Tour de France 2003

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

5. Etappe 11. Juli: 6. Etappe 7. Etappe
Zielankunft in Lyon: ca. 17:14 Uhr

Petacchissimo! Italiens neuer Ausnahme-Sprinter Alessandro Petacchi (Fassa Bortolo) gewann am Freitag die 6. Etappe der Tour de France und damit bereits sein 4. Teilstück bei der 2003er-Jubiläumsausgabe. 4 Tagessiege bei der Tour plus 6 Erfolge beim Giro d'Italia - nur der große Eddy Merckx triumphierte in einer Saison bei mehr als 10 Etappen innerhalb der zwei bedeutendsten Landesrundfahrten.
Mit einer unwahrscheinlichen Explosivität nahm der 29-jährige Ligurier im Massenspurt von Lyon einem Klassemann wie Baden Cooke (FDJeux.com) gleich mehrere Meter ab. Cooke belegte Platz 2 vor Jan Ullrichs Teamkollegen Fabrizio Guidi (Bianchi).
In einem über alle Maßen spannenden Finale wurden die beiden Ausreißer des Tages, der australische Meister Stuart O'Grady (Crédit Agricole) und der Franzose Anthony Geslin (Brioches La Boulangère), nach über 200 Kilometer langer Flucht erst auf den letzten 500 Metern vom Hauptfeld eingeholt. Bei unverändert heißen Temperaturen in Frankreich verfügte das Duo an der Spitze über einen maximalen Vorsprung von 18 Minuten.
Ebenso tragisch wie das Ende dieses hauchdünn missglückten Vorstoß' O'Gradys und Geslins waren gleich mehrere Stürze von Sprintern auf den letzten 5 Kilometern vor dem Ziel. Auch Erik Zabel (Telekom) glitt aus und verletzte sich an Hand und Ellbogen.

Ergebnis
1. Alessandro Petacchi (ITA) - Fassa Bortolo 5h08:35
2. Baden Cooke (AUS) - FDJeux.com
3. Fabrizio Guidi (ITA) - Team Bianchi
4. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole
5. Romans Vainsteins (LAT) - Vini Caldirola
6. Damien Nazon (FRA) - La Boulangère
7. Sébastien Hinault (FRA) - Crédit Agricole
8. Gerrit Glomser (AUT) - Saeco
9. Juri Kriwtsow (UKR) - Jean Delatour
10. Luca Paolini (ITA) - Quick Step
... alle
14. Joseba Beloki (ESP) - O.N.C.E.
19. Jan Ullrich (GER) - Team Bianchi gleiche
20. Stuart O'Grady (AUS) - Crédit Agricole
39. Lance Armstrong (USA) - US Postal Zeit
59. Anthony Geslin (FRA) - La Boulangère
162. Jean-Patrick Nazon (FRA) - Jean Delatour +1:00
164. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-domo +1:17
168. Jaan Kirsipuu (EST) - ag2r +2:20
179. Olaf Pollack (GER) - Gerolsteiner +5:20
181. Erik Zabel (GER) - Team Telekom +7:08
- 194 Fahrer klassiert.
DNF Fabio Baldato (ITA) - Alessio
DNS Angel Vicioso (ESP) - O.N.C.E.

Gesamtführender bleibt weiterhin Victor Hugo Peña, der morgen wahrscheinlich sein Gelbes Trikot an seinen US-Postal-Kapitän Lance Armstrong weiterreichen wird. Der viermalige Tour-Sieger Armstrong geht mit nur einer Sekunde Rückstand auf seinen kolumbianischen Helfer in die erste Alpen-Etappe nach Morzine.
Jan Ullrich (Bianchi) nimmt das Gebirge mit 38 Sekunden Rückstand auf Armstrong in Angriff.

