Tour de France in Hautacam

Der Skiort Hautacam im Département Hautes-Pyrénées wurde bei vergangenen Tour-de-France-Ankünften auch schon mit dem Zusatz des unweiten Wallfahrtsortes Lourdes genannt, also Lourdes-Hautacam. Hier findet man 26 Kilometer alpine Pisten und 15 Kilometer Langlaufloipen vor. Wenn die Tour de France in Hautacam Station macht, dann gehört die Etappe mit der Bergankunft in Hautacam normalerweise zu den schwersten.

Die Etappensieger von Hautacam

2014 Vincenzo Nibali (ITA)
2008 Leonardo Piepoli (ITA)
2000 Javier Otxoa (ESP)
1996 Bjarne Riis (DEN)
1994 Luc Leblanc (FRA)

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France Ort-Index / Hautacam / Lourdes-Hautacam - Tour-de-France-Ort in den Pyrenäen