Tour de France 2018 - 9. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassement - Tour-Siegerliste

8. Etappe ← So 15. Juli: 9. Etappe → 10. Etappe


Vorschau auf diese Etappe: So viel Kopfsteinpflaster wie auf der 9. Etappe der Tour de France 2018 gab es seit den 1980er Jahren nicht mehr. Auf 15 Sektoren verteilt sind 21,7 Kilometer über schmale und grobe Kopfsteinpflaster-Feldwege zu absolvieren. Das Ziel liegt nach 154 Kilometern in Roubaix. Die Abfolge der letzten 12 Sektoren ist dann auch ähnlich wie zuletzt beim Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix. Allerdings bleiben die 3 schwierigsten 5-Sterne-Abschnitte den Tour-Startern - zumindest teilweise - erspart. Der Wald von Arenberg ist nicht dabei, der Sektor von Mons-en-Pévèle wird nur zu einem Drittel befahren und der Carrefour de l'Arbre wird umfahren. Außerdem fehlen die Sektoren Orchies und Gruson. Dennoch dürfte diese 9. Etappe zu einem Fiasko für etliche Fahrer werden. Die vielen Kopfsteinpflaster-Abschnitte folgen so dicht aufeinander, dass sich ein einmal entstandener Schaden potenzieren wird.

Pavé-Sektoren der 9. Etappe (Länge in km)    km-
15. Escaudœuvres - Thun (1,6) 107
14. Eswars - Paillencourt (1,6) 101
13. Auberchicourt - Écaillon (0,9) 85,5
12. Warlaing - Brillon (2,0) 69,5 *** [1]
11. Tilloy - Sars-et-Rosières (2,4) 66,5 ****
10. Beuvry - Orchies (1,4) 60 ***
9. Auchy - Bersée (2,7) 51 ****
8. Mons-en-Pévèle (0,9) 45,5 ***** [1]
7. Mérignies - Avelin (0,7) 39,5 **
6. Pont-Thibault - Ennevelin (1,4) 36 ***
5. Templeuve (Moulin-de-Vertain) (0,5) 30,5 **
4. Cysoing - Bourghelles (1,3) 24 ***
3. Bourghelles - Wannehain (1,1) 21,5 ***
2. Camphin-en-Pévèle (1,8) 17 ****
1. Willems - Hem (1,4) 8 ***
[1] auf der Tour-Etappe allerdings kürzer als bei Paris-Roubaix

Tour de France 2018
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2018 / Tour de France 2018, 9. Etappe (Arras - Roubaix)