Tour de France 2009 - 20. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

19. Etappe 25. Juli: 20. Etappe 21. Etappe

Zielankunft am Mont Ventoux: ca. 16:14 Uhr

Garate holt Ventoux-Etappe vor Martin
Alberto Contador (Astana) wird die Tour de France 2009 als Gesamtsieger vor Andy Schleck (Saxo Bank) und Lance Armstrong (Astana) beschließen. Mehrere Attacken der Schleck-Brüder konnten an dieser Reihung nichts mehr ändern. Den Tagessieg bei der vorletzten Etappe machten 2 Ausreißer unter sich aus: Juan Manuel Garate (Rabobank) holte sich den prestigeträchtigen Erfolg am Mont Ventoux vor Tony Martin (Columbia-HTC). Den 3. Platz belegte mit 38 Sekunden Rückstand Andy Schleck, zeitgleich gefolgt von Contador und 3 Sekunden vor Armstrong.

Eine 13-köpfige Spitzengruppe nahm die Bergankunft zum Mont Ventoux mit rund 5 Minuten Vorsprung vor einem versprengten Hauptfeld in Angriff. Saxo Bank und Astana zerlegten das Peloton bereits kurz vor dem 21 Kilometer langen Schlussanstieg auf der Windkante. In der Spitzengruppe ging Garate zu Beginn der Steigung in die Attacke, nur Tony Martin und Christophe Riblon (AG2R La Mondiale) konnten folgen, bis auch Letztgenannter abfiel und der Tagessieg im Duell entschieden wurde. Auf dem letzten Kilometer riss Garate das Tempo an, doch der Deutsche Martin kämpfte sich nochmals heran. Ein weiterer Antritt kurz vor der Ziellinie genügte Garate zu seinem größten Erfolg. Der 33-jährige Spanier gewann 2006 bereits die Königsetappe des Giro d'Italia.

Armstrong ließ sich nicht abschütteln
Unter den Klassementbesten wehrte Armstrong die Angriffe auf seinen 3. Gesamtplatz erfolgreich ab. Den zahlreichen Antritten Andy Schlecks konnte nur Contador folgen, worauf die beiden das Tempo wieder reduzierten. Frank Schleck (Saxo Bank) brachte keinen Meter zwischen sich und Armstrong, ebenso Bradley Wiggins (Garmin-Slipstream), der hinterher mehr Wert auf die Verteidigung seines 4. Gesamtplatzes legen musste. Andreas Klöden war als Astana-Edelsthelfer sowieso aus dem Rennen und belegte den 12. Platz am Ventoux, womit er in der Gesamtwertung seine Position an Frank Schleck verlor.

Ergebnis
1. Juan Manuel Garate (ESP) - Rabobank -h--:--
2. Tony Martin (GER) - Columbia-HTC +0:03
3. Andy Schleck (LUX) - Saxo Bank +0:38
4. Alberto Contador (ESP) - Astana gl.Zeit
5. Lance Armstrong (USA) - Astana +0:41
6. Frank Schleck (LUX) - Saxo Bank +0:43
7. Roman Kreuziger (CZE) - Liquigas +0:46
8. Franco Pellizotti (ITA) - Liquigas +0:56
9. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas +0:58
10. Bradley Wiggins (GBR) - Garmin-Slipstream +1:03
11. Jurgen v. d. Broeck (BEL) - Silence-Lotto +1:39
12. Andreas Klöden (GER) - Astana +1:42
13. Christophe Riblon (FRA) - AG2R La Mondiale +1:47
14. Joost Posthuma (NED) - Rabobank +1:56
15. Christophe Le Mevel (FRA) - Française des Jeux +2:26
16. Christian Vandevelde (USA) - Garmin-Slipstream +2:34
17. Maxime Bouet (FRA) - Agritubel +2:42
18. Mikel Astarloza (ESP) - Euskaltel-Euskadi +2:44
19. Daniele Righi (ITA) - Lampre-N.G.C. +3:03
20. Sylvain Calzati (FRA) - Agritubel +3:15

Der vermutlich finale Vorsprung von Alberto Contador vor Andy Schleck beträgt 4:11 Minuten. Armstrong sicherte seinen 3. Platz in der Gesamtwertung mit 37 Sekunden vor Wiggins - die Zeit, die Armstrong auf der Windkante am 3. Tour-Tag herausholte. Frank Schleck rückte auf den 5. Platz auf, Andreas Klöden wird als bester Deutscher Sechster. Dahinter behaupteten Vincenzo Nibali (Liquigas) und Christian Vandelvelde ihre Positionen. Um die verbleibenden Plätze der Top-Ten gab es einen knappen Dreikampf, den Roman Kreuziger (Liquigas) und Christophe Le Mevel (Française des Jeux) gegen Astarloza (Euskaltel) für sich entschieden.

