Tour de France 2009 - 10. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

9. Etappe 14. Juli: 10. Etappe 11. Etappe

Zielankunft in Issoudun: ca. 17:11 Uhr

Weiterhin kein Kraut gegen Cavendish
Auch nach Pyrenäen und Ruhetag bleibt Mark Cavendish (Columbia-HTC) in den Massensprints das Maß aller Dinge. Der 24-jährige Brite feierte auf der 10. Etappe seinen dritten Tagessieg bei der Tour de France 2009. Das Feld der Geschlagenen führte Thor Hushovd (Cervélo) an, gefolgt von Tyler Farrar (Garmin-Slipstream). Vor der Etappe unterzeichneten fast alle Teams eine Petition gegen das Funkverbot, das für die 10. und 13. Etappe der Tour 2009 erlassen wurde. Dennoch blieb es dabei: Fahrer und Sportliche Leiter mussten auf ihre Funkgeräte verzichten. Abwechslung im Rennverlauf brachte das Verbot jedoch nicht.

Ergebnis
1. Mark Cavendish (GBR) - Columbia-HTC 4h46:43
2. Thor Hushovd (NOR) - Cervélo
3. Tyler Farrar (USA) - Garmin-Slipstream
4. Leonardo Duque (COL) - Cofidis
5. José Joaquin Rojas (ESP) - Caisse d'Epargne
6. Lloyd Mondory (FRA) - AG2R La Mondiale
7. Kenny van Hummel (NED) - Skil-Shimano
8. William Bonnet (FRA) - Bbox Bouygues
9. Daniele Bennati (ITA) - Liquigas alle
10. Saïd Haddou (FRA) - Bouygues Telecom
...
11. Gerald Ciolek (GER) - Team Milram gleiche
13. Sebastian Lang (GER) - Silence-Lotto
15. Oscar Freire (ESP) - Rabobank
34. Rinaldo Nocentini (ITA) - AG2R La Mondiale Zeit
- 171 Fahrer klassiert.

Rinaldo Nocentini (AG2R La Mondiale) bekam zum 4. Mal das Gelbe Trikot überreicht. Der 32-jährige Italienier behauptete die Führung in der Gesamtwertung mit 6 Sekunden vor Alberto Contador (Astana). Eine Lücke im Hauptfeld ging zunächst ab dem 53. Platz mit 15 Sekunden in die Wertung ein. Aus den Top-Ten des Klassements hätten sich beinahe Leipheimer (Astana) und Wiggins (Garmin-Slipstream) diesen ärgerlichen Rückstand eingehandelt. Am folgenden Tag korrigierte die Tour-Jury das Ergebnis, weil die Lücke durch einen stürzenden Fahrer verursacht wurde. Also nichts passiert im Klassement!

Gesamtklassement
1. Rinaldo Nocentini (ITA) - AG2R La Mondiale 39h11:04
2. Alberto Contador (ESP) - Astana +0:06
3. Lance Armstrong (USA) - Astana +0:08
4. Levi Leipheimer (USA) - Astana +0:39
5. Bradley Wiggins (GBR) - Garmin-Slipstream +0:46
6. Andreas Klöden (GER) - Astana +0:54
7. Tony Martin (GER) - Columbia-HTC +1:00
8. Christian Vandevelde (USA) - Garmin-Slipstream +1:24
9. Andy Schleck (LUX) - Saxo Bank +1:49
10. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas +1:54

Die Spitzengruppe des Tages bestand am französischen Nationalfeiertag aus drei Franzosen und einem Russen: Dumoulin (Cofidis), Hupond (Skil), Vaugrenard (Française des Jeux) und Ignatjew (Katusha). Der Vorsprung des Quartetts lag stets unter 4 Minuten. Trotz oder gerade wegen des Funkverbots ließ das Hauptfeld nichts anbrennen. Es gelang sogar eine Punktlandung: 1.500 Meter vor dem Ziel war die Flucht vorbei. Danach lancierte das Team Columbia seinen Sprint-Kapitän Mark Cavendish wieder mustergültig. Das Grüne Trikot konnte Cavendish allerdings nicht von seinem Konkurrenten Hushovd zurückerobern. Die beiden sind in der Punktewertung nun durch 6 Zähler voneinander getrennt.

Grünes Trikot
1. Thor Hushovd (NOR) - Cervélo 147 p.
2. Mark Cavendish (GBR) - Columbia-HTC 141
3. José Joaquin Rojas (ESP) - Caisse d'Epargne 97
4. Gerald Ciolek (GER) - Team Milram 81
5. Tyler Farrar (USA) - Garmin-Slipstream 80
6. Oscar Freire (ESP) - Rabobank 73


Einschätzung vor der Etappe: Überführungsetappe an Frankreichs Nationalfeiertag. Nach dem Transfer von den Pyrenäen nach Zentralfrankreich und dem ersten Ruhetag führt die Strecke von Limoges nach Issoudun, wo erstmals in der Geschichte eine Tour-Etappe endet. Das Terrain deutet auf einen Massensprint hin, sofern sich noch genügend hungrige Sprinterteams etwas ausrechnen. Ein wenig Abwechslung könnte das Funkverbot bringen, das bei der Tour de France 2009 auf der 10. und 13. Etappe gilt.
 Landkarte, Marschtabelle und Profil auf www.letour.fr

9. Etappe 14. Juli: 10. Etappe 11. Etappe

Tour de France 2009

Tour de France 2009
10. Etappe (194,5km)
von Limoges
nach Issoudun

 km12 12:57 Côte de Salvanet
 km27 13:18 Côte de Saint-Laurent-les-Eglises
 km44 13:41 Lauriere
 km58 14:02 Côte de Bénévent-l'Abbaye
 km122 15:31 Aigurande
 km167 16:35 Saint-Août

Etappensieger:
Mark Cavendish (GBR)
Gelbes Trikot:
Rinaldo Nocentini (ITA)
Grünes Trikot:
Thor Hushovd (NOR)
Bergtrikot:
Egoi Martinez (ESP)
Bester Jungprofi:
Tony Martin (GER)
Teamwertung:
AG2R La Mondiale

Cavendish holt Sieg Nummer 3
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2009 / Tour de France 2009, 10. Etappe (Limoges - Issoudun)