Tour de France 2009 - 18. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

17. Etappe 23. Juli: 18. Etappe 19. Etappe

Zielankunft des letzten Fahrers (Gelbes Trikot): ca. 17:38 Uhr

Contador auch gegen die Uhr der Stärkste
Nicht nur in den Bergen, auch im Einzelzeitfahren präsentierte sich Alberto Contador (Astana) als stärkster Fahrer der Tour de France 2009. Der 26-jährige Spanier gewann auf dem 40,5 Kilometer langen Zeitfahrkurs um den Lac d'Annecy mit 3 Sekunden vor dem Zeitfahr-Olympiasieger Fabian Cancellara (Saxo Bank). Auf den 3. Platz kam Michail Ignatjew (Katusha). Contador baute in der Gesamtwertung den Vorsprung vor Andy Schleck (Saxo Bank) nochmals um 1:45 Minuten aus. Andy Schleck belegte den 21. Platz und verlor seinerseits kaum Zeit auf die nächsten Verfolger im Klassement. Sein Bruder Frank konnte den Rückstand einigermaßen begrenzen und liegt im Klassement nun ungefähr auf einer Ebene mit Andreas Klöden (Astana), Bradley Wiggins (Garmin) und Lance Armstrong (Astana), der nun wieder Gesamtdritter ist.

Im Zeitfahren kam Armstrong nur auf den 16. Platz und ließ damit einige Sekunden auf seinen Teamkollegen Klöden und Wiggins liegen. Andreas Klöden fuhr gegen die Uhr die beste deutsche Zeit mit 54 Sekunden Rückstand auf Contador, der bei allen Zwischenzeiten am schnellsten war. Auf den letzten Kilometern schmolz Contadors Vorsprung vor Fabian Cancellara dann allerdings auf nur 3 Sekunden. Auch Ignatjew und Wiggins lagen bei den ersten Zwischenzeiten noch vor dem favorisierten Schweizer, der wie schon auf der 1. Etappe in der Endphase aufdrehte.

Ergebnis
1. Alberto Contador (ESP) - Astana 48:30
2. Fabian Cancellara (SUI) - Saxo Bank +0:03
3. Michail Ignatjew (RUS) - Katusha +0:15
4. Gustav Erik Larsson (SWE) - Saxo Bank +0:33
5. David Millar (GBR) - Garmin-Slipstream +0:41
6. Bradley Wiggins (GBR) - Garmin-Slipstream +0:43
7. Luis Leon Sanchez (ESP) - Caisse d'Epargne +0:44
8. Christophe Moreau (FRA) - Agritubel +0:45
9. Andreas Klöden (GER) - Astana +0:54
10. David Zabriskie (USA) - Garmin-Slipstream +1:02
11. Tony Martin (GER) - Columbia-HTC +1:04
12. Cadel Evans (AUS) - Silence-Lotto +1:14
13. Maxime Monfort (BEL) - Columbia-HTC +1:19
14. Sylvain Chavanel (FRA) - Quick Step +1:20
15. Wladimir Karpets (RUS) - Katusha +1:28
16. Lance Armstrong (USA) - Astana +1:30
17. Stef Clement (NED) - Rabobank +1:37
18. Bert Grabsch (GER) - Columbia-HTC +1:38
19. Michael Rogers (AUS) - Columbia-HTC +1:38
20. Kim Kirchen (LUX) - Columbia-HTC +1:42
...
21. Andy Schleck (LUX) - Saxo Bank +1:45
22. Mikel Astarloza (ESP) - Euskaltel-Euskadi +1:48
24. Christian Vandevelde (USA) - Garmin-Slipstream +2:00
26. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas +2:06
27. Linus Gerdemann (GER) - Team Milram +2:11
35. Frank Schleck (LUX) - Saxo Bank +2:34
55. Christophe Le Mevel (FRA) - Française des Jeux +3:22
70. Carlos Sastre (ESP) - Cervélo +3:47
- 158 Fahrer klassiert.