Gesamtklassement
1. Alberto Contador (ESP) - Astana 81h46:17
2. Andy Schleck (LUX) - Saxo Bank +4:11
3. Lance Armstrong (USA) - Astana +5:24
4. Bradley Wiggins (GBR) - Garmin-Slipstream +6:01
5. Frank Schleck (LUX) - Saxo Bank +6:04
6. Andreas Klöden (GER) - Astana +6:42
7. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas +7:35
8. Christian Vandevelde (USA) - Garmin-Slipstream +12:04
9. Roman Kreuziger (CZE) - Liquigas +14:16
10. Christophe Le Mevel (FRA) - Française des Jeux +14:25
11. Mikel Astarloza (ESP) - Euskaltel-Euskadi +14:44
12. Sandy Casar (FRA) - Française des Jeux +17:19
13. Wladimir Karpets (RUS) - Katusha +18:34
14. Rinaldo Nocentini (ITA) - AG2R La Mondiale +20:45
15. Jurgen v. d. Broeck (BEL) - Silence-Lotto +20:50
16. Stéphane Goubert (FRA) - AG2R La Mondiale +22:29
17. Carlos Sastre (ESP) - Cervélo +26:21
18. Alexander Botscharow (RUS) - Katusha +29:33
19. George Hincapie (USA) - Columbia-HTC +33:27
20. Sylvain Chavanel (FRA) - Quick Step +34:09

Im Konzert der großen 6 (Contador, Schleck, Armstrong, Wiggins, Schleck, Klöden) konnten am Ventoux außerdem der aufstrebende Jurgen van den Broeck (Silence-Lotto) und das Liquigas-Trio Nibali/Kreuziger/Pellizotti mitmischen. Pellizotti, der Mann im Bergtrikot, nutzte das taktische Geplänkel zwischen Astana und den Schlecks, und versuchte als Solist zur Spitze aufzuschließen. Dies gelang nicht mehr, dafür steht Pellizotti als Sieger deer Bergwertung fest.

Bergwertung
1. Franco Pellizotti (ITA) - Liquigas 210 p.
2. Egoi Martinez (ESP) - Euskaltel-Euskadi 135
3. Alberto Contador (ESP) - Astana 126


Einschätzung vor der Etappe: Die erste richtig schwere Bergankunft der Tour 2009 steht erst am vorletzten Tag auf dem Plan. Ausgerechnet der berüchtigte Mont Ventoux soll über Wohl und Wehe entscheiden - spektakulärer ging es wohl nicht mehr! Damit findet der Showdown um den Gesamtsieg nicht - wie sonst üblich - im Fernduell gegen die Uhr statt, sondern im Bergauffahren Mann gegen Mann. Der Mann im Gelben Trikot wird sich an der Schlussteigung am Ventoux vor Angriffen vermutlich nicht retten können ... oder bläst er sogar selbst zur Attacke, Angriff als beste Verteidigung?
Landkarte, Marschtabelle und Profil auf www.letour.fr
 Profil des Schlussanstiegs zum Mont Ventoux auf salite.ch

19. Etappe 25. Juli: 20. Etappe 21. Etappe

Tour de France 2009

Tour de France 2009
20. Etappe (167km)
von Montélimar
nach Mont Ventoux

km14 12:10 Côte de Citelle
km48 12:58 Les Pilles
km65 13:23 Col d'Ey
km87 13:53 Col de Fontaube
km121 14:42 Col des Abeilles
km138 15:06 Mormoiron
km167 16:14 Mont Ventoux

Etappensieger:
Juan Manuel Garate (ESP)
Gelbes Trikot:
Alberto Contador (ESP)
Grünes Trikot:
Thor Hushovd (NOR)
Bergtrikot:
Franco Pellizotti (ITA)
Bester Jungprofi:
Andy Schleck (LUX)
Teamwertung:
Astana

Garate (links) und Martin
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2009 / Tour de France 2009, 20. Etappe (Montélimar - Mont Ventoux)