Tour de France 2009 - 14. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

13. Etappe 17. Juli: 14. Etappe 15. Etappe

Zielankunft in Besançon: ca. 17:18 Uhr

Iwanow gewinnt als Solist
Sergej Iwanow (Katusha) gewann die 14. Etappe der Tour de France 2009 als Solist. Der Russische Meister setzte in einer 12-köpfigen Ausreißergruppe die entscheidende Attacke 11 Kilometer vor dem Ziel. 16 Sekunden dahinter belegte der Irische Meister Nicolas Roche (AG2R La Mondiale) den 2. Platz vor Hayden Roulston (Cervélo) aus Neuseeland. Bester Deutscher war Gerald Ciolek (Milram) auf dem 10. Platz. George Hincapie (Columbia-HTC) fuhr in der Gruppe lange Zeit im virtuellen Gelben Trikot, verpasste die Gesamtführung aber letztlich um lumpige 5 Sekunden.

Ergebnis
1. Sergej Iwanow (RUS) - Katusha 4h37:46
2. Nicolas Roche (IRL) - AG2R La Mondiale +0:16
3. Hayden Roulston (NZL) - Cervélo
4. Martijn Maaskant (NED) - Garmin-Slipstream
5. Sébastien Minard (FRA) - Cofidis
6. Daniele Righi (ITA) - Lampre-N.G.C. alle
7. Christophe Le Mevel (FRA) - Française des Jeux gleiche
8. George Hincapie (USA) - Columbia-HTC Zeit
9. Daniele Bennati (ITA) - Liquigas
10. Gerald Ciolek (GER) - Team Milram +0:22
11. Albert Timmer (NED) - Skil-Shimano +0:26
12. Frederik Willems (BEL) - Liquigas +0:41
13. Thor Hushovd (NOR) - Cervélo +5:36
14. Mark Renshaw (AUS) - Columbia-HTC
15. Jauhen Hutarowitsch (BLR) - Francaise des Jeux
16. José Joaquin Rojas (ESP) - Caisse d'Epargne alle
... gleiche
45. Rinaldo Nocentini (ITA) - AG2R La Mondiale Zeit
- 164 Fahrer klassiert.

So bekam Rinaldo Nocentini (AG2R La Mondiale) zum 8. und vermutlich letzten Mal das Gelbe Trikot des Gesamtführenden überreicht. George Hincapie bekleidet nun den 2. Platz mit einer Sekunde vor Alberto Contador und 3 Sekunden vor Lance Armstrong (beide Astana). Neben Hincapie enterte durch die Flucht auch Christophe Le Mevel (Française des Jeux) die Top-Ten der Gesamtwertung. Vor den Alpenetappen fielen die Deutschen Andreas Klöden (Astana) und Tony Martin (Columbia) dadurch auf den 7. und 8. Platz, allerdings nach wie vor mit 54 und 60 Sekunden Rückstand auf Nocentini.

Gesamtklassement
1. Rinaldo Nocentini (ITA) - AG2R La Mondiale 58h13:52
2. George Hincapie (USA) - Columbia-HTC +0:05
3. Alberto Contador (ESP) - Astana +0:06
4. Lance Armstrong (USA) - Astana +0:08
5. Christophe Le Mevel (FRA) - Française des Jeux +0:43
6. Bradley Wiggins (GBR) - Garmin-Slipstream +0:46
7. Andreas Klöden (GER) - Astana +0:54
8. Tony Martin (GER) - Columbia-HTC +1:00
9. Christian Vandevelde (USA) - Garmin-Slipstream +1:24
10. Andy Schleck (LUX) - Saxo Bank +1:49
11. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas +1:54
12. Luis Leon Sanchez (ESP) - Caisse d'Epargne +2:16
13. Maxime Monfort (BEL) - Columbia-HTC +2:21
14. Frank Schleck (LUX) - Saxo Bank +2:25
15. Roman Kreuziger (CZE) - Liquigas +2:40
16. Wladimir Jefimkin (RUS) - AG2R La Mondiale +2:45
17. Carlos Sastre (ESP) - Cervélo +2:52
18. Mikel Astarloza (ESP) - Euskaltel-Euskadi +3:02
19. Cadel Evans (AUS) - Silence-Lotto +3:07
20. Kim Kirchen (LUX) - Columbia-HTC +3:16
...
21. Wladimir Karpets (RUS) - Katusha +3:49
26. Linus Gerdemann (GER) - Team Milram +4:20
29. Denis Mentschow (RUS) - Rabobank +5:02
30. Peter Velits (SVK) - Team Milram +5:28

Cavendish zurückgestuft
Den Sprint des Hauptfelds um den 13. Platz gewann Mark Cavendish (Columbia-HTC) vor Thor Hushovd (Cervélo). Cavendish wurde jedoch von der Jury distanziert, weil er Hushovd beim Sprint an der Bande gefährlich einklemmte. Damit dürfte der Kampf ums Grüne Trikot zugunsten Hushovds vorentschieden sein.

Grünes Trikot
1. Thor Hushovd (NOR) - Cervélo 218 p.
2. Mark Cavendish (GBR) - Columbia-HTC 200
3. José Joaquin Rojas (ESP) - Caisse d'Epargne 126
4. Gerald Ciolek (GER) - Team Milram 122
5. Tyler Farrar (USA) - Garmin-Slipstream 110


Einschätzung vor der Etappe: Eine letzte Chance für die Sprinter vor der Champs-Élysées? Auf dem Weg von Colmar nach Besançon werden wie immer einige Ausreißer versuchen, diesen Plan zu durchkreuzen.
 Landkarte, Marschtabelle und Profil auf www.letour.fr

13. Etappe 17. Juli: 14. Etappe 15. Etappe

nach oben

Tour de France 2009

Tour de France 2009
14. Etappe (199km)
von Colmar
nach Besançon

 km34 13:27 Pulversheim
 km67 14:13 Dannemarie
 km90 14:46 Côte de Lebetain
 km111 15:16 Côte de Blamont
 km161 16:25 Baume-les-Dames

Etappensieger:
Sergej Iwanow (RUS)
Gelbes Trikot:
Rinaldo Nocentini (ITA)
Grünes Trikot:
Thor Hushovd (NOR)
Bergtrikot:
Franco Pellizotti (ITA)
Bester Jungprofi:
Tony Martin (GER)
Teamwertung:
AG2R La Mondiale

Iwanow siegt in Besançon
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2009 / Tour de France 2009, 14. Etappe (Colmar - Besancon)