Tour de France 2016 - 1. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassements - Siegerliste

Sa 2. Juli: 1. Etappe 2. Etappe

Zielankunft am Utah Beach: ca. 17:18 Uhr

Cavendish erfüllte sich Traum von Gelb

Mark Cavendish (Dimension Data) feierte zum Auftakt der Tour de France 2016 seinen 27. Etappensieg - und ergatterte damit auch das Gelbe Trikot, eine der letzten großen Trophäen für einen Sprinter, die dem 31-jährigen Manxman noch fehlte. Cavendish gewann in der Normandie mit über einer Radlänge vor Marcel Kittel (Etixx), gefolgt von Peter Sagan (Tinkoff) und André Greipel (Lotto).

Damit endete die 1. Etappe mit einer bitteren Enttäuschung für die beiden deutschen Sprinter. Denn Kittel und Greipel waren als klare Favoriten in den Massensprint am Utah Beach gegangen. Bei Rückenwind zog Sagan den Sprint früh an. Als Kittel vorbeigehen wollte, holte sich Cavendish an Sagans Hinterrad den entscheidenden Schwung. Greipel war miserabel positioniert und konnte von weit hinten kommend nur noch den 4. Platz erreichen.

Ergebnis
1. Mark Cavendish (GBR) - Dimension Data 4:14:05
2. Marcel Kittel (GER) - Etixx-Quick Step
3. Peter Sagan (SVK) - Tinkoff
4. André Greipel (GER) - Lotto-Soudal
5. Edward Theuns (BEL) - Trek-Segafredo
6. Christophe Laporte (FRA) - Cofidis
7. Bryan Coquard (FRA) - Direct Energie alle
8. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha
9. Daniel McLay (GBR) - Fortuneo-Vital Concept
10. Greg Henderson (NZL) - Lotto-Soudal
11. Sondre Holst Enger (NOR) - IAM gleiche
12. Jasper Stuyven (BEL) - Trek-Segafredo
13. Warren Barguil (FRA) - Giant-Alpecin
14. Julian Alaphilippe (FRA) - Etixx-Quick Step
15. John Degenkolb (GER) - Giant-Alpecin Zeit
- 198 Fahrer klassiert.

Voß attackierte fürs Bergtrikot

Direkt nach Senken der Startflagge bildete sich ein Spitzentrio mit Leigh Howard (IAM), Jan Barta und Paul Voß (beide Bora). Sofort jagten Howes (Cannondale) und Delaplace (Fortuneo) hinterher, hingen aber bis zu den frühen Bergpreisen der 1. Etappe leicht zurück.

Kurz vor dem ersten Bergpreis attackierte Voß, und sein Teamkollege Barta riegelte gegen Howard und das dann aufschließende Verfolgerduo ab. Voß gewann beide Bergpreise und verdiente sich das erste Bergtrikot der Tour 2016 redlich, weil er sich zwischen den Bergpreisen 19 Kilometer als Solist gegen die Verfolger stemmen musste.

Bergwertung
1. Paul Voß (GER) - Bora-Argon 18 2 p.

Contador stürzte auf Schulter

Im Hauptfeld bröckelten nach der 90-Kilometer-Marke einige Fahrer auf der Windkante ab. 77 Kilometer vor dem Ziel stürzte Alberto Contador (Tinkoff) in einer Rechtskurve vor einer Verkehrsinsel auf die rechte Schulter. Er kehrte aber wenig später zurück ins Hauptfeld, weil dieses wenig später das Tempo etwas herausnahm.

Den Zwischensprint gewann Howard vor Barta. Im Hauptfeld setzte sich um den 5. Platz Greipel vor Kittel, Sagan und Bryan Coquard (Direct Energie) für 11, 10, 9 und 8 Punkte durch, während sich Cavendish hier noch mit 6 Punkten begnügte. Voß war inzwischen aus der Spitzengruppe zurückgefallen. Das Grüne Trikot des punktbesten Sprinters übernahm Cavendish dennoch wegen der fetten 50 Punkte für den Etappensieg.

