Tirreno-Adriatico 2008

(ITA/2.HC) - Siegerliste Tirreno-Adriatico

Et. Start              Ziel                  km   Etappensieger        Leader
1. Civitavecchia Civitavecchia 160 Oscar Freire Oscar Freire
2. Civitavecchia Gubbio 203 Raffaele Illiano Enrico Gasparotto
3. Gubbio Montelupone 195 Joaquin Rodriguez Niklas Axelsson
4. Porto Recanati Civitanova Marche 167 Alessandro Petacchi Niklas Axelsson
5. Macerata Recanati 26* Fabian Cancellara Fabian Cancellara
6. Civitanova Marche Castelfidardo 196 Oscar Freire Fabian Cancellara
7. San Benedetto San Benedetto 176 Francesco Chicchi Fabian Cancellara
*) Einzelzeitfahren

Cancellara schnappt sich den Gesamtsieg
Der Gesamtsieger von Tirreno-Adriatico 2008 heißt Fabian Cancellara (Team CSC). Der Zeitfahrweltmeister aus der Schweiz war bei der siebentägigen Fernfahrt gegen die Uhr der Schnellste und hielt sich an den Anstiegen schadlos. Aufs Podest kamen außerdem Enrico Gasparotto (Barloworld) und Thomas Lövqvist (High Road). Als bester Deutscher wurde Markus Fothen (Gerolsteiner) Vierter. Dessen Landsmann Linus Gerdemann (High Road) hätte die Fernfahrt vielleicht sogar gewonnen, wenn er nicht nach einem Sturz ausgeschieden wäre. Astana-Profi Andreas Klöden konnte seinen Vorjahressieg bei Tirreno-Adriatico nicht wiederholen. Die ProTour-Teams Astana, Bouygues Telecom und Crédit erhielten keine Einladung.

Die Fernfahrt zwischen Tyrrhenischem und Adriatischem Meer begann mit dem Sprintsieg durch Oscar Freire (Rabobank) vor Alessandro Petacchi (ITA). Am zweiten Tag kam eine sechsköpfige Gruppe mit Rafaele Illiano (Serramenti PVC Diquigiovanni) an der Spitze durch. Die Plätze 2 bis 6 belegten Gasparotto, Illianos Teamkollege Axelsson, Linus Gerdemann und die Saunier-Duval-Profis Ricco und Capecchi. Auf der 3. Etappe flog das Feld an einem kurzen, heftigen Schlussanstieg völlig auseinander. Joaquin Rodriguez (Caisse d'Epargne) lag am Ende zwölf Sekunden vor einer Gruppe mit di Luca (LPR) und Axelsson. Die 4. Etappe gewann Alessandro Petacchi im Massensprint vor Freire.

Der fünfte Tag endete erwartungsgemäß mit dem Sieg durch Fabian Cancellara im Einzelzeitfahren. Zweiter wurde David Zabriskie (Slipsteam-Chipotle) mit 22 Sekunden, Dritter Thomas Lövkvist mit 55 Sekunden Rückstand. Dessen Teamkollege Linus Gerdemann verspielte seine Chancen auf den Gesamtsieg bei einem Sturz, wurde aber dennoch Tagessiebter. Die letzten 1,6 Kilometer fuhr Gerdemann mit einem doppelt gebrochenen Oberschenkel - das Frühjahr für den Deutschen ist damit natürlich beendet. Auf der 6. Etappe gewann Oscar Freire den Bergaufsprint vor Filippo Pozzato (Liquigas). Eine Attacke des Gesamtzweiten Gasparotto wehrte Cancellara scheinbar mühelos ab. Auf der letzten Etappe setzte sich Francesco Chicchi (Liquigas) im Sprint vor Danilo Napolitano (Lampre) durch. Gesamtsieger Fabian Cancellara empfing die Siegertrophäe als Geburtstagsgeschenk: Der Schweizer wurde am Schlusstag von Tirreno-Adriatico 27 Jahre alt.

12. bis 18. März
Endklassement Tirreno-Adriatico 2008
1. Fabian Cancellara (SUI) - Team CSC 28h08:21
2. Enrico Gasparotto (ITA) - Barloworld +0:16
3. Thomas Lövkvist (SWE) - Team High Road +0:40
4. Markus Fothen (GER) - Gerolsteiner +0:53
5. Niklas Axelsson (SWE) - Serramenti PVC +1:32
6. Gustav Erik Larsson (SWE) - Team CSC +1:36
7. Filippo Pozzato (ITA) - Liquigas +1:44
8. Ryder Hesjedal (CAN) - Slipstream-Chipotle +1:53
9. Francisco J. Vila (ESP) - Lampre +2:34
10. Tom Stubbe (BEL) - Française des Jeux +2:45
11. Luis Pasamontes(ESP) - Caisse d'Epargne +3:00
12. Luca Mazzanti (ITA) - Tinkoff +3:09
13. Alessandro Ballan (ITA) - Lampre +3:25
14. Tadej Valjavec (SLO) - ag2r-La Mondiale +3:27
15. Jose Serpa COL) - Serramenti PVC +3:27
16. Gabriele Missaglia (ITA) - Serramenti PVC +3:57
17. Jussi Veikkanen (FIN) - Francaise des Jeux +4:00
18. Giovanni Visconti (ITA) - Quick Step +4:00
19. Emanuele Sella (ITA) - CSF Group-Navigare +4:08
20. Jewgeni Petrow (RUS) - Tinkoff +5:27
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.gazzetta.it/grandeciclismo/tiad_index.shtml
(provisorische) Startliste auf cyclingstartlists.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Klöden)
Etappenplan & Ergebnis vor zwei Jahren (Sieger Dekker)

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2008 / Tirreno-Adriatico 2008