Gesamtklassment
1. Victor Hugo Pena (COL) - US Postal 23h03:06
2. Lance Armstrong (USA) - US Postal +0:01
3. Wjatscheslaw Jekimow (RUS) - US Postal +0:05
4. George Hincapie (USA) - US Postal +0:05
5. José Luis Rubiera (ESP) - US Postal +0:23
...
6. Roberto Heras (ESP) - US Postal +0:27
9. Joseba Beloki (ESP) - O.N.C.E. +0:33
10. Jörg Jaksche (GER) - O.N.C.E. +0:38
11. Manuel Beltran (ESP) - US Postal +0:39
12. Jan Ullrich (GER) - Team Bianchi +0:39
14. Tobias Steinhauser (GER) - Team Bianchi +0:51
16. Angel Casero (ESP) - Team Bianchi +0:58
27. Michael Rogers (AUS) - Quick Step +1:30
28. Francisco Mancebo (ESP) - iBanesto.com +1:30
29. Santiago Botero (COL) - Team Telekom +1:33
39. Tyler Hamilton (USA) - CSC +1:45
42. Alexander Winokurow (KAZ) - Team Telekom +1:49
57. Stefano Garzelli (ITA) - Vini Caldirola +2:03
101. Gilberto Simoni (ITA) - Saeco +3:09
110. Iban Mayo (ESP) - Euskaltel +3:35
194. Jimmy Casper (FRA) - FDJeux.com +39:41

Bevor es in die Berge geht, luchste Alessandro Petacchi das Grüne Trikot des punktbesten Sprinters dem bisherigen Inhaber Robbie McEwen ab, der wie Erik Zabel heute mit dem Asphalt Bekanntschaft machte und somit nicht beim Sprint dabei sein konnte. Ob es der Australier überhaupt erfolgreich gegen Petacchi hätte verteidigen können, wäre ohnehin fraglich gewesen.

Grünes Trikot
1. Alessandro Petacchi (ITA) - Fassa Bortolo 144 p.
2. Baden Cooke (AUS) - FDJeux.com 118
3. Robbie McEwen (AUS) - Lotto Domo 110
4. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole 100
5. Erik Zabel (GER) - Team Telekom 98
6. Stuart O'Grady (AUS) - Crédit Agricole 91
7. Jean-Patrick Nazon (FRA) - Jean Delatour 88
...
21. Jan Ullrich (GER) - Team Bianchi 28
56. Lance Armstrong (USA) - US Postal 4

Durch einen dritten Platz beim Bergpreis der 3. Kategorie in Les Echarmeaux holte sich der 34-jährige Christophe Mengin (FDJeux.com) das rotgetupfte Trikot des Bergbesten zurück. Sein junger französischer Landsmann Frédéric Finot durfte damit nur einen Tag dieses Kleidungsstück tragen.
Doch was sind die bisher erreichten Pünktchen bei den kleinen Hügeln der ersten Woche gegen die Zähler, die sich in den Alpen abräumen lassen? Wer morgen als erster den Col de la Ramaz (1. Kategorie) überquert, erhält auf einen Schlag 30 Punkte gutgeschrieben - 10 mehr, als Mengin bislang vorweisen kann.

Bergwertung
1. Christophe Mengin (FRA) - FDJeux.com 20 p.
2. Frédéric Finot (FRA) - Jean Delatour 18
3. Anthony Geslin (FRA) - La Boulangère 15

5. Etappe 11. Juli: 6. Etappe 7. Etappe
Übersicht
- Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

nach oben

Tour de France 2003
6. Etappe (230km)
von Nevers
nach Lyon
km36 12:37 Devay
km134 14:57 La Clayette
km148 15:16 Chauffailles
km159 15:32 Les Echarmeaux
km207 16:41 Côte de Lozanne

Etappensieger:
Alessandro Petacchi (ITA)
Gelbes Trikot:
Victor Hugo Peña (COL)
Grünes Trikot:
Alessandro Petacchi (ITA)
Bergtrikot:
Christophe Mengin (FRA)
Bester Jungprofi:
Wladimir Karpets (RUS)
Teamwertung:
US Postal Service

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2003 / Tour de France 2003, 6. Etappe (Nevers - Lyon)