Tour de France 2002

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe
13. Juli: Bagnoles-de-l'Orne-Avranches (176 km)
Zielankunft: ca. 17:15 Uhr

Vor der Etappe
Ein ständiges Auf- und Ab im Profil dieser insgesamt allerdings flachen Etappe könnte die Chance für Nicht-Sprinter sein, einen Coup zu landen. Zabel & Co. dürften sich aber eigentlich bei den zwei Bergwertungen der 4. Kategorie keine Blöße geben.

Nach der Etappe
Bradley McGee (FDJeux.com) hat auf den letzten 3 ansteigenden Kilometern auf der Etappe nach Avranches die meiste Kraft umsetzen können. Der Australier flog wenige Meter vor dem Zielstrich noch am Spanier Pedro Horillo (Mapei-Quick Step) vorbei und düpierte wie der Schweizer Bertogliati auf der ersten Etappe die lauernden Sprinter.
Bei denen war der Este Jaan Kirsipuu (ag2r) am schnellsten. Der Sieger von Rouen fuhr ebenfalls an Horillo vorbei auf Rang 2.

Ergebnis
1. Bradley McGee (AUS) - FDJeux.com 4:10:56
2. Jaan Kirsipuu (EST) - ag2r
3. Pedro Horillo (ESP) - Mapei-Quick Step
4. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-Adecco alle
5. Erik Zabel (GER) - Team Telekom
6. Stuart O'Grady (AUS) - Crédit Agricole
7. Jan Svorada (CZE) - Lampre-Daikin gleiche
8. Baden Cooke (AUS) - FDJeux.com
9. Fred Rodriguez (USA) - domo-Farm Frites
10. Thor Hushovd (AUS) - Crédit Agricole Zeit
...
91. Lance Armstrong (USA) - US Postal Service +0:27
92. Laurent Jalabert (FRA) - CSC-Tiscali +0:27
111. Kevin Livingston (USA) - Team Telekom +0:51
112. Peter Luttenberger (AUT) - Tacconi Sport +0:51
113. George Hincapie (USA) - US Postal Service +0:51
150. Rolf Aldag (GER) - Team Telekom +2:17
172. Jens Voigt (GER) - Crédit Agricole +4:20
174. Christophe Moreau (FRA) - Crédit Agricole +4:20
183. Oscar Freire (ESP) - Mapei-Quick Step +6:23
- 184 von ursprünglich 189 Startern klassiert.

Wegen zahlreicher Stürze und Defekten gegen Rennende hat sich nach der heutigen Etappe überraschend einiges in der Gesamtwertung getan. So verlor Tour-Sieganwärter Nr.1, Lance Armstrong (US Postal Service), auf das Gelbe Trikot, das weiterhin auf den Schultern von Igor Gonzalez de Galdeano (O.N.C.E.-Eroski) liegt, 27 Sekunden.
Den Franzosen Didier Rous (Bonjour) traf es noch weitaus schlimmer: Der Kandidat für einen Rang unter den ersten 10 in Paris musste die Tour mit einem Schlüsselbeinbruch verlassen.
Pechvogel der großen Schleife 2002 bleibt Christophe Moreau (Crédit Agricole), für den nach einem neuerlichen Sturz die Rundfahrt endgültig gelaufen zu sein scheint.
Ein weiteres prominentes Sturzopfer war Weltmeister Oscar Freire (Mapei-Quick Step), der deswegen nicht im Kampf um den Tagessieg eingreifen konnte.

Gesamtklassement
1. Igor G. de Galdeano (ESP) - O.N.C.E.-Eroski 27:39:59
2. Joseba Beloki (ESP) - O.N.C.E.-Eroski +0:04
3. Jörg Jaksche (GER) - O.N.C.E.-Eroski +0:12
4. Abraham Olano (ESP) - O.N.C.E.-Eroski +0:22
5. Isidro Nozal (ESP) - O.N.C.E.-Eroski +0:27
6. José Azevedo (POR) - O.N.C.E.-Eroski +0:28
7. Marcos Serrano (ESP) - O.N.C.E.-Eroski +0:30
8. Lance Armstrong (USA) - US Postal Service +0:34
9. Tyler Hamilton (USA) - CSC-Tiscali +0:53
10. Andrea Peron (ITA) - CSC-Tiscali +0:53
...
12. Laurent Jalabert (FRA) - CSC-Tiscali +1:04
13. Roberto Heras (ESP) - US Postal Service +1:06
19. Sergej Gontschar (UKR) - Fassa Bortolo +1:36
25. Erik Zabel (GER) - Team Telekom +1:59
26. Francisco Mancebo (ESP) - iBanesto.com +2:01
29. Andrej Kiwilew (KAZ) - Cofidis +2:09
30. Santiago Botero (COL) - Kelme-Costa Blanca +2:14
34. Richard Virenque (FRA) - domo-Farm Frites +2:21
37. Levy Leipheimer (USA) - Rabobank +2:23
39. Denis Mentschow (RUS) - iBanesto.com +2:28
47. Oscar Sevilla (ESP) - Kelme-Costa Blanca +2:43
49. Grischa Niermann (GER) - Rabobank +2:47
57. Bobby Julich (USA) - Team Telekom +3:16
58. Bradley McGee (AUS) - FDJeux.com +3:18
136. Christophe Moreau (FRA) - Crédit Agricole +10:23

Erik Zabel (Team Telekom) behält das Grüne Trikot auch nach der 7. Etappe dank seines 5. Platzes direkt hinter seinem ärgsten Konkurrenten Robbie McEwen (Lotto-Adecco). Der Telekom-Kapitän konnte anders als sein Helfer Rolf Aldag einem Sturz haarscharf entgehen.

Grünes Trikot
1. Erik Zabel (GER) - Team Telekom 172 p.
2. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-Adecco 167
3. Baden Cooke (AUS) - FDJeux.com 118
4. Jaan Kirsipuu (EST) - ag2r 110
5. Stuart O'Grady (AUS) - Crédit Agricole 104
...
6. Oscar Freire (ESP) - Mapei-Quick Step 101
7. Jan Svorada (CZE) - Lampre-Daikin 94
13. Bradley McGee (AUS) - FDJeux.com 49

Die große Hektik hatte im Tour-Tross erst begonnen, als die 3 Ausreißer des Tages etwa 8 Kilometer vor dem Ziel gestellt worden waren. Die Franzosen Franck Rénier (Bonjour) und Anthony Morin (Crédit Agricole) sowie der Niederländer Leon van Bon (domo-Farm Frites) hatten sich eine halbe Stunde nach Rennbeginn aus dem großen Feld gelöst und alle Wertungen (3 Sprints & 2 Berge der 4. Kategorie) abgeräumt. Rénier fährt morgen mit der roten Startnummer zum Zeichen des kämpferischsten Fahrers.

6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe
Tour de France 2002: Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

nach oben

Tour de France 2002

Tour de France 2002
7. Etappe
von Bagnoles-de-l'Orne
nach Avranches

Etappensieger:
Bradley McGee (AUS)
Gelbes Trikot:
Igor Gonzalez de Galdeano (ESP)
Grünes Trikot:
Erik Zabel (GER)
Bergtrikot:
Christophe Mengin (FRA)
Bester Jungprofi:
Isidro Nozal (ESP)
Teamwertung:
O.N.C.E.-Eroski

Bradley McGee
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2002 / Tour de France 2002, 7. Etappe