Tour de France 2017 - 9. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassement - Tour-Siegerliste

8. Etappe So 9. Juli: 9. Etappe 10. Etappe


Vorschau auf diese Etappe: Durch den Süden des Französischen Jura bis an den Alpenrand verläuft die 9. Etappe der Tour de France 2017. Mit dem Col de la Biche und direkt anschließend dem Grand Colombier im Jura sowie dem Mont du Chat am Fuße der Savoyer Alpen stehen richtig heftige Anstiege im Profil. Wer nach den jeweils durchschnittlich knapp 10 Prozent steilen und über 8 Kilometer langen Anstiegen im Jura abgehängt wurde, kehrt wohl kaum auf dem Flachstück zum Mont du Chat zur Gruppe der Besten zurück. Und wenn doch, dürfte dieser Anstieg den angeknockten Fahrern den Rest geben. Was die größten Favoriten Gesamtsieg wahrscheinlich von Solo-Angriffen abhält, ist das über 10 Kilometer lange Flachstück nach der letzten Abfahrt zum Zielort Chambéry.

Nach der 9. Etappe steht der erste rennfreie Tag der Tour 2017 an. Es geht danach jedoch nicht etwa in den Alpen weiter. Stattdessen erfolgt ein weiter Transfer über das Zentralmassiv hinweg ins Département Dordogne. In die Alpen kehrt man erst in der Schlusswoche zurück, nachdem zuvor noch Etappen in Pyrenäen und Zentralmassiv mitgenommen wurden.

Tour de France 2017

Tour de France 2017
9. Etappe (181km)
von Nantua
nach Chambéry

-km178 Côte des Neyrolles
-km113 Col de la Biche
-km89 Grand Colombier
-km25 Mont du Chat

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2017 / Tour de France 2017, 9. Etappe (Nantua - Chambéry)