Tour de Suisse 2013 - 9. Etappe

(SUI/WorldTour) - Übersicht - Etappenplan - Teams - TdS-Siegerliste

8. Etappe So 16. Juni: 9. Etappe

Zielankunft letzter Fahrer: ca. 17:45 Uhr

Costa mit krönendem Abschluss
Rui Costa (Movistar) gewann das abschließende Einzelzeitfahren der Tour de Suisse 2013. Dabei hätte es für den 26-jährigen Portugiesen gar nicht des Tagessiegs bedurft, um Mathias Frank (BMC) das Gelbe Trikot auszuziehen und alle anderen Gegner in der Gesamtwertung auf Distanz zu halten.

Costa bewältigte den 2-geteilten Zeitfahrkurs 21 Sekunden schneller als Kangert (Astana). Nach der flachen 1. Hälfte stiegen die Fahrer im Normalfall von der Zeitfahrmaschine aufs normale Rennrad um für die steigende 2. Hälfte. Bauke Mollema war im Ziel auf dem 3. Platz 29 Sekunden langsamer als Costa und kletterte im Endklassement damit vom 5. auf den 2. Platz, 1:02 Minuten hinter dem Portugiesen.

Ergebnis
1. Rui Costa (POR) - Movistar 51:56
2. Tanel Kangert (EST) - Astana +0:21
3. Bauke Mollema (NED) - Blanco +0:29
4. Jean-Christ. Péraud (FRA) - AG2R La Mondiale +0:42
5. Andrey Amador (CRC) - Movistar +0:43
6. Thibaut Pinot (FRA) - FDJ +0:55
7. Roman Kreuziger (CZE) - Saxo-Tinkoff +1:00
8. Simon Spilak (SLO) - Katusha +1:05
9. Janez Brajkovic (SLO) - Astana +1:06
10. Tejay van Garderen (USA) - BMC +1:19
11. Ion Izagirre (ESP) - Euskaltel-Euskadi +1:27
12. Daniel Martin (IRL) - Garmin-Sharp +1:32
13. Peter Velits (SVK) - Omega-Quick Step +1:36
14. Michele Scarponi (ITA) - Lampre-Merida +1:36
15. Cameron Meyer (AUS) - Orica-Greenedge +1:48
16. Igor Anton (ESP) - Euskaltel-Euskadi +1:52
17. Arnold Jeannesson (FRA) - FDJ +1:54
18. Alex. Djatschenko (KAZ) - Astana +1:55
19. Mathias Frank (SUI) - BMC +1:56
20. Peter Sagan (SVK) - Cannondale +2:01
...
24. Nicolas Roche (IRL) - Saxo-Tinkoff +2:13
29. Andreas Klöden (GER) - RadioShack-Leopard +2:40
35. Andy Schleck (LUX) - RadioShack-Leopard +3:04
36. Johann Tschopp (SUI) - IAM +3:07
41. Sébast. Reichenbach (SUI) - IAM +3:24
- 143 Fahrer klassiert.
HD Sep Vanmarcke (BEL) - Blanco
HD Enrique Sanz (ESP) - Movistar
HD Romain Feillu (FRA) - Vacansoleil-DCM
HD José Ivan Gutierrez (ESP) - Movistar
DNS Matthew Goss (AUS) - Orica-Greenedge
DNS Baden Cooke (AUS) - Orica-Greenedge
DNS Domenico Pozzovivo (ITA) - AG2R La Mondiale
DNS Marcel Wyss (SUI) - IAM

Frank fiel nach 6 Tagen in der Leader-Position noch zurück auf den 5. Platz hinter Kreuziger (Saxo) und Pinot (FDJ). Dass Frank das Gelbe Trikot auch nach dem Zeitfahren behalten dürfte, galt ohnehin als unwahrscheinlich. Noch auf den 6. Platz des Endklassements rückte Tanel Kangert vor. Rui Costa verteidigte erfolgreich seinen Gesamtsieg aus dem Vorjahr.

Endklassement
1. Rui Costa (POR) - Movistar 31h08:11
2. Bauke Mollema (NED) - Blanco +1:02
3. Roman Kreuziger (CZE) - Saxo-Tinkoff +1:10
4. Thibaut Pinot (FRA) - FDJ +1:26
5. Mathias Frank (SUI) - BMC +1:43
6. Tanel Kangert (EST) - Astana +1:51
7. Tejay van Garderen (USA) - BMC +2:33
8. Daniel Martin (IRL) - Garmin-Sharp +2:42
9. Simon Spilak (SLO) - Katusha +2:42
10. Cameron Meyer (AUS) - Orica-Greenedge +3:44
11. Alex. Djatschenko (KAZ) - Astana +4:08
12. Igor Anton (ESP) - Euskaltel-Euskadi +5:10
13. Jean-Christ. Péraud (FRA) - AG2R La Mondiale +5:16
14. Janez Brajkovic (SLO) - Astana +5:36
15. Nicolas Roche (IRL) - Saxo-Tinkoff +5:37
16. Sébast. Reichenbach (SUI) - IAM +6:57
17. Andrey Amador (CRC) - Movistar +7:33
18. Johann Tschopp (SUI) - IAM +7:41
19. Maxime Bouet (FRA) - AG2R La Mondiale +8:54
20. Maxime Monfort (BEL) - RadioShack-Leopard +10:16
21. Michele Scarponi (ITA) - Lampre-Merida +11:53
22. Amaël Moinard (FRA) - BMC +13:23
23. Peter Velits (SVK) - Omega-Quick Step +15:59
24. Wladimir Gussew (RUS) - Katusha +16:51
25. Francis de Greef (BEL) - Lotto Belisol +17:04

Peter Sagan (Cannondale), wie Rui Costa auf 2 Tagesabschnitten der Tour de Suisse 2013 siegreich, gewann zum 3. Mal hintereinader die Punktewertung der Tour de Suisse. Die weiteren Trikots für Berg- und Sprintwertung heimste beide Robert Vrecer (Euskaltel) ein.

Am Rande der Abschlussetappe 2013 wurde bereits der Etappenplan für die Tour de Suisse 2014 angekündigt. Sie soll von Bellinzona gegen den Uhrzeiger nach Saas-Fee führen, mit dem längeren Einzelzeitfahren bereits auf der 7. Etappe.


Einschätzung vor der Etappe: Zum Abschluss der Tour de Suisse 2013 entscheidet ein 26,8 Kilometer langes Einzelzeitfahren über den Gesamtsieg. Die ersten 16,5 Kilometer geht es flach von Bad Ragaz nach Flums - und die restlichen 10,3 Kilometer über 900 Höhenmeter hinauf nach Flumserberg. Dieser spezielle Parcours verlangt eine maßgeschneiderte Einteilung der Kräfte. Die 2 Zwischenmesspunkte sind vor Beginn der Steigung und etwa in der Anstiegsmitte 4,9 Kilometer vor dem Ziel vorgesehen.
Startzeiten
Landkarte
Profil
Zeittabelle (PDF)

Tour de Suisse 2013

Tour de Suisse 2013
9. Etappe (26,8km/Einzelzeitfahren)
von Bad Ragaz
nach Flumserberg

Etappensieger:
Rui Costa (POR)

Gelbes Trikot:
Rui Costa (POR)

Punktewertung:
Peter Sagan (SVK)

Bergwertung:
Robert Vrecer (SLO)

Sprintwertung:
Robert Vrecer (SLO)

Teamwertung:
Astana

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de Suisse / Tour de Suisse 2013 / Tour de Suisse 2013, 9. Etappe (Bad Ragaz - Flumserberg) EZF