Tour de France 2016 - 16. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassements - Siegerliste

15. Etappe Mo 18. Juli: 16. Etappe 17. Etappe

Zielankunft in Bern: ca. 17:53 Uhr

Sagan in Bern mit Tigersprung vor Kristoff

Peter Sagan (Tinkoff) gewann die 16. Etappe der Tour de France 2016 nach einem chaotischen Massensprint in Bern. Der 26-jährige Slowake setzte sich mit dem Tigersprung durch gegen Alexander Kristoff (Katusha), der nach der Linie noch die Faust ballte und sich fälschlicherweise für den Sieger hielt. Den 3. Platz belegte Sondre Holst Enger (IAM) vor John Degenkolb (Giant).

Nach steigendem Abschnitt bis zur Kilometermarke waren auf der Zielgeraden nur noch die hügelfesten Sprinter und die Klassementfahrer übrig. Daher belauerten sich die Fahrer, um nicht zu früh in die erste Position geraten. Alejandro Valverde (Movistar) eröffnete den Sprint auf der linken Straßenseite, so dass sich die Favoriten auf der anderen Seite umorientieren mussten. Kristoff tat dies zuerst mit Sagan am Hinterrad, verpasste aber hauchdünn den Sieg wegen mangelhafter Technik auf den letzten Metern.

Ergebnis
1. Peter Sagan (SVK) - Tinkoff 4:26:02
2. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha
3. Sondre Holst Enger (NOR) - IAM
4. John Degenkolb (GER) - Giant-Alpecin
5. Michael Matthews (AUS) - Orica-Bikeexchange
6. Fabian Cancellara (SUI) - Trek-Segafredo
7. Sep Vanmarcke (BEL) - LottoNL-Jumbo alle
8. Maximiliano Richeze (ARG) - Etixx-Quick Step
9. Edvald Boasson Hagen (NOR) - Dimension Data
10. Greg van Avermaet (BEL) - BMC
11. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar gleiche
12. Patrick Konrad (AUT) - Bora-Argon 18
13. Christopher Froome (GBR) - Sky
14. Louis Meintjes (RSA) - Lampre-Merida
15. Adrien Petit (FRA) - Direct Energie Zeit
- 183 Fahrer klassiert.

Die Reihung und Zeitabstände in den Top-Ten der Gesamtwertung blieben unverändert. Chris Froome (Sky) verteidigte das Gelbe Trikot vor dem 2. Ruhetag und den Alpenetappen mit 1:47 Minuten Vorsprung vor Bauke Mollema (Trek).

Gesamtwertung
1. Christopher Froome (GBR) - Sky 72:40:38
2. Bauke Mollema (NED) - Trek-Segafredo +1:47
3. Adam Yates (GBR) - Orica-Bikeexchange +2:45
4. Nairo Quintana (COL) - Movistar +2:59
5. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +3:17
6. Romain Bardet (FRA) - AG2R La Mondiale +4:04
7. Richie Porte (AUS) - BMC +4:27
8. Tejay van Garderen (USA) - BMC +4:47
9. Daniel Martin (IRL) - Etixx-Quick Step +5:03
10. Fabio Aru (ITA) - Astana +5:16
11. Roman Kreuziger (CZE) - Tinkoff +5:24
12. Louis Meintjes (RSA) - Lampre-Merida +5:48
13. Joaquim Rodriguez (ESP) - Katusha +5:54
14. Sébast. Reichenbach (SUI) - FDJ +8:40
15. Sergio Henao (COL) - Sky +12:24
16. Pierre Rolland (FRA) - Cannondale-Drapac +12:24
17. Geraint Thomas (GBR) - Sky +12:47
18. Warren Barguil (FRA) - Giant-Alpecin +19:15
19. Mikel Nieve (ESP) - Sky +27:00
20. Alexis Vuillermoz (FRA) - AG2R La Mondiale +28:23
21. Emanuel Buchmann (GER) - Bora-Argon 18 +28:38

Tony Martin und Alaphilippe mit Himmelfahrtskommando

Ein paar Kilometer nach dem Start der 16. Etappe setzten sich die beiden Teamkollegen Tony Martin und Julian Alaphilippe (beide Etixx) ab und absolvierten eine sehr schnelle erste Rennstunde. Martin hielt das Hauptfeld mit beständig einer knappen Minute Vorsprung in Schach, bis sich eine Verfolgergruppe mit Roosen (LottoNL), Edet (Cofidis), Breen (Fortuneo) und Craddock (Cannondale) bildete.

