Tour de France 2015 - 7. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

6. Etappe Fr 10. Juli: 7. Etappe 8. Etappe

Zielankunft in Fougères: ca. 17:22 Uhr

Cav zurück auf dem Siegerpodest für die Nr. 26

Mark Cavendish (Etixx) gewann die 7. Etappe der Tour de France 2015 im Massensprint. Der 30-jährige Manxman setzte sich in Fougères mit einer knappen Radlänge vor André Greipel (Lotto) und Peter Sagan (Tinkoff) durch.

Greipel eröffnete den Sprint diesmal früh, als Kristoff (Katusha) noch hinter seinem in Front liegenden Anfahrer saß. Cavendish und Sagan teilten sich Greipels Hinterrad nach dessen Antritt. Der eine kam noch deutlich vorbei, der andere nicht mehr ganz. Von weiter hinten sprintete John Degenkolb (Giant) für den 4. Platz an Alexander Kristoff vorbei.

Cavendish musste auf seinen inzwischen 26. Etappensieg bei der Tour de France relativ lange warten. Der letzte Tageserfolg gelang ihm auf der 13. Etappe der Tour 2013. Ein Jahr später folgte das frühe Sturzaus. Und bei der laufenden Tour biss sich «Cav» bisher an Greipel die Zähne aus.

Ergebnis
1. Mark Cavendish (GBR) - Etixx-Quick Step 4:27:25
2. André Greipel (GER) - Lotto-Soudal
3. Peter Sagan (SVK) - Tinkoff-Saxo
4. John Degenkolb (GER) - Giant-Alpecin
5. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha
6. Arnaud Démare (FRA) - FDJ
7. Edvald Boasson Hagen (NOR) - MTN-Qhubeka alle
8. R. Janse v. Rensburg (RSA) - MTN-Qhubeka
9. Davide Cimolai (ITA) - Lampre-Merida
10. Sam Bennett (IRL) - Bora-Argon 18
11. Ramunas Navardauskas (LTU) - Cannondale-Garmin gleiche
12. Bryan Coquard (FRA) - Europcar
13. Florian Vachon (FRA) - Bretagne-Séché
14. Jacopo Guarnieri (ITA) - Katusha
15. Geoffrey Soupe (FRA) - Cofidis Zeit
- 186 Fahrer klassiert.
DNS Greg Henderson (AUS) - Lotto-Soudal
DNS Tony Martin (GER) - Etixx-Quick Step

Kein Gelbes Trikot wegen Martins Schlüsselbeinbruch

Die 7. Etappe der Tour de France 2015 fand ohne Gelbes Trikot statt. Denn Tony Martin (Etixx) konnte nach seinem Sturz vom Vortag nicht mehr antreten und wurde bereits an seinem gebrochenen Schlüsselbein operiert.

So wanderte das Gelbe Trikot nach der 7. Etappe wieder auf die Schultern von Chris Froome (Sky). Auf den 2. Platz in der Gesamtwertung verbesserte sich Peter Sagan durch die 4 Sekunden Zeitgutschrift für den 3. Platz in der Tageswertung - mit nun 11 Sekunden Rückstand aufs Gelbe Trikot. Als Froomes erster Gegner ums Endklassement folgt van Garderen (BMC) mit 13 Sekunden.

Gesamtwertung
1. Christopher Froome (GBR) - Sky 26:40:51
2. Peter Sagan (SVK) - Tinkoff-Saxo +0:11
3. Tejay van Garderen (USA) - BMC +0:13
4. Tony Gallopin (FRA) - Lotto-Soudal +0:26
5. Greg van Avermaet (BEL) - BMC +0:28
6. Rigoberto Uran (COL) - Etixx-Quick Step +0:34
7. Alberto Contador (ESP) - Tinkoff-Saxo +0:36
8. Zdenek Stybar (CZE) - Etixx-Quick Step +0:52
9. Geraint Thomas (GBR) - Sky +1:03
10. Warren Barguil (FRA) - Giant-Shimano +1:07
11. Bauke Mollema (NED) - Trek +1:32
12. Vincenzo Nibali (ITA) - Astana +1:38
13. Robert Gesink (NED) - LottoNL-Jumbo +1:39
14. Roman Kreuziger (CZE) - Tinkoff-Saxo +1:51
15. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +1:51
16. Nairo Quintana (COL) - Movistar +1:56
17. Joaquim Rodriguez (ESP) - Katusha +2:00
18. Jean-Christ. Péraud (FRA) - AG2R La Mondiale +2:07
19. Andrew Talansky (USA) - Cannondale-Garmin +2:39
20. Romain Bardet (FRA) - AG2R La Mondiale +2:54
...
23. Mathias Frank (SUI) - IAM +3:55
24. Rui Costa (POR) - Lampre-Merida +3:58
26. Dominik Nerz (GER) - Bora-Argon 18 +4:34
29. Thibaut Pinot (FRA) - FDJ +6:18

