Tour de Suisse: Alle Sieger

2018 .
2017 Simon Spilak (SLO)
2016 Miguel Angel Lopez (COL)
2015 Simon Spilak (SLO)
2014 Rui Costa (POR)
2013 Rui Costa (POR)
2012 Rui Costa (POR)
2011 Levi Leipheimer (USA)
2010 Frank Schleck (LUX)
2009 Fabian Cancellara (SUI)
2008 Roman Kreuziger (CZE)
2007 Wladimir Karpets (RUS)
2006 Koldo Gil (ESP)*
2005 Aitor Gonzalez (ESP)
2004 Jan Ullrich (GER)
2003 Alexander Winokurow (KAZ)
2002 Alex Zülle (SUI)
2001 **
2000 Oscar Camenzind (SUI)
1999 Francesco Casagrande (ITA)
1998 Stefano Garzelli (ITA)
1997 Christophe Agnolutto (FRA)
1996 Peter Luttenberger (AUT)
1995 Pawel Tonkow (RUS)
1994 Pascal Richard (SUI)
1993 Marco Saligari (ITA)
1992 Giorgio Furlan (ITA)
1991 Luc Roosen (BEL)
1990 Sean Kelly (IRL)
1989 Beat Breu (SUI)
1988 Helmut Wechselberger (AUT)
1987 Andrew Hampsten (USA)
1986 Andrew Hampsten (USA)
1985 Phil Anderson (AUS)
1984 Urs Zimmermann (SUI)
1983 Sean Kelly (IRL)
1982 Giuseppe Saronni (ITA)
1981 Beat Breu (SUI)
1980 Mario Beccia (ITA)
1979 Wilfried Wesemael (BEL)
1978 Paul Wellens (BEL)
1977 Michel Pollentier (BEL)
1976 Hennie Kuiper (NED)
1975 Roger de Vlaeminck (BEL)
1974 Eddy Merckx (BEL)
1973 Jose Manuel Fuente (ESP)
1972 Louis Pfenniger (SUI)
1971 Georges Pintens (BEL)
1970 Roberto Poggiali (ITA)
1969 Vittorio Adorni (ITA)
1968 Louis Pfenniger (SUI)
1967 Gianni Motta (ITA)
1966 Ambrosio Portalupi (ITA)
1965 Franco Bitossi (ITA)
1964 Rolf Maurer (SUI)
1963 Giuseppe Fezzardi (ITA)
1962 Hennes Junkermann (GER)
1961 Attilio Moresi (SUI)
1960 Fredy Rüegg (SUI)
1959 Hennes Junkermann (GER)
1958 Pasquale Fornara (ITA)
1957 Pasquale Fornara (ITA)
1956 Rolf Graf (SUI)
1955 Hugo Koblet (SUI)
1954 Pasquale Fornara (ITA)
1953 Hugo Koblet (SUI)
1952 Pasquale Fornara (ITA)
1951 Ferdi Kübler (SUI)
1950 Hugo Koblet (SUI)
1949 Gottfried Weilenmann (SUI)
1948 Ferdi Kübler (SUI)
1947 Gino Bartali (ITA)
1946 Gino Bartali (ITA)
1945 ausgefallen
1944 ausgefallen
1943 ausgefallen
1942 Ferdi Kübler (SUI)
1941 Josef Wagner (SUI)
1940 ausgefallen
1939 Robert Zimmermann (SUI)
1938 Giovanni Valetti (ITA)
1937 Karl Litschi (SUI)
1936 Henri Garnier (BEL)
1935 Gaspard Rinaldi (FRA)
1934 Ludwig Geyer (GER)
1933 Max Bulla (AUT)

*) Dem ursprünglichen Gesamtsieger Jan Ullrich wurde im Februar 2012 sein Erfolg bei der Tour de Suisse 2006 aberkannt, weil er Blutdoping-Kunde bei Eufemiano Fuentes war. Die Fahrer, die damals die Plätze 2, 3 und 4 belegten (Koldo Gil, Jörg Jaksche, Angel Vicioso), tauchten ebenfalls auf der Fuentes-Liste auf, wurden aber anders als Ullrich nicht aus der Ergebnisliste gestrichen.

**) Dem ursprünglichen Gesamtsieger Lance Armstrong wurden im Oktober 2012 sämtliche Resultate ab 1998 wegen jahrelangen Dopings aberkannt, darunter auch die bei der Tour de Suisse 2001. Den 2. Platz im Endklassement belegte damals Gilberto Simoni (ITA).

nach oben

Schweiz

Offizielle Homepage:
www.tourdesuisse.ch

Sonderwertung:
- Punktewertung
- Bergwertung

ProTour-Status:
seit 2005

Anmerkung:
Die Tour de Suisse wird äußerst selten Schweiz-Rundfahrt genannt.

Tour de Suisse
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de Suisse / Tour de Suisse, Siegerliste