Tour de France 2012 - 4. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

3. Etappe Mi 4. Juli: 4. Etappe 5. Etappe

Zielankunft in Rouen: ca. 17:24 Uhr

Greipel schafft seinen Etappensieg!
André Greipel (Lotto) gewann die 4. Etappe der Tour de France 2012 im Massensprint von Rouen. Der 29-jährige Deutsche setzte sich mit einer Radlänge Vorsprung vor Alessandro Petacchi (Lampre) durch. Dritter wurde Tom Veelers (Argos). Greipels Hauptgegner Mark Cavendish (Sky) war nach einem Sturz knapp 3 Kilometer vor dem Ziel außer Gefecht gesetzt.

Greipel gelang der Tour-Etappensieg damit deutlich früher als im Vorjahr. Der «Gorilla» wurde von dem Lotto-Trio Sieberg/Roelandts/Henderson bis vor die 200-Meter-Marke gebracht. An Greipels Hinterrad hatte Petacchi dann nicht den Hauch einer Chance. Hinter Veelers belegten Goss (Orica) und Sagan (Liquigas) den 4. und 5. Platz.

Ergebnis
1. André Greipel (GER) - Lotto-Belisol 5h18:32
2. Alessandro Petacchi (ITA) - Lampre-ISD
3. Tom Veelers (NED) - Argos-Shimano
4. Matthew Goss (AUS) - Orica-Greenedge
5. Peter Sagan (SVK) - Liquigas-Cannondale
6. Jonathan Cantwell (AUS) - Saxo Bank-Tinkoff
7. Daryl Impey (RSA) - Orica-Greenedge alle
8. Kris Boeckmans (BEL) - Vacansoleil-DCM
9. Edvald Boasson Hagen (NOR) - Sky
10. Ruben Perez (ESP) - Euskaltel-Euskadi
11. Greg Henderson (AUS) - Lotto-Belisol gleiche
12. Jurgen Roelandts (BEL) - Lotto-Belisol
13. Dmitri Fofonow (KAZ) - Astana
14. Peter Velits (SVK) - Omega-Quick Step
15. Rémy di Grégorio (FRA) - Cofidis Zeit
- 195 Fahrer klassiert.
DNS Maarten Tjallingii (NED) - Rabobank

Durch den Sturz, in den Cavendish verwickelt war, zebrach das Peloton. Die entstandenen Zeitabstände wurden wie am Vortag wegen der 3-Kilometer-Regel im Ergebnis egalisiert. In der Gesamtwertung behauptete Fabian Cancellara seine Gesamtführung.

Gesamtwertung
1. Fabian Cancellara (SUI) - RadioShack-Nissan 20h04:02
2. Bradley Wiggins (GBR) - Sky +0:07
3. Sylvain Chavanel (FRA) - Omega-Quick Step +0:07
4. Tejay van Garderen (USA) - BMC +0:10
5. Edvald Boasson Hagen (NOR) - Sky +0:11
6. Denis Mentschow (RUS) - Katusha +0:13
7. Cadel Evans (AUS) - BMC +0:17
8. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas-Cannondale +0:18
9. Ryder Hesjedal (CAN) - Garmin-Sharp +0:18
10. Andreas Klöden (GER) - RadioShack-Nissan +0:19

Auf der 4. Etappe gab es die erste Fluchtgruppe der Tour 2012 ohne Michael Mørkøv (Saxo). Ein Trio bestehend aus Moncoutie (Cofidis), Arashiro (Europcar) und Delaplace (Saur) fuhr dem Peloton zeitweise über 8 Minuten voraus. Mørkøvs Vorsprung in der Bergwertung genügt schon bis in die Vogesen.

Bergwertung
1. Michael Mørkøv (DEN) - Saxo Bank-Tinkoff 9 p.
2. Ivan Basso (ITA) - Liquigas-Cannondale 2
3. Peter Sagan (SVK) - Liquigas-Cannondale 2
4. David Moncoutie (FRA) - Cofidis 2
5. Anthony Delaplace (FRA) - Saur-Sojasun 2

An einer kleinen Welle, rund 9 Kilometer vor dem Ziel, kurz bevor das Fluchtrio eingeholt war, versuchten mehrere Fahrer einen zwecklosen Konter: Griwko (Astana), Pineau, Chavanel (beide Omega), Bouet (AG2R), Gilbert (BMC), Dumoulin (Cofidis) und Poels (Vacansoleil) konnten durch ihre Aktionen die Sprinterteams nicht gefährden.

Von den schnellen Männer räumten sich einige stattdessen gegenseitig ab. Auf breiter Straße gingen in einer Kettenreaktion unter anderem Hutarowitsch (FDJ), Renshaw (Rabobank), Farrar, Hunter (beide Garmin), Cavendish und dessen Anfahrer Eisel zu Boden. Peter Sagan entwischte dieser Situation um Haaresbreite und konnte seinen Vorsprung in der Punktewertung ausbauen.

Beim Zwischensprint landete Sagan aus dem Hauptfeld heraus noch hinter Cavendish, Goss und Renshaw (Rabobank). Greipel beteiligte sich erneut nicht am Zwischensprint, verbesserte sich durch seinen Etappensieg in der Punktewertung dennoch auf den 3. Platz hinter Goss und vorm gestürzten Cavendish.

Grünes Trikot
1. Peter Sagan (SVK) - Liquigas-Cannondale 147 p.
2. Matthew Goss (AUS) - Orica-Greenedge 92
3. André Greipel (GER) - Lotto-Belisol 87
4. Mark Cavendish (GBR) - Sky 86
5. Edvald Boasson Hagen (NOR) - Sky 81
6. Fabian Cancellara (SUI) - RadioShack-Nissan 74
7. Alessandro Petacchi (ITA) - Lampre-ISD 71


Einschätzung vor der Etappe: Die 4. Etappe der Tour 2012 verläuft zunächst in westlicher Richtung entlang des Meeres und biegt dann in Richtung Süden nach Rouen ab. Dort scharren die Sprinter mit ihren Hufen.
Landkarte, Marschtabelle & Profil auf www.letour.fr (alt)
Landkarte, Marschtabelle & Profil auf www.letour.fr (neu)

3. Etappe Mi 4. Juli: 4. Etappe 5. Etappe

Tour 2012

Tour de France 2012
4. Etappe (214,5km)
von Abbeville
nach Rouen

-km177 13:18 Côte du Mont Huon
-km146 14:01 Côte de Dieppe
-km141 14:08 Côte de Pourville-sur-Mer
-km75 15:40 Fécamp
-km72 15:44 Côte de Toussaint

Etappensieger:
André Greipel (GER)

Gelbes Trikot:
Fabian Cancellara (SUI)

Grünes Trikot:
Peter Sagan (SVK)

Bergtrikot:
Michael Mørkøv (DEN)

Jungprofi-Wertung:
Tejay van Garderen (USA)

Teamwertung:
Sky

Wie bei seinem ersten Tour-Etappensieg jubelt Greipel mit einem Arm
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2012 / Tour de France 2012, 4. Etappe (Abbeville - Rouen)