Stuart O'Grady (AUS)

Der Australier Stuart O'Grady kommt ursprünglich von der Bahn. Trotzdem unterschrieb er schon 1995 im Alter von 21 Jahren einen Profivertrag beim französischen Rennstall gan, der später Crédit Agricole hieß. O'Grady hielt dem Bahn-Radsport die Treue, auch wenn sein Hauptaugenmerk natürlich der Straße galt. So wurde O'Grady zum Beispiel 1995 Weltmeister im Bahnvierer und 2004 Olympiasieger zusammen mit Graeme Brown im Madison. Bei Straßenrennen spielte O'Grady seine Fähigkeiten als Allrounder aus: Er konnte überdurchschnittlich gut sprinten und zeitfahren, und auch am Berg hatte O'Grady weniger Mühe als andere Sprinter.

Bei der Tour de France verbuchte Stuart O'Grady zwei Etappensiege, beide Male im Sprint aus Spitzengruppen. Zudem trug er schon mehrmals das Gelbe Trikot des Gesamtführenden bei der Tour de France. Am Grünen Trikot des besