Tour de France in Saint-Jean-de-Maurienne

Der 8.000-Einwohner-Ort Saint-Jean-de-Maurienne ist beheimatet im Département Savoie in der Region Rhône-Alpes. Wegen der Lage im Tal der Maurienne wurde Saint-Jean-de-Maurienne schon bei zahlreichen Frankreich-Rundfahrten passiert, allerdings erst 2010 als Zielankunft verwendet. Eine weitere Vorstellung als Zielort erfolgte für 2015.

Direkt in Saint-Jean-de-Maurienne beginnt der Anstieg zum Col de la Croix de Fer, weiter nordwestlich zum Col du Glandon. Diese Strecke zu einer Runde verbunden umkreist das Skigebiet La Toussuire, das über verschiedene kleinere Pässe auch schon bei der Tour de France als Bergankunft angesteuert wurde.

Im Südwesten von Saint-Jean-de-Maurienne beginnt der Aufstieg zum Col du Télégraphe und damit auch zum Col du Galibier. Folgt man der Straße stattdessen weiter im Tal, gelangt man über den Col d'Iseran bis Val d'Isère oder zwischendurch rechts ab hoch zum Col du Mont-Cenis bis zur italienischen Grenze oder vorher noch zum mautpflichtigen Fréjus-Tunnel.

Außerdem befindet sich vor den Toren von Saint-Jean-de-Maurienne die spektakuläre Straße Lacets de Montvernier. Hier sind 18 Serpentinen auf nur 3,5 Kilometern Strecke in den Fels gehauen. Diesen Anstieg nahm man 2015 auf dem Weg zum Zielort Saint-Jean-de-Maurienne mit.

Etappensieger in Saint-Jean-de-Maurienne

2015 Romain Bardet (FRA)
2010 Sandy Casar (FRA)

Frankreich

Offizielle Tourismus-Homepage:
www.saintjeandemaurienne.com

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France Ort-Index / Saint-Jean-de-Maurienne, Tour-de-France-Ort in den Alpen