Alberto Contador geht mit 4:11 Minuten Vorsprung vor Andy Schleck in die letzten 3 Etappen. Andy Schlecks 2. Platz ist mit 1:14 Minuten vor Lance Armstrong versichert. Sollten Contador und Andy Schleck keinen überraschenden Einbruch erleiden, dann fechten Armstrong, Wiggins, Klöden und Frank Schleck einen Vierkampf um den 3. Platz des Endklassements aus. Dieses Quartett ist nur durch 34 Sekunden voneinander getrennt, mit Frank Schleck - dem aussichtsreichsten Bergfahrer - in letzter Position. Und am vorletzten Tag der Tour 2009 wartet noch die schwerste Bergankunft...

Gesamtklassement
1. Alberto Contador (ESP) - Astana 73h15:39
2. Andy Schleck (LUX) - Saxo Bank +4:11
3. Lance Armstrong (USA) - Astana +5:25
4. Bradley Wiggins (GBR) - Garmin-Slipstream +5:36
5. Andreas Klöden (GER) - Astana +5:38
6. Frank Schleck (LUX) - Saxo Bank +5:59
7. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas +7:15
8. Christian Vandevelde (USA) - Garmin-Slipstream +10:08
9. Mikel Astarloza (ESP) - Euskaltel-Euskadi +12:38
10. Christophe Le Mevel (FRA) - Française des Jeux +12:41
11. Wladimir Karpets (RUS) - Katusha +13:36
12. Roman Kreuziger (CZE) - Liquigas +14:08
13. Sandy Casar (FRA) - Française des Jeux +14:37
14. Carlos Sastre (ESP) - Cervélo +15:26
15. Rinaldo Nocentini (ITA) - AG2R La Mondiale +15:27
16. Stéphane Goubert (FRA) - AG2R La Mondiale +19:47
17. Jurgen v. d. Broeck (BEL) - Silence-Lotto +19:49
18. Alexander Botscharow (RUS) - Katusha +24:26
19. Brice Feillu (FRA) - Agritubel +25:58
20. Sylvain Chavanel (FRA) - Quick Step +27:05
...
21. Christian Knees (GER) - Team Milram +27:51
24. Linus Gerdemann (GER) - Team Milram +31:00
29. Cadel Evans (AUS) - Silence-Lotto +38:20
34. Kim Kirchen (LUX) - Columbia-HTC +42:34
43. Denis Mentschow (RUS) - Rabobank +52:47
47. Tony Martin (GER) - Columbia-HTC +55:39
81. Fabian Cancellara (SUI) - Saxo Bank +1h40:11


Einschätzung vor der Etappe: Das längste Einzelzeitfahren der Tour de France ist diesmal nur 40,5 Kilometer lang. Dies steht allerdings auch in einem gesunden Verhältnis zu den wenigen Bergankünften. Drei Tage vor dem Tour-Ende werden auf der Zeitfahrstrecke rund um den Lac d'Annecy die letzten Voraussetzungen geschaffen, mit der die Favoriten dann in die alles entscheidende Ventoux-Etappe gehen.
 Startzeiten auf Radsport-News.com
 Landkarte, Marschtabelle und Profil auf www.letour.fr

17. Etappe 23. Juli: 18. Etappe 19. Etappe

nach oben

Tour de France 2009

Tour de France 2009
18. Etappe (40,5km/EZF)
von Annecy
nach Annecy

km28 Côte de Bluffy

Etappensieger:
Alberto Contador (ESP)
Gelbes Trikot:
Alberto Contador (ESP)
Grünes Trikot:
Thor Hushovd (NOR)
Bergtrikot:
Franco Pellizotti (ITA)
Bester Jungprofi:
Andy Schleck (LUX)
Teamwertung:
Astana

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2009 / Tour de France 2009, 18. Etappe (Annecy) ITT