Tour de France 2008

Übersicht - Etappenplan - Berge - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

3. Etappe 8. Juli: 4. Etappe 5. Etappe

Zielankunft des letzten Fahrers (Gelbes Trikot): ca. 17:30 Uhr

Schumi mit Zeitfahrsieg ins Gelbe Trikot!
Deutscher Sieg und Gelbes Trikot beim ersten Zeitfahren der 95. Tour de France: Stefan Schumacher (Gerolsteiner) war der deutlich Schnellste beim 29,5 Kilometer langen Einzelzeitfahren mit Start und Ziel in Cholet. Der 26-jährige Schwabe lag am Ende jeweils 18 Sekunden vor Kim Kirchen (Team Columbia) und David Millar (Garmin-Chipotle). Vierter wurde Cadel Evans (Silence-Lotto) mit 27 Sekunden Rückstand auf Schumacher, gefolgt vom Zeitfahrweltmeister Fabian Cancellara (CSC-Saxo Bank), der 33 Sekunden verlor. Eine weitere Minute langsamer war Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne) auf dem 23. Platz. Stefan Schumacher schlüpfte durch seinen Sieg außerdem ins Gelbe Trikot des Gesamtführenden.

Ergebnis
1. Stefan Schumacher (GER) - Gerolsteiner 35:44
2. Kim Kirchen (LUX) - Team Columbia +0:18
3. David Millar (GBR) - Garmin-Chipotle +0:18
4. Cadel Evans (AUS) - Silence-Lotto +0:27
5. Fabian Cancellara (SUI) - CSC-Saxo Bank +0:33
6. Denis Mentschow (RUS) - Rabobank +0:34
7. Jens Voigt (GER) - CSC-Saxo Bank +0:35
8. Christian Vandevelde (USA) - Garmin-Chapotle +0:37
9. George Hincapie (USA) - Team Columbia +0:41
10. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas +0:47
...
11. Thomas Lövkvist (SWE) - Team Columbia +0:47
15. Stijn Devolder (BEL) - Quick Step +1:18
17. Damiano Cunego (ITA) - Lampre +1:26
18. Oscar Pereiro (ESP) - Caisse d'Epargne +1:28
19. Sebastian Lang (GER) - Gerolsteiner +1:29
20. Andy Schleck (LUX) - CSC-Saxo Bank +1:29
21. Samuel Sanchez (ESP) - Euskaltel-Euskadi +1:31
23. Alejandro Valverde (ESP) - Caisse d'Epargne +1:34
28. Carlos Sastre (ESP) - CSC-Saxo Bank +1:43
31. Bernhard Kohl (AUT) - Gerolsteiner +1:47
35. Christian Knees (GER) - Team Milram +1:53
46. Frank Schleck (LUX) - CSC-Saxo Bank +2:14
83. Markus Fothen (GER) - Gerolsteiner +3:06
100. Haimar Zubeldia (ESP) - Euskaltel-Euskadi +3:22
115. Riccardo Ricco (ITA) - Saunier Duval +3:36
169. Romain Feillu (FRA) - Agritubel +4:59
- 178 Fahrer klassiert.

Romain Feillu durfte das Gelbe Trikot damit nur einen Tag lang tragen: Der Franzose sortierte sich mit fünf Minuten Rückstand auf den letzten Rängen der Tageswertung ein. Stefan Schumacher bereitete seinem Sponsor Gerolsteiner das erste Gelbe Trikot der Team-Geschichte im Rahmen der Tour de France. Der Schwabe eroberte 2006 bereits das Rosa Trikot beim Giro d'Italia - fehlt eigentlich «nur» noch das Regenbogentrikot bei der WM...

Kirchen und Evans mit Teilerfolg
Von den Kandidaten um den Gesamtsieg schnitten Cadel Evans und - sofern man ihn dazuzählt - Kim Kirchen am besten ab. Außerdem zog sich noch Denis Mentschow (Rabobank) gut aus der Affäre. Der Russe verlor jedoch am Vortag durch eine Unachtsamkeit, als er ins zweite Peloton zurückfiel, rund 40 Sekunden. Mentschow überholte im Klassement dennoch einen Alejandro Valverde, dem nach einem durchwachsenen Zeitfahren schon über eine Minute auf Evans fehlt. Herbe Dämpfer erlitten im Kampf gegen die Uhr Fothen (Gerolsteiner), Zubeldia (Euskaltel) und Ricco (Saunier Duval): Bei über drei Minuten Zeitverlust in diesem relativ kurzen Zeitfahren muss dieses Trio seine Ambitionen im Klassement bereits zurückschrauben. Speziell bei Markus Fothen will die Pannenserie nicht enden: Wieder wurde er durch einen Reifenschaden aus dem Rhythmus geworfen.

