Tour de Suisse 2014 - 6. Etappe

(SUI/2.WT) - Übersicht - Etappenplan - Teams - TdS-Siegerliste

5. Etappe Do 19. Juni: 6. Etappe 7. Etappe

Zielankunft in Delsberg: ca. 17:05 Uhr

Trentin siegt nach Martins Vorbereitung
Im Sprint einer großen Gruppe gewann Matteo Trentin (Omega) die 6. Etappe der Tour de Suisse 2014. In Delsberg hielt er Daniele Bennati (Tinkoff) in Schach. Tony Martin im Gelben Trikot höchstpersönlich lieferte Trentin optimal an der 200-Meter-Marke ab.

Peter Sagan (Cannondale) ließ am letzten Berg in Anstieg und Abfahrt die Muskeln spielen, fand sich dann aber auf dem Schlusskilometer in ungünstiger Position wieder. Aufgrund der strammen Tempoarbeit von Tony Martin riss hinter der 6. Position eine Lücke auf. Sagan verpasste wie Modolo (Lampre) diesen Schnitt, so dass sie die nächsten Plätze hinter Gavazzi (Astana) und Swift (Sky) belegten.

Ergebnis
1. Matteo Trentin (ITA) - Omega-Quick Step 4h43:19
2. Daniele Bennati (ITA) - Tinkoff-Saxo
3. Francesco Gavazzi (ITA) - Astana
4. Ben Swift (GBR) - Sky alle
5. Peter Sagan (SVK) - Cannondale
6. Sacha Modolo (ITA) - Lampre-Merida
7. José Joaquin Rojas (ESP) - Movistar gleiche
8. Silvan Dillier (SUI) - BMC
9. Sergio Henao (COL) - Sky
10. Tosh van der Sande (BEL) - Lotto-Belisol Zeit
- 157 Fahrer klassiert.
DNF Ruslan Tleubajew (KAZ) - Astana
DNF Kenny Dehaes (BEL) - Lotto-Belisol
DNF Moreno Moser (ITA) - Cannondale
DNF Jaroslaw Marycz (POL) - CCC Polsat-Polkowice
DNS Niki Terpstra (NED) - Omega-Quick Step
DNS Matthew Goss (AUS) - Orica-Greenedge

Die Besten der Gesamtwertung waren in der ersten Gruppe vertreten, so dass sich hier erneut keine Verschiebungen ergaben. Tony Martin geht mit dem Gelben Trikot ins längere Einzelzeitfahren, wo er seine Führung wahrscheinlich noch ausbauen kann.

Gesamtwertung
1. Tony Martin (GER) - Omega-Quick Step 23h11:06
2. Tom Dumoulin (NED) - Giant-Shimano +0:06
3. Peter Sagan (SVK) - Cannondale +0:10
4. Bauke Mollema (NED) - Belkin +0:17
5. Tom Jelte Slagter (NED) - Garmin Sharp +0:23
6. Davide Formolo (ITA) - Cannondale +0:27
7. Ion Izagirre (ESP) - Movistar +0:27
8. Roman Kreuziger (CZE) - Tinkoff-Saxo +0:28
9. Mathias Frank (SUI) - IAM +0:29
10. Mattia Cattaneo (ITA) - Lampre-Merida +0:29
11. Peter Kennaugh (GBR) - Sky +0:29
12. Sergio Pardilla (ESP) - MTN-Qhubeka +0:31
13. Thibaut Pinot (FRA) - FDJ.fr +0:35
14. Georg Preidler (AUT) - Giant-Shimano +0:36
15. Sergio Henao (COL) - Sky +0:36
16. Rui Costa (POR) - Lampre-Merida +0:37


Einschätzung vor der Etappe: Die 6. Etappe der Tour de Suisse 2014 an Fronleichnam ist eine dieser Etappen mit unvorhersagbaren Finale. Je nach Situation kann man hier durchaus an der Gesamtwertung schrauben. In einer Schlaufe um den Zielort Delsberg (französische Délemont) sind auf den letzten 42,5 Kilometern 2 mittelschwierige Anstieg im Jura zu bewältigen. Auch die Abfahrten können eine Rolle spielen. Das Ziel liegt im Tal. Für den Etappensieg kommen auch durchaus Fahrer für Hügelklassiker in Frage, die keine Ambitionen auf den Gesamtsieg bei der Tour de Suisse haben.
Landkarte
Profil & Zeittabelle (PDF)

5. Etappe Do 19. Juni: 6. Etappe 7. Etappe

Tour de Suisse 2014

Tour de Suisse 2014
6. Etappe (192,8km)
von Ossingen
nach Delsberg

-km136 13:41 Chemin de la Combe d'Enges
-km120 14:07 Col des Pontis
-km32 16:22 Col des Rangiers
-km12 16:51 Le Rond-Pré

Etappensieger:
Matteo Trentin (ITA)

Gelbes Trikot:
Tony Martin (GER)

Punktewertung:
Peter Sagan (SVK)

Bergwertung:
Björn Thurau (GER)

Teamwertung:
Giant-Shimano

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de Suisse / Tour de Suisse 2014 / Tour de Suisse 2014, 6. Etappe (Ossingen - Delsberg)