Tour de France 2003

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

5. Juli: Prolog 1. Etappe
Zielankunft des letzten Fahrers (Armstrong): ca. 19:15 Uhr

Australier McGee 2003 erster Mann in Gelb
Bradley McGee (FDJeux.com) gewann am Samstag den Prolog der 100-jährigen Tour de France in Paris. Der 27-jährige australische Bahnweltmeister schlüpfte durch seinen Sieg beim 6,5 Kilometer langen Auftaktzeitfahren ins Gelbe Trikot des Spitzenreiters.
Doch die eigentliche Nachricht des Tages war ein vierter Platz von Jan Ullrich (Bianchi), der mit nur zwei Sekunden Rückstand auf McGee die kurze Zeitfahrprüfung zwischen Eiffelturm und Militärakademie abschloss.

Ullrich fünf Sekunden vor Armstrong
Der haushohe Tour-Favorit Lance Armstrong (US Postal) wurde nur Siebter und verlor auf einen glänzend aufgelegten Jan Ullrich fünf Sekunden. Das sind in der Tat nur Wimpernschläge, dennoch konnte Armstrongs Konkurrenz durch dieses Resultat Moral und Selbstbewusstsein tanken. Noch vor einem Jahr hatte der US-Amerikaner den Prolog zu seinen Gunsten entschieden.
Mit Ausnahme des Kasachen Alexander Winokurow (Telekom) blieben alle Armstrong-Jäger im Bereich des texanischen Titelverteidigers. Tyler Hamilton (CSC) benötigte sogar eine Sekunde weniger als sein ehemaliger Kapitän.

Pech für Millar - auch McGee mit Defekt
Keine Gefahr für Armstrong werden im Klassement McGee und David Millar (Cofidis). Dafür wurden die beiden ihrem Ruf als Favoriten für den Prolog gerecht, da sie trotz technischer Probleme schneller waren als ihre Gegner.
McGee musste den letzten halben Kilometer mit einem Plattfuß überstehen. Den Schotten Millar traf es noch härter. Auf dem größtenteils gepflasterten Parcours im Herzen von Paris sprang dem 26-jährigen die Kette vom Blatt. Während der Fahrt behob der zweimalige Tour-Etappensieger das Malheur, verfehlte McGees Bestzeit um lumpige acht Hundertstel Sekunden und landete somit auf Rang 2.

Ergebnis
1. Bradley McGee (AUS) - FDJeux.com 7:26.16
2. David Millar (GBR) - Cofidis +0:00.08
3. Haimar Zubeldia (ESP) - Euskaltel +0:02.09
4. Jan Ullrich (GER) - Team Bianchi +0:02.11
5. Victor Hugo Peña (COL) - US Postal +0:06.08
6. Tyler Hamilton (USA) - CSC +0:06.27
7. Lance Armstrong (USA) - US Postal +0:07.39
8. Joseba Beloki (ESP) - O.N.C.E.-Eroski +0:09.17
9. Santiago Botero (COL) - Team Telekom +0:09.24
10. Wjatscheslaw Jekimow (RUS) - US Postal +0:10.86
11. Michael Rich (GER) - Gerolsteiner +0:10.90
12. Levi Leipheimer (USA) - Rabobank +0:11.70
13. George Hincapie (USA) - US Postal +0:11.72
14. Wladimir Karpets (RUS) - iBanesto.com +0:12.20
15. Mikel Astarloza (ESP) - ag2r +0:12.46
16. José Enrique Gutierrez (ESP) - Kelme +0:12.60
17. Laszlo Bodrogi (HUN) - QuickStep +0:12.86
18. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole +0:12.89
19. Michael Rogers (AUS) - Quick Step +0:13.02
20. Laurent Brochard (FRA) - ag2r +0:13.30
...
21. Gilberto Simoni (ITA) - Saeco +0:13.79
22. Jörg Jaksche (GER) - O.N.C.E.-Eroski +0:14.70
23. Tobias Steinhauser (GER) - Team Bianchi +0:14.78
26. Olaf Pollack (GER) - Gerolsteiner +0:17.54
33. Oscar Freire (ESP) - Rabobank +0:18.58
36. Jaan Kirsipuu (EST) - ag2r +0:19.04
45. Baden Cooke (AUS) - FDJeux.com +0:20.45
59. Stuart O'Grady (AUS) - Crédit Agricole +0:22.82
71. Alexander Winokurow (KAZ) - Team Telekom +0:25.28
101. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-domo +0:31.91
112. Erik Zabel (GER) - Team Telekom +0:33.85
125. Alessandro Petacchi (ITA) - Fassa Bortolo +0:35.78
- 198 Fahrer klassiert.

5. Juli: Prolog 1. Etappe
Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

Tour de France 2003
Prolog (6km/EZF)
in Paris

Etappensieger:
Bradley McGee (AUS)
Gelbes Trikot:
Bradley McGee (AUS)
Grünes Trikot:
Bradley McGee (AUS)
Bergtrikot:
-
Bester Jungprofi:
Wladimir Karpets (RUS)
Teamwertung:
US Postal Service

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2003 / Tour de France 2003, Prolog in Paris