Grünes Trikot
1. Mark Cavendish (GBR) - Dimension Data 56 p.
2. Marcel Kittel (GER) - Etixx-Quick Step 40
3. Peter Sagan (SVK) - Tinkoff 29
4. André Greipel (GER) - Lotto-Soudal 29
5. Leigh Howard (AUS) - IAM 20
6. Bryan Coquard (FRA) - Direct Energie 20
7. Jan Barta (CZE) - Bora-Argon 18 17

Als der Vorsprung der inzwischen 4-köpfigen Spitzengruppe 57 Kilometer vor dem Ziel auf 25 Sekunden gesunken war, attackierte der Lokalmatador Anthony Delaplace, dem Alex Howes folgte. Howard und Barta kamen nicht mehr mit. Delaplace und Howes fuhren fortan in Sichtweite des Hauptfeldes und wurden schließlich innerhalb der letzten 5 Kilometer eingeholt.

Wegen der Zeitgutschriften für die Top-3 im Ziel übernahm Cavendish die Gesamtführung 4 Sekunden vor Kittel und 6 vor Sagan. Cavendish ordnete im Siegerinterview das Gelbe Trikot ganz weit vorn in der langen Liste seiner Siege ein. Ein solcher Triumph war dem alternden Sprintstar nicht mehr unbedingt zugetraut worden.

Gesamtwertung
1. Mark Cavendish (GBR) - Dimension Data 4:13:55
2. Marcel Kittel (GER) - Etixx-Quick Step +0:04
3. Peter Sagan (SVK) - Tinkoff +0:06
4. André Greipel (GER) - Lotto-Soudal +0:10
5. Edward Theuns (BEL) - Trek-Segafredo +0:10

Auf der Zielgeraden kollidierte Michael Mørkøv (Katusha) mit dem Absperrgitter, wurde auf die Straße katapultiert und riss u.a. Sam Bennett (Bora) mit zu Boden. Der Zwischenfall ereignete sich etwa an 10. Position. Deswegen klafften zahlreiche Lücken im Peloton, und die Jury hatte alle Hände voll zu tun, die Rückstände der einzelnen Fahrer dem Sturz zuzordnen und damit fürs Gesamtklassement zu egalisieren.

Zunächst wurden beispielsweise die Tour-Favoriten Froome (Sky) und Quintana (Movistar) mit 23 und Contador mit 55 Sekunden Rückstand gemeldet, nachher jedoch wie die meisten anderen mit null Sekunden Rückstand gewertet. Allerdings kassierten die Edelhelfer Fuglsang (Astana) und Poels (Sky) bereits 1:31 sowie Majka (Tinkoff) und Ion Izagirre (Movistar) 2:48 Minuten.


Vorschau auf diese Etappe: Die Tour de France 2016 beginnt mit einer Etappe en ligne am Fuße des Mont-Saint-Michel, der felsigen Insel im Wattenmeer der Normandie. Die erste Hälfte die 1. Etappe führt zunächst entlang der Westküste der Cotentin-Halbinsel und durchquert diese dann nach Osten zum Utah Beach in Sainte-Marie-du-Mont, einem der Landungsabschnitte der Alliierten am sogenannten D-Day, dem 6. Juni 1944. Die 1. Etappe der Tour de France 2016 - und damit auch die Vergabe des ersten Gelben Trikots in diesem Jahr - dürfte im Massensprint ausgefochten werden, sofern das Peloton zuvor nicht auf einer etwaigen Windkante zerbricht.

Sa 2. Juli: 1. Etappe 2. Etappe

Tour de France 2016

Tour de France 2016
1. Etappe (188km)
von Mont-Saint-Michel
zum Utah Beach

-km168 13:19 Côte d'Avranches
-km149 13:45 Côte des falaises de Champeaux
-km70 15:39 La Haye

Etappensieg:
Mark Cavendish (GBR)

Gelbes Trikot:
Mark Cavendish (GBR)

Grünes Trikot:
Mark Cavendish (GBR)
- getragen von Kittel

Bergtrikot:
Paul Voß (GER)

Jungprofiwertung:
Edward Theuns (GER)

Teamwertung:
Lotto-Soudal

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2016 / Tour de France 2016, 1. Etappe (Utah Beach)