In der 5-köpfigen Gruppe des Tages fuhren Durasek (Lampre), Maté (Cofidis), Brice Feillu, Delaplace (beide Bretagne) und Teklehaimanot (MTN). Bei seiner erneuten Präsenz an der Spitze baute Daniel Teklehaimanot in seinem gepunkteten Trikot stolz seinen Vorsprung in der Bergwertung aus, indem er den einzigen Bergpreis des Tages gewann.

Bergtrikot
1. Daniel Teklehaimanot (ERI) - MTN-Qhubeka 4 p.
2. Joaquim Rodriguez (ESP) - Katusha 2
3. Michael Schär (SUI) - BMC 1
4. Rafal Majka (POL) - Tinkoff-Saxo 1
5. Thomas de Gendt (BEL) - Lotto-Soudal 1
6. Christopher Froome (GBR) - Sky 1

In einem engen Zwischensprint hinter den 5 Ausreißern setzte sich Degenkolb vor Sagan und Greipel durch, gefolgt von Mark Cavendish. Allerdings war die Punktestaffelung zwischen den Plätzen 6 und 9 nur: 10, 9, 8 und 7. Beim Zielsprint konnten deutlich mehr Punktdifferenzen herbeigeführt werden. So baute Greipel seinen Vorsprung in der Wertung ums Grüne Trikot leicht gegenüber Sagan aus, und Cavendish verdrängte Degenkolb vom 3. Platz.

Grünes Trikot
1. André Greipel (GER) - Lotto-Soudal 199 p.
2. Peter Sagan (SVK) - Tinkoff-Saxo 187
3. Mark Cavendish (GBR) - Etixx-Quick Step 151
4. John Degenkolb (GER) - Giant-Alpecin 148
5. Bryan Coquard (FRA) - Europcar 96
6. Zdenek Stybar (CZE) - Etixx-Quick Step 63

In Sachen Ausreißer war 11 Kilometer vor dem Ziel Feierabend für Maté und Feillu. Unwesentlich davor wurden Durasek und Delaplace eingeholt. Teklehaimot holte seine Segel bereits 32 Kilometer vor dem Ziel ein.


Vorschau auf diese Etappe: Von der Normandie in die Bretagne führt die 7. Etappe der Tour de France 2015. In Fougères dürften die Ausreißer eingeholt sein, und die Entscheidung um den Tagessieg fällt im Massensprint. Wobei dies wieder keine Sprinteretappe ohne Wenn und Aber ist: Den ganzen Tag geht es leicht wellig dahin, was jedoch auf den besagten prognostizierten Ausgang diesmal keinen Einfluss haben sollte.
Landkarte und Profil auf www.letour.fr

6. Etappe Fr 10. Juli: 7. Etappe 8. Etappe

Tour de France 2015

Tour de France 2015
7. Etappe (190,5km)
von Livarot
nach Fougères

-km178 13:07 Côte de Canapville
-km125 14:23 Argentan

Etappensieg:
Mark Cavendish (GBR)

Gelbes Trikot:
Christopher Froome (GBR)

Grünes Trikot:
André Greipel (GER)

Bergtrikot:
Daniel Teklehaimanot (ERI)

Jungprofi-Wertung:
Peter Sagan (SVK)

Teamwertung:
BMC

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2015 / Tour de France 2015, 7. Etappe (Livarot - Fougères)