Tour de Suisse 2013 - 8. Etappe

(SUI/WorldTour) - Übersicht - Etappenplan - Teams - TdS-Siegerliste

7. Etappe Sa 15. Juni: 8. Etappe 9. Etappe

Zielankunft in Bad Ragaz: ca. 18:50 Uhr

Sagan klarer Sieger
Peter Sagan (Cannondale) holte sich einen weiteren Etappensieg bei der Tour de Suisse. Auf dem vorletzten Teilstück der 2013er-Ausgabe siegte der slowakische Meister im Sprint eines ersten Feldes vor Daniele Bennati (Saxo), Philippe Gilbert (BMC) und Michael Albasini (Orica). An der 100-Meter-Marke zog Sagan an Bennati vorbei und distanzierte den Italiener überdeutlich. Für Gilbert hatte der Mathias Frank den Sprint angezogen, also der Gesamtführende im Gelben Trikot höchstpersönlich. Die meisten von Sagans potenziellen Sprintgegnern wurden kurz vor dem Ziel am St. Luzisteig abgehängt.

Ergebnis
1. Peter Sagan (SVK) - Cannondale 4h33:26
2. Daniele Bennati (ITA) - Saxo-Tinkoff
3. Philippe Gilbert (BEL) - BMC
4. Michael Albasini (SUI) - Orica-Greenedge
5. Christophe Riblon (FRA) - AG2R La Mondiale alle
6. Martin Elmiger (SUI) - IAM
7. Peter Velits (SVK) - Omega-Quick Step
8. Julien Simon (FRA) - Sojasun
9. Maxime Monfort (BEL) - RadioShack-Leopard
10. Simon Geschke (GER) - Argos-Shimano gleiche
11. Michele Scarponi (ITA) - Lampre-Merida
12. Tanel Kangert (EST) - Astana
13. José Joaquin Rojas (ESP) - Movistar
14. Bauke Mollema (NED) - Blanco
15. Thibaut Pinot (FRA) - FDJ Zeit
...
36. Cameron Meyer (AUS) - Orica-Greenedge +0:27
46. Johann Tschopp (SUI) - IAM +1:04
- 151 Fahrer klassiert.
DNF Tomasz Marczynski (POL) - Vacansoleil-DCM

Frank als Leader ins Zeitfahren
Mathias Frank nahm in Bad Ragaz das 6. Gelbe Trikot im Laufe der Tour de Suisse 2013 in Empfang. Das Gesamtklassement kann im abschließenden Einzelzeitfahren noch ordentlich durchgeschüttelt werden, wobei für den Gesamtsieg wohl nur noch höchsten die aktuellen Top-6 infrage kommen, mit einer Klammer um Pinot. Die starken bis soliden Zeitfahrer Meyer (Orica), Kangert (Astana) und Spilak (Katusha) sind mutmaßlich schon zu weit weg, zumal Meyer in Bad Ragaz noch ein paar Sekunden zurückfiel. So dürften die Podestplätze der Tour de Suisse 2013 Frank, Costa (Movistar), Kreuziger (Saxo), Mollema (Blanco) und van Garderen (BMC) unter sich ausmachen.

Gesamtklassement
1. Mathias Frank (SUI) - BMC 30h16:02
2. Rui Costa (POR) - Movistar +0:13
3. Roman Kreuziger (CZE) - Saxo-Tinkoff +0:23
4. Thibaut Pinot (FRA) - FDJ +0:44
5. Bauke Mollema (NED) - Blanco +0:46
6. Tejay van Garderen (USA) - BMC +1:17
7. Daniel Martin (IRL) - Garmin-Sharp +1:23
8. Tanel Kangert (EST) - Astana +1:43
9. Simon Spilak (SLO) - Katusha +1:50
10. Cameron Meyer (AUS) - Orica-Greenedge +2:09
11. Alex. Djatschenko (KAZ) - Astana +2:26
12. Igor Anton (ESP) - Euskaltel-Euskadi +3:31
13. Nicolas Roche (IRL) - Saxo-Tinkoff +3:37
14. Sébast. Reichenbach (SUI) - IAM +3:46
15. Janez Brajkovic (SLO) - Astana +4:43
16. Jean-Christ. Péraud (FRA) - AG2R La Mondiale +4:47
17. Johann Tschopp (SUI) - IAM +4:47
18. Domenico Pozzovivo (ITA) - AG2R La Mondiale +5:38
19. Andrey Amador (CRC) - Movistar +7:03
20. Maxime Bouet (FRA) - AG2R La Mondiale +7:03

Zu Beginn der 8. Etappe bildete sich eine 4-köpfige Spitzengruppe mit Bouet (AG2R), Mori (Lampre), Vrecer (Euskaltel) und Hollenstein (IAM). Robert Vrecer eroberte sich im ersten Etappendrittel am Julierpass das Bergtrikot zurück und holte sich als Zugabe später noch das blaue Trikot für die Zwischensprints. 26 Kilometer vor dem Ziel setzte sich Hollenstein aus der Spitzengruppe ab - der Vorsprung vor dem Hauptfeld betrug ohnehin nur noch halbe Minute und war bald komplett getilgt.

Am St. Luzisteig attackierte rund 8 Kilometer vor dem Ziel aus dem Hauptfeld Klöden (RadioShack) und Zaugg (Saxo) - beide ohne Wirkung. Pérauds Antritt kurz unterhalb des Bergpreises brachte ihm immerhin die Bergpunkte. In der Abfahrt startete Gilbert einen Testballon, doch Sagan war sofort auf dem Posten.


Einschätzung vor der Etappe: Bad Ragaz im Kanton St. Gallen, bereits am Vortag auf halber Strecke durchfahren, ist Zielort der 8. Etappe am Vorschlusstag der Tour de Suisse 2013. Der Julierpass steht im ersten Drittel des Etappenprofils - und wird wegen des abschüssig bis flachen weitereren Verlaufs keine bedeutende Rolle spielen. Ein Massensprint kann an einem Bergpreis der 3. Kategorie verhindert werden, der 6,3 Kilometer vor dem Ziel passiert wird.
Landkarte
Profil
Zeittabelle (PDF)

7. Etappe Sa 15. Juni: 8. Etappe 9. Etappe

Tour de Suisse 2013

Tour de Suisse 2013
8. Etappe (180,5km)
von Zernez
nach Bad Ragaz

-km137 15:48 Julierpass
-km61 17:22 Chur
-km33 18:02 Sargans
-km7 18:43 St. Luzisteig

Etappensieger:
Peter Sagan (SVK)

Gelbes Trikot:
Mathias Frank (SUI)

Punktewertung:
Peter Sagan (SVK)

Bergwertung:
Robert Vrecer (SLO)

Sprintwertung:
Robert Vrecer (SLO)

Teamwertung:
Astana

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de Suisse / Tour de Suisse 2013 / Tour de Suisse 2013, 8. Etappe (Zernez - Bad Ragaz)