen Etappe von Amiens nach Chartres das Gelbe Trikot des Gesamtführenden überstreifen durfte. Fünfter im Bunde war der Schwede Magnus Backstedt (Alessio). Das Hauptfeld mit allen Favoriten kam mit 12:33 Minuten Rückstand auf die fünf Ausreißer ins Ziel. Das US-Postal-Team von Lance Armstrong, der erst einen Tag zuvor das "maillot jaune" nach dem Teamzeitfahren erhalten hatte, rollte bei erneut prasselndem Regen kraftsparend hinter der Spitzengruppe her. Selbst der Tagessieger Stuart O'Grady fuhr nur eine Durchschnittsgeschwindigkeit von unter 40 km/h.

Ergebnis
1. Stuart O'Grady (AUS) - Cofidis 5h05:58
2. Jakob Storm Piil (DEN) - Team CSC alle
3. Sandy Casar (FRA) - FDJeux.com gleiche
4. Thomas Voeckler (FRA) - La Boulangère Zeit
5. Magnus Backstedt (SWE) - Alessio-Bianchi +0:03
6. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-domo +12:33
7. Janek Tombak (EST) - Cofidis
8. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole
9. René Haselbacher (AUT) - Gerolsteiner
10. Jean-Patrick Nazon (FRA) - ag2r alle
...
11. Erik Zabel (GER) - T-Mobile gleiche
12. Jaan Kirsipuu (EST) - ag2r
13. Danilo Hondo (GER) - Gerolsteiner Zeit
18. Jan Ullrich (GER) - T-Mobile
24. Lance Armstrong (USA) - US Postal
HD Maryan Hary (FRA) - La Boulangère
DNF Bradley McGee (AUS) - Fdjeux.com
- 181 Fahrer klassiert.

Für den 25-jährigen Voeckler und seine Boulangère-Mannschaft ist das Gelbe Trikot bei seiner zweiten Tour-Teilnahme ein großer Erfolg. Lance Armstrong ist jetzt Sechster mit 9:35 Minuten Rückstand. In den Bergen dürften Voeckler und seine vier Mitstreiter dieser 5. Etappe keine Rolle mehr spielen. Auf den Plätzen hinter dem fünfmaligen Toursieger Armstrong blieb alles unverändert. Auf Jan Ullrich hat der Texaner weiterhin 55 Sekunden Vorsprung. Aber Ullrich macht sich derzeit eher über das nasskalte Juliwetter Gedanken. Schon vor dem Teamzeitfahren fragte er sehnsüchtig: "Wann wird es endlich Sommer?" Der regen- und kälteempfindliche Olympiasieger schleppt seit dem Prolog eine leichte Erkältung mit sich. Zum Glück blieb er - stets aufmerksam vorne fahrend - von den zahlreichen Stürzen auf dem Weg nach Chartres verschont.

Gesamtklassement
1. Thomas Voeckler (FRA) - La Boulangère 20h03:49
2. Stuart O'Grady (AUS) - Cofidis +3:13
3. Sandy Casar (FRA) - Fdjeux.com +4:06
4. Magnus Backstedt (SWE) - Alessio-Bianchi +6:06
5. Jakob Storm Piil (DEN) - Team CSC +6:58
6. Lance Armstrong (USA) - US Postal +9:35
7. George Hincapie (USA) - US Postal +9:45
8. Floyd Landis (USA) - US Postal +9:51
9. José Azevedo (POR) - US Postal +9:57
10. José Luis Rubiera (ESP) - US Postal +9:59
...
13. Tyler Hamilton (USA) - Phonak +10:11
15. Bert Grabsch (GER) - Phonak +10:16
16. Jens Voigt (GER) - Team CSC +10:18
19. Erik Zabel (GER) - T-Mobile +10:22
21. Jan Ullrich (GER) - T-Mobile +10:30
24. Francisco Mancebo (ESP) - Illes Balears +10:36
31. Ivan Basso (ITA) - Team CSC +10:56
38. Roberto Heras (ESP) - Liberty Seguros +11:20
40. Carlos Sastre (ESP) - Team CSC +11:37
95. Iban Mayo (ESP) - Euskaltel +15:02

 

Den Spurt des bummelnden Pelotons um den 6. Platz entschied Lotto-Sprinter Robbie McEwen für sich. Damit untermauerte er seine Führungsposition im Kampf um das Grüne Trikot des Punktbesten. Stuart O'Grady machte in dieser Wertung einen Sprung auf Rang 6, auch weil er alle Zwischensprints gewann. Wegen des beruhigenden Vorsprungs vor dem Feld begannen bei den fünf Ausreißern etwa zehn Kilometer vor dem Ziel die spannenden Taktikspielchen. Jeder - sogar der spurtstarke O'Grady - versuchte, sich von der Gruppe abzusetzen. Doch im Endeffekt gelang es keinem der fünf, einer Sprintentscheidung aus dem Weg zu gehen.

Grünes Trikot
1. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-domo 113 p.
2. Jean-Patrick Nazon (FRA) - ag2r 101
3. Jaan Kirsipuu (EST) - ag2r 88
4. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole 88
5. Danilo Hondo (GER) - Gerolsteiner 87
6. Stuart O'Grady (AUS) - Cofidis 85
7. Erik Zabel (GER) - T-Mobile 81

Einschätzung vor der Etappe: Einen Tag nach dem Teamzeitfahren führt die Strecke von Amiens flach weiter nach Chartres.

4. Etappe 8. Juli: 5. Etappe 6. Etappe
Übersicht
- Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

nach oben

Tour de France 2004
5. Etappe (200,5km)
von Amiens
nach Chartres
km58 14:03 Beauvais
km70 14:20 Mont de Fourches
km142 15:59 Orvilliers
km181 16:51 Maintenon

Etappensieger:
Stuart O'Grady (AUS)
Gelbes Trikot:
Thomas Voeckler (FRA)
Grünes Trikot:
Robbie McEwen (AUS)
Bergtrikot:
Paolo Bettini (ITA)
Bester Jungprofi:
Thomas Voeckler (FRA)
Teamwertung:
Team CSC

Stuart O'Grady, 30 Jahre
Foto © velo-photos.com
Thomas Voeckler, 25 Jahre
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2004 / Tour de France 2004, 5. Etappe (Amiens - Chartres)