Tour de Suisse 2011

(SUI/WorldTour) - Siegerliste der Tour de Suisse

Et. Start             Ziel                       km   Etappensieger      Leader
1. Lugano Lugano 7* Fabian Cancellara Fabian Cancellara
2. Airolo Crans-Montana 149 Mauricio Soler Mauricio Soler
3. Brig-Glis Grindelwald 108 Damiano Cunego Damiano Cunego
4. Grindelwald Huttwil 198 Thor Hushovd Damiano Cuengo
5. Huttwil Tobel-Tägerschen 204 Borut Bozic Damiano Cunego
6. Tobel-Tägerschen Triesenberg-Malbun (LIE) 158 Steven Kruijswijk Damiano Cunego
7. Vaduz (LIE) Serfaus-Fiss-Ladis (AUT) 223 Thomas de Gendt Damiano Cunego
8. Tübach Schaffhausen 167 Peter Sagan Damiano Cunego
9. Schaffhausen Schaffhausen 32* Fabian Cancellara Levi Leipheimer
*) Einzelzeitfahren

Fabian Cancellara (Leopard) gewann das 7,1 Kilometer kurze Auftaktzeitfahren der Tour de Suisse mit 9 Sekunden vor Tejay van Garderen (HTC) und je 17 vor Sagan (Liquigas) und Larsson (Saxo Bank) und 18 vor Klöden (RadioShack). Auf der 2. Etappe nahm Mauricio Soler (Movistar) in Crans Montana Damiano Cunego (Lampre) und Frank Schleck (Leopard) 12 Sekunden ab. Die nächsten Plätze belegten Danilo di Luca (Katusha, 16 Sekunden Rückstand), Bauke Mollema (Rabobank, 18), Levi Leipheimer (RadioShack, 34) und Tejay van Garderen (36).

Einen Tag später überquerte Damiano Cunego mit knappen Vorsprung vor ersten Verfolgern die Große Scheidegg. Die schmale und kurvige Abfahrt fuhr Cunego relativ gut, doch Peter Sagan wagte noch mehr, schloss zu Cunego auf und holte den Tagessieg. Dafür setzte sich Cunego an die Spitze der Gesamtwertung mit 54 Sekunden Vorsprung vor Soler. Der verlor auf Cunego 1:04 Minuten in einer Gruppe mit van Garderen, Frank Schleck, Mollema, de Greef (Lotto) und Kruijswijk (Rabobank). Davor konnten im Etappenziel in Grindelwald Fuglsang (Leopard), ten Dam (Rabobank) und Caruso (Katusha) den Rückstand auf Sagan und Cunego unter eine Minute begrenzen.

Die 4. Etappe gewann Weltmeister Thor Hushovd (Garmin) im ansteigenden Massensprint von Huttwil knapp vor Peter Sagan und mit mehreren Radlängen vor Marco Marcato (Vacansoleil). Auf der 5. Etappe war Borut Bozic im Massensprint erfolgreich vor Freire (Rabobank) und noch einmal Sagan. Die Bergankunft der 6. Etappe in Liechtenstein gewann Steven Kruijswijk mit 9 Sekunden vor Leipheimer und 18 vor Cunego. Unter einer Minute Rückstand blieben außerdem Mollema und Caruso mit 21 sowie Frank Schleck und Mathias Frank (BMC) mit 30 Sekunden.

Die 7. Etappe machte eine Gruppe von im Klassement abgeschlagenen Fahrern unter sich aus. Der Etappensieg ging an Thomas de Gendt (Vacansoleil), der als Solist 35 Sekunden vor Andy Schleck (Leopard) ankam. Auf der 8. Etappe siegte Peter Sagan im Sprint eines ersten Feldes vor Matthew Goss (HTC) und Ben Swift (Sky). Das abschließende Einzelzeitfahren gewann Fabian Cancellara mit 9 Sekunden vor Andreas Klöden und 13 vor Leipheimer. Cunego belegte den 39. Platz mit 2:16 Minuten Rückstand auf den Tagessieger und musste im Gesamtklassement Leipheimer um 4 Sekunden den Vortritt lassen.

Für die 3 Etappenbesten gab es 10, 6 und 4 Sekunden Zeitgutschrift, Zeitfahren ausgenommen.

11. bis 19. Juni
Endklassement der Tour de Suisse 2011
1. Levi Leipheimer (USA) - RadioShack 31h45:02
2. Damiano Cunego (ITA) - Lampre-ISD +0:04
3. Steven Kruijswijk (NED) - Rabobank +1:02
4. Jakob Fuglsang (DEN) - Leopard-Trek +1:10
5. Bauke Mollema (NED) - Rabobank +2:05
6. Mathias Frank (SUI) - BMC Racing +2:24
7. Frank Schleck (LUX) - Leopard-Trek +2:35
8. Laurens ten Dam (NRF) - Rabobank +3:11
9. Tom Danielson (USA) - Garmin-Cervélo +3:17
10. Maxime Monfort (BRL) - Leopard-Trek +4:12
11. Tejay van Garderen (USA) - HTC-Highroad +4:15
12. Giampaolo Caruso (ITS) - Katusha +5:23
13. Jan Bakelants (BEL) - Omega Pharma-Lotto +7:04
14. Jose Joaquin Rojas (ESP) - Movistar +9:28
15. Francis de Greef (BEL) - Omega Pharma-Lotto +9:29
16. Branislau Samoilau (BLR) - Movistar +10:05
17. Kevin de Weert (BEL) - Quick Step +13:53
18. Gorka Izagirre (ESP) - Euskaltel-Euskadi +15:07
19. Andy Schleck (LUX) - Leopard-Trek +18:48
20. Ryder Hesjedal (CAN) - Garmin-Cervélo +20:14
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.tds.ch/
    - Landkarte & Etappenplan
    - Profile & Marschtabellen: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9
Massensprint des Vorjahres (Cavendish räumt Haussler ab) auf youtube
 (provisorische) Startliste auf cyclingstartlists.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Frank Schleck)
Etappenplan & Ergebnis vor 2 Jahren (Sieger Cancellara)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2011 / Tour de Suisse 2011