Danach ging der Abstand des Spitzenduos zum Hauptfeld nach oben, während die Verfolgergruppe sich die Zähne daran ausbiss, nach vorn zu kommen, und bereits über 100 Kilometer vor dem Ziel wieder eingeholt wurde, während Martin und Alaphilippe noch 5 Minuten Vorsprung hatten. 22,5 Kilometer vor dem Ziel war das Himmelfahrtskommando gegen das zahlenmäßig überlegene Hauptfeld aber für Tony Martin beendet. Alaphilippe hatte sich schon 3 Kilometer zuvor von der Spitzen verabschiedet.

In der Folgezeit legte Rui Costa (Lampre) ein 17-Kilometer-Solo hin und beschäftigte die Helfer der Favoriten damit bis 4,5 Kilometer vor dem Ziel. Innerhalb der letzten 2 Kilometer versuchten Vanmarcke (LottoNL) und Navardauskas (Cannondale) auf Kopfsteinpflaster wegzukommen, schafften es aber nicht. Die Steigung zur Kilometermarke fuhr Barguil (Giant) für Degenkolb von vorne.

Nun wagte kein Fahrer mehr einen Vorstoß, auch nicht Fabian Cancellara (Trek) bei seinem Heimspiel. Er konzentrierte sich stattdessen auf den Sprint und fuhr auf den 6. Platz hinter Michael Matthews (Orica). Peter Sagan feierte seinen 3. Etappensieg bei der Tour de France 2016 und steht vor seinem 5. Sieg in Folge in der Punktewertung ums Grüne Trikot.

Grünes Trikot
1. Peter Sagan (SVK) - Tinkoff 405 p.
2. Mark Cavendish (GBR) - Dimension Data 291
3. Marcel Kittel (GER) - Etixx-Quick Step 228
4. Bryan Coquard (FRA) - Direct Energie 156
5. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha 152
6. Michael Matthews (AUS) - Orica-Bikeexchange 143
7. André Greipel (GER) - Lotto-Soudal 128
8. Greg van Avermaet (BEL) - BMC 119
...
11. Christopher Froome (GBR) - Sky 99


Vorschau auf diese Etappe: Auf der 16. Etappe bricht bei der Tour de France 2016 ein mehrtägiger Aufenthalt in der Schweiz an. Der Start erfolgt noch auf der französischen Seite des Jura. Danach führt die 206 Kilometer lange Strecke jedoch größtenteils über Schweizer Boden bis nach Bern. Einige Wellen könnten dort eine Entscheidung im Massensprint verhindern. Beispielsweise steigen die 600 Meter vor der Kilometermarke im Schnitt um 6,5 % an.

Die Schweizer Bundesstadt ist erstmals als Etappenort bei einer Tour de France vertreten, und dies gleich in ausführlicher Weise: Auf die 16. Etappe folgt in Bern der 2. Ruhetag der Tour de France 2016, und danach der Start zur nächsten Schweizer Etappe. Dafür verzichtet Bern auch gerne auf die Ausrichtung des Schlusswochenendes der einen Monat vorher stattfindenden Tour de Suisse.

15. Etappe Mo 18. Juli: 16. Etappe 17. Etappe

Tour de France 2016

Tour de France 2016
16. Etappe (209km)
von Moirans-en-Montagne
nach Bern (SUI)

-km42 16:54 Ins
-km26 17:17 Côte de Mühleberg

Etappensieg:
Peter Sagan (SVK)

Gelbes Trikot:
Chris Froome (GBR)

Grünes Trikot:
Peter Sagan (SVK)

Bergtrikot:
Rafal Majka (POL)

Jungprofiwertung:
Adam Yates (GBR)

Teamwertung:
Movistar

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2016 / Tour de France 2016, 16. Etappe (Bern/SUI)