Tour de France in Bagnères-de-Bigorre

Bagnères-de-Bigorre liegt am Fuße von Col du Tourmalet und Col d'Aspin, zwei der berühmtesten Passstraßen in den Pyrenäen. Der Ort hat 9.000 Einwohner und gehört zum Département Hautes-Pyrénées auf etwa 550 Metern Meereshöhe.

Von Bagnères-de-Bigorre zum Col du Tourmalet sind es knapp 30 Kilometer, zum Col d'Aspin knapp 25 Kilometer und zum Hourquette d'Ancizan, einem Nebenpass des Aspin, knapp 30 Kilometer. Bis sich die Straße in Sainte-Marie-de-Campan zu Tourmalet- und Aspin-Anstieg aufteilt, fährt man von Bagnères-de-Bigorre etwa 12 Kilometer, die zu Beginn eher kaum steigen.

In Bagnères-de-Bigorre endeten bzw. enden 2008 und 2013 jeweils die 9. Etappe der Tour de France. Bislang machte die Tour hier in 10 verschiedenen Jahren Station, davor zuletzt 2003 beim Start der 15. Etappe. Die letzte Zielankunft im 20. Jahrhundert liegt schon sehr viel länger zurück - in den 1960er Jahren...

Die Etappesieger von Bagnères de Bigorre

2013  Daniel Martin (IRL)
2008  Wladimir Jefimkin (RUS)*
1965  Julio Jimenez (ESP)
1963  Jacques Anquetil (FRA)
1959  Marcel Janssens (BEL)
1952  Raphaël Géminiani (FRA)

*) Riccardo Ricco war ursprünglich der überlegene Sieger dieser Etappe. Der Italiener war bereits zu einem früheren Zeitpunkt der Tour de France 2008 positiv auf EPO, wie sich hinterher herausstellte. Damit wurde ihm u.a. dieser Etappensieg aberkannt.

Frankreich
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France Ort-Index / Bagnères-de-Bigorre - Tour-de-France-Ort in den Pyrenäen