Tour de France 2002

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe
12. Juli: Forges-les-Eaux-Alençon (199 km)
Zielankunft: ca. 17:05 Uhr

Vor der Etappe
Diese Flachetappe mündet in einer Sprintankunft - oder vielleicht gibt es ja doch eine erfolgreiche Fluchtgruppe mit Fahrern, die fürs Gesamtklassement nicht von Bedeutung sind. Gewagte Prognose, was? :-)
Zwischen Kilometer 60 und 80 werden zwei Bergpreise der 4. Kategorie ausgefahren.

Nach der Etappe
Erik Zabel (Team Telekom) hat das Siegen doch nicht verlernt! Im Sprint des geschlossenen Feldes verwies er in eindrucksvoller Manier seine Widersacher Oscar Freire und Robbie McEwen auf die Plätze. Zuvor hatten die Telekomer Danilo Hondo und Gian-Matteo Fagnini den Sprint mustergültig für "Ete" vorbereitet.
Für Zabel war es der 12. Tagessieg bei einer Tour de France.

Ergebnis
1. Erik Zabel (GER) - Team Telekom 4:23:07
2. Oscar Freire (ESP) - Mapei-Quick Step
3. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-Adecco
4. Jan Svorada (CZE) - Lampre-Daikin alle
5. Sergej Iwanow (RUS) - Fassa Bortolo
6. Baden Cooke (AUS) - FDJeux.com
7 Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole gleiche
8. Laurent Brochard (FRA) - Jean Delatour
9. Arvis Piziks (LTU) - CSC-Tiscali
10. Andrej Hauptman (SLO) - Tacconi Sport Zeit
...
16. Stuart O'Grady (AUS) - Crédit Agricole +0:00
20. Gian-Matteo Fagnini (ITA) - Team Telekom +0:00
27. Danilo Hondo (GER) - Team Telekom +0:00
36. Igor G. de Galdeano (ESP) - O.N.C.E.-Eroski +0:00
- 185 von ursprünglich 189 Fahrern klassiert.

Nichts Neues nach dieser Etappe in der Einzelgesamtwertung. Dass Zabel durch 22 Sekunden Zeitgutschrift auf Rang 28 kletterte, ist unbedeutend.

Gesamtklassement
1. Igor G. de Galdeano (ESP) - O.N.C.E.-Eroski 23:29:03
2. Joseba Beloki (ESP) - O.N.C.E.-Eroski +0:04
3. Lance Armstrong (USA) - US Postal Service +0:07
4. Jörg Jaksche (GER) - O.N.C.E.-Eroski +0:12
5. Abraham Olano (ESP) - O.N.C.E.-Eroski +0:22
6. Roberto Heras (ESP) - US Postal Service +0:25
7. Isidro Nozal (ESP) - O.N.C.E.-Eroski +0:27
8. José Azevedo (POR) - O.N.C.E.-Eroski +0:28
9. George Hincapie (USA) - US Postal Service +0:28
10. Marcos Serrano (ESP) - O.N.C.E.-Eroski +0:30
...
28. Erik Zabel (GER) - Team Telekom +1:59

Von äußerster Wichtigkeit war der Etappensieg allerdings für das Grüne Trikot, welches Zabel dadurch mit Bravour verteidigte. Den ersten Zwischensprint des Tages bei Kilometer 74 hatte der Telekom-Kapitän noch als Dritter hinter McEwen und Svorada abgeschlossen.

Grünes Trikot
1. Erik Zabel (GER) - Team Telekom 150 p.
2. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-Adecco 143
3. Oscar Freire (ESP) - Mapei-Quick Step 101
4. Baden Cooke (AUS) - FDJeux.com 100
5. Stuart O'Grady (AUS) - Crédit Agricole 84
...
6. Jaan Kirsipuu (EST) - ag2r 80
8. Jan Svorada (CZE) - Lampre-Daikin 75

Beide Bergwertungen des Tages (jeweils 4. Kategorie) konnte der Träger des rot getupften Trikots, Christophe Mengin (FDJeux.com), für sich entscheiden. Der Franzose baute seinen Vorsprung in diesem Klassement damit aus. Der wird aber auf keinen Fall reichen, um das Trikot in den Pyrenäen behaupten zu können.

Bergtrikot
1. Christophe Mengin (FRA) - FDJeux.com 39 p.
2. Stephane Bergès (FRA) - ag2r 26
3. Ludo Dierckxsens (BEL) - Lampre Daikin 15
4. Patrice Halgand (FRA) - Jean Delatour 12
5. Sylvain Chavanel (FRA) - Bonjour 6

Angriffslustigster Fahrer der Tour 2002 bleibt Jacky Durand (FDJeux.com), der auch heute wieder in der etappen-prägenden Kopfgruppe vertreten war. Die 6 Fahrer, unter ihnen auch der Deutsche Steffen Wesemann (Team Telekom) sowie van Hyfte, Zaballa, Apollonio und Magnien, hatten jedoch nie mehr als zwei Minuten Vorsprung vor dem großen Feld. 12000 Meter vor dem Ziel war die Flucht nach rund 70 Kilometern beendet.
Die gesamte Tour de France ist leider für Alexandr Shefer (Alessio) gelaufen. Bei einem Massensturz zog sich der Kasache einen Kieferbruch zu. Gar nicht mehr in Forges-les-Eaux am Start war Rik Verbrugghe (Lotto-Adecco), der wegen eines Schlüsselbeinbruchs, einem Andenken aus der gestrigen Etappe, das Rennen heute nicht mehr fortsetzen konnte.
So lautet die etwas andere Tour-Zwischenbilanz: 3 Knochenbrüche nach 6 Etappen! Hoffentlich werden es bis Paris nicht noch mehr.

5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe
Tour de France 2002: Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

nach oben

Tour de France 2006

Tour de France 2002
6. Etappe
von Forges-les-Eaux
nach Alençon

Etappensieger:
Erik Zabel (GER)
Gelbes Trikot:
Igor Gonzalez de Galdeano (ESP)
Grünes Trikot:
Erik Zabel (GER)
Bergtrikot:
Christophe Mengin (FRA)
Bester Jungprofi:
Isidro Nozal (ESP)
Teamwertung:
O.N.C.E.-Eroski

Erik Zabel
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2002 / Tour de France 2002, 6. Etappe