Tour de France 2014 - 1. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

Sa 5. Juli: 1. Etappe 2. Etappe

Zielankunft in Harrogate: ca. 17:31 Uhr MESZ (16:31 Ortszeit)

Kittel startet wieder ins Gelbe Trikot!
Wie im Vorjahr sprintete Marcel Kittel (Giant) auf der 1. Etappe ins Gelbe Trikot der Tour de France. Der 25-jährige Deutsche setzte sich im englischen Harrogate gegen Peter Sagan (Cannondale) und Ramunas Navardauskas (Garmin) durch. Für Mark Cavendish (Omega) geriet der Massensprint in der Heimat zum Desaster. Der längst nicht mehr schnellste Sprinter der Welt suchte eine Lücke, wo keine war. Beim Versuch, sich an Gerrans (Orica) vorbezumogeln, gingen beide zu Boden. Cavendish dürfte sich das Schlüsselbein gebrochen haben.

In der Grafschaft Yorkshire verfolgten Zuschauermassen an der Strecke wie sonst nur bei großen Bergetappen den Auftakt zur Tour de France 2014. Auf dem Weg zum so gut wie sicheren Massensprint holte Jens Voigt (Trek) mit einer phänomenalen Einzelleistung das Bergtrikot. Erst im unmittelbaren Finale versuchte Fabian Cancellara (Trek) noch, die Pläne der Sprinter zu durchkreuzen. Er attackierte kurz vor der Kilometermarke gegen die Sprinterzüge und hielt sich bis 200 Meter vor dem Ziel in Front.

Sagan eröffnete den Sprint, nachdem Kittels Teamkollegen die Lücke zu Cancellara geschlossen hatten. Cavendish war eingebaut, wollte trotzdem an Sagans Hinterrad durchstarten. Gerrans wurde links von Coquard (Europcar) und hinten rechts von Cavendish in die Zange genommen. Petit (Cofidis) stürzte über Cavendish und Gerrans, während Coquard sich auf dem Rad hielt und noch auf den 4. Platz fuhr. Kittel sprintete deutlich an Sagan vorbei und fügte seiner Karriere einen weiteren Triumph hinzu.

Ergebnis
1. Marcel Kittel (GER) - Giant-Shimano 4h44:07
2. Peter Sagan (SVK) - Cannondale
3. Ramunas Navardauskas (LTU) - Garmin-Sharp
4. Bryan Coquard (FRA) - Europcar
5. Michael Rogers (AUS) - Tinkoff-Saxo
6. Christopher Froome (GBR) - Sky
7. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha alle
8. Sep Vanmarcke (BEL) - Belkin
9. José Joaquin Rojas (ESP) - Movistar
10. Michael Albasini (SUI) - Orica-Greenedge
11. Fabian Cancellara (SUI) - Trek
12. Paul Voss (GER) - Netapp-Endura gleiche
13. Greg van Avermaet (BEL) - BMC
14. Martin Elmiger (SUI) - IAM
15. Samuel Dumoulin (FRA) - AG2R La Mondiale
...
18. André Greipel (GER) - Lotto-Belisol Zeit
- 198 Fahrer klassiert.

Das Gesamtklassement ist identisch mit dem Tagesklassement, da bei der Tour de France 2014 erneut keine Zeitgutschriften verteilt werden. Wahrscheinlich wird Kittel das Gelbe Trikot wie schon 2013 nach nur einem Tag abgeben. Die 3 Tour-Tage in England finden ihre Fortsetzung mit einer hügligen Etappe nach Sheffield.

Voigt lässt jüngere Fluchtgefährten alt aussehen
Kurz nach Senken der Startflagge für die 1. Etappe fuhren Jens Voigt, Nicolas Edet (Cofidis) und Benoît Jarrier (Bretagne) nach vorne heraus. Sie bildeten somit die erste Spitzengruppe der Tour de France 2014. Den ersten Bergpreis gewann noch Jarrier im Duell gegen Edet. Voigt hatte im Sprint nichts entgegenzusetzen. Dann aber übertölpelte Voigt beim Zwischensprint die beiden deutlich jüngeren Franzosen. Sie ließen eine Lücke zu Voigt aufreißen und rechneten nicht damit, dass der 42-jährige Deutsche durchziehen würde.

So begann über 113 Kilometer vor dem Ziel ein Solo von Jens Voigt, da Jarrier und Edet trotz anfangs minimalen Rückstandes nicht mehr herankamen. Voigt gewann beide Bergpreise der 3. Kategorie und ließ sich danach, 60 Kilometer vor dem Ziel, ins Hauptfeld zurückfallen. Edet und Jarrier hatten schon weit davor aufgesteckt. Damit schloss sich für Voigt ein Kreis: Denn bei seiner ersten Tour de France 1998 trug er bereits für einen Tag das Bergtrikot, nun also auch bei seiner endgültig letzten!

Bergwertung
1. Jens Voigt (GER) - Trek 4 p.
2. Benoît Jarrier (FRA) - Bretagne-Séché 1
3. Nicolas Edet (FRA) - Cofidis 1
4. Lars Ytting Bak (BEL) - Lotto-Belisol 1

Nach Voigts Einholung wagte kein Ausreißer mehr sein Glück, abgesehen von Cancellaras Schlussattacke. Einige zwischenzeitlich in Gruppen abgehängte Fahrer, wie Rodriguez (Katusha), Navarro (Cofidis) und Pinot (FDJ.fr), fanden wieder Anschluss ans Hauptfeld.

Fast den gesamten Tag über war Lotto von allen Sprinterteams am präsentesten in den Tempoarbeit. Dann aber war ihr Kapitän André Greipel auf dem Schlusskilometer ungünstig positioniert und der Sieg außer Reichweite. Wie Démare (FDJ.fr) und Kristoff (Katusha) musste er den Sturz umkurven und verlor dadurch außerdem die Möglichkeit auf eine gute Platzierung. So fanden sich statt ausschließlich der Sprinter Leute wie Toursieger Chris Froome (Sky) in den Top-Ten wieder.

Im Zwischensprint setzte sich hinter den 3 Ausreißern aus dem Hauptfeld Coquard vor Greipel, Sagan und Cavendish durch. Dieser Sprint wurde noch nicht mit harten Bandagen gefahren. Kittel hielt sich ganz heraus. Deswegen verbuchte Peter Sagan in der Punktewertung fürs Grüne Trikot nach der 1. Etappe genauso viele Zähler wie Kittel. Kittel wurde mit dem Grünen Trikot geehrt, weil bei Gleichstand die Zahl der Etappensiege entscheidet. Als Vertreter wird das Grüne Trikot jedoch Coquard tragen, weil Sagan als bester Jungprofi das weiße Trikot übernahm.

Grünes Trikot
1. Marcel Kittel (GER) - Giant-Shimano 45 p.
2. Peter Sagan (SVK) - Cannondale 45
3. Bryan Coquard (FRA) - Europcar 39
4. Ramunas Navardauskas (LTU) - Garmin-Sharp 30
5. Michael Rogers (AUS) - Tinkoff-Saxo 22
6. Jens Voigt (GER) - Trek 20
7. Christopher Froome (GBR) - Sky 20
8. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha 18


Einschätzung vor der Etappe: Die Tour de France 2014 wird mit einer Etappe en ligne eröffnet, also ohne Prolog. Die Strecke führt vorwiegend flach durch die Start-Region Yorkshire von Leeds nach Harrogate - zunächst in nördlicher Richtung nach North Yorkshire und am Ende in südlicher Richtung zum Zielort Harrogate. Dort wird der erste Etappensieger der Tour 2014 und der erste Träger des Gelben Trikots wohl im Massensprint ermittelt - wie dies bereits 2013 auf Korsika der Fall war. (Hinweis: Die 1. Etappe der Tour de France 2014 endet nur knapp vor dem Viertelfinalspiel der Fußball-WM zwischen Argentinien und Belgien.)
Zeitplan und weitere Infos auf www.letour.fr
Landkarte auf www.letour.fr (PDF)

Sa 5. Juli: 1. Etappe 2. Etappe

Tour de France 2014

Tour de France 2014
1. Etappe (190km)
von Leeds (GBR)
nach Harrogate (GBR)

-km123 14:37 Côte de Cray
-km114 14:49 Newbiggin
-km87 15:28 Côte de Buttertubs
-km61 16:05 Côte de Griton Moor
(Zeiten in MESZ)

Etappensieger:
Marcel Kittel (GER)

Gelbes Trikot:
Marcel Kittel (GER)

Grünes Trikot:
Marcel Kittel (GER)
- vertreten durch: Coquard

Bergtrikot:
Jens Voigt (GER)

Jungprofi-Wertung:
Peter Sagan (SVK)

Teamwertung:
Sky

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2014 / Tour de France 2014, 1. Etappe (Leeds - Harrogate)