Gesamtklassement
1. Stefan Schumacher (GER) - Gerolsteiner 14h04:41
2. Kim Kirchen (LUX) - Team Columbia +0:12
3. David Millar (GBR) - Garmin-Chipotle +0:12
4. Cadel Evans (AUS) - Silence-Lotto +0:21
5. Fabian Cancellara (SUI) - CSC-Saxo Bank +0:33
6. Christian Vandevelde (USA) - Garmin-Chipotle +0:37
7. George Hincapie (USA) - Team Columbia +0:41
8. Thomas Lövkvist (SWE) - Team Columbia +0:47
9. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas +0:58
10. José Iván Gutierrez (ESP) - Caisse d'Epargne +1:01
11. Denis Mentschow (RUS) - Rabobank +1:12
12. Jens Voigt (GER) - CSC - Saxo Bank +1:13
13. Stijn Devolder (BEL) - Quick Step +1:18
14. Oscar Pereiro (ESP) - Caisse d'Epargne +1:22
15. Maxime Monfort (BEL) - Cofidis +1:24
16. Damiano Cunego (ITA) - Lampre +1:26
17. Alejandro Valverde(ESP) - Caisse d'Epargne +1:27
18. Andy Schleck (LUX) - CSC-Saxo Bank +1:29
19. Samuel Sanchez (ESP) - Euskaltel-Euskadi +1:31
20. Sebastian Lang (GER) - Gerolsteiner +1:40
...
22. Mikel Astarloza (ESP) - Euskaltel-Euskadi +1:42
23. Carlos Sastre Candil (ESP) - CSC-Saxo Bank +1:43
24. Bernhard Kohl (AUT) - Gerolsteiner +1:47
27. Christian Knees (GER) - Team Milram +1:53
28. Frank Schleck (LUX) - CSC-Saxo Bank +2:08
45. Haimar Zubeldia (ESP) - Euskaltel-Euskadi +3:22
58. Markus Fothen (GER) - Gerolsteiner +3:55
59. Riccardo Ricco (ITA) - Saunier Duval +4:08
64. Juan Jose Cobo (ESP) - Saunier Duval +4:17

Übrigens: Während Eurosport die Siegerehrung Schumachers natürlich live übertrug, zeigte die ARD zur selben Zeit einen Bericht über den Festina-Skandal von 1998. ARD und ZDF berichten während dieser Tour de France wieder prophylaktisch derart viel über Doping, dass dieses Thema dann bei Olympia in Peking wohl leider abgearbeitet ist...


Einschätzung vor der Etappe: In Cholet steht am vierten Tag der Tour de France das erste Einzelzeitfahren auf dem Programm. 29,5 Kilometer sind genau die richtige Distanz, um die Zeitabstände nicht zu groß werden zu lassen, aber gleichzeitig schon früh den Kampf um den Gesamtsieg zu eröffnen.
Landkarte, Marschtabelle und Profil auf www.letour.fr
Startzeiten der 178 Fahrer

3. Etappe 8. Juli: 4. Etappe 5. Etappe

nach oben

Tour de France 2008

Tour de France 2008
4. Etappe (29,5km/Einzelzeitfahren)
von Cholet
nach Cholet

Etappensieger:
Samuel Dumoulin (FRA)
Gelbes Trikot:
Stefan Schumacher (GER)
Grünes Trikot:
Kim Kirchen (LUX)
Bergtrikot:
Thomas Voeckler (FRA)
Bester Jungprofi:
Thomas Lövkvist (SWE)
Teamwertung:
Garmin-Chipotle

Schumi in Gelb
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2008 / Tour de France 2008, 4. Etappe (Cholet - Cholet) ITT