Tour de Suisse 2014 - 3. Etappe

(SUI/2.WT) - Übersicht - Etappenplan - Teams - TdS-Siegerliste

2. Etappe Mo 16. Juni: 3. Etappe 4. Etappe

Zielankunft in Heiden: ca. 17:05 Uhr

Sagan vor Albasini in verwinkeltem Finale
Peter Sagan (Cannondale) gewann die 3. Etappe der Tour de Suisse 2014 im Sprint eines ersten Feldes. Der 24-jährige Slowake übertrumpfte Michael Albasini (Orica) auf der nur rund 70 Meter langen Zielgeraden. Der auch zuvor verwinkelte Schlusskilometer war grenzwertig, da sich das Feld an den Hügeln zuvor zwar verkleinerte, aber nicht in seine Einzelteile zerfiel. Die Top-11 des Tages machten wegen einer entstandenen Lücke 5 Sekunden auf die nächsten 29 Fahrer gut.

Ergebnis
1. Peter Sagan (SVK) - Cannondale 5h22:09
2. Michael Albasini (SUI) - Orica-Greenedge
3. Sergio Henao (COL) - Sky
4. Bauke Mollema (NED) - Belkin
5. Cadel Evans (AUS) - BMC alle
6. José Joaquin Rojas (ESP) - Movistar
7. Rui Costa (POR) - Lampre-Merida
8. Thibaut Pinot (FRA) - FDJ.fr gleiche
9. Mathias Frank (SUI) - IAM
10. Roman Kreuziger (CZE) - Tinkoff-Saxo
11. Davide Formolo (ITA) - Cannondale Zeit
12. Sergio Pardilla (ESP) - MTN-Qhubeka +0:05
13. Tom Jelte Slagter (NED) - Garmin-Sharp alle
14. Tony Martin (GER) - Omega-Quick Step gleiche
15. Tom Dumoulin (NED) - Giant-Shimano Zeit
...
66. Andy Schleck (LUX) - Trek +1:29
74. Bradley Wiggins (GBR) - Sky +2:25
96. Rohan Dennis (AUS) - Garmin-Sharp +4:22
- 170 Fahrer klassiert.
DNS Frank Schleck (LUX) - Trek

Von den Kandidaten um den Gesamtsieg verlor Bradley Wiggins (Sky) 2:25 Minuten. Rohan Dennis (Orica) verabschiedete sich vom 3. Platz der Gesamtwertung mit noch größerem Zeitrückstand. Das Gelbe Trikot blieb auf den Schultern von Tony Martin (Omega), 6 Sekunden vor Tom Dumoulin und nun 14 vor Sagan und 17 vor Mollema.

Gesamtwertung
1. Tony Martin (GER) - Omega-Quick Step 10h44:34
2. Tom Dumoulin (NED) - Giant-Shimano +0:06
3. Peter Sagan (SVK) - Cannondale +0:14
4. Bauke Mollema (NED) - Belkin +0:17
5. Tom Jelte Slagter (NED) - Garmin Sharp +0:23
6. Davide Formolo (ITA) - Cannondale +0:27
7. Ion Izagirre (ESP) - Movistar +0:27
8. Roman Kreuziger (CZE) - Tinkoff-Saxo +0:28
9. Mathias Frank (SUI) - IAM +0:29
10. Mattia Cattaneo (ITA) - Lampre-Merida +0:29
11. Peter Kennaugh (GBR) - Sky +0:29
12. Sergio Pardilla (ESP) - MTN-Qhubeka +0:31
13. Thibaut Pinot (FRA) - FDJ.fr +0:35
14. Georg Preidler (AUT) - Giant-Shimano +0:36
15. Sergio Henao (COL) - Sky +0:36
16. Rui Costa (POR) - Lampre-Merida +0:37

Sämtliche Ausreißer wurden auf der 3. Etappe vom Hauptfeld an der sehr kurzen Leine gehalten. Das frühe Fluchtduo mit Kohler (BMC) und Kruijswijk (Belkin) war relativ schnell Geschichte. Dann fuhr ein Quartett mit Schurter (Orica), Didier (Trek), Thurau (Europcar) und Danilo Wyss (BMC) voraus. Als Thurau zurückfiel, fuhren Agnoli (Astana) und van der Sande (Lotto) nach vorne. Nach und nach wurden diese Ausreißer eingeholt, Agnoli wegen eines Sturzes in einer Abfahrt, und zuletzt Tosh van der Sande rechtzeitig vor dem Finale.


Einschätzung vor der Etappe: Die 3. Etappe der Tour de Suisse 2014 verläuft von Sarnen im Kanton Obwalden hüglig bis ins Appenzeller Vorderland nach Heiden. Das Profil ist mit mehreren mittelgebirgige Anstieg gespickt. Von denen sind nur 3 mit einem Bergpreis versehen. Auch die letzten Kilometer der Etappe steigen - obwohl ohne Bergrpeis - an. Dies könnte eine interessante Etappe werden, auf der sich schon vor dem kurzen Schlussanstieg ein paar Allianzen bilden könnten.
Landkarte
Profil & Zeittabelle (PDF)

2. Etappe Mo 16. Juni: 3. Etappe 4. Etappe

Tour de Suisse 2014

Tour de Suisse 2014
3. Etappe (202,9km)
von Sarnen
nach Heiden

-km121 14:02 Sattel Hauptstr.
-km66 15:31 Wasserfluh
-km23 16:35 Wald Wäldlerstr.

Etappensieger:
Peter Sagan (SVK)

Gelbes Trikot:
Tony Martin (GER)

Punktewertung:
Peter Sagan (SVK)

Bergwertung:
Björn Thurau (GER)

Teamwertung:
Giant-Shimano

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de Suisse / Tour de Suisse 2014 / Tour de Suisse 2014, 3. Etappe (Sarnen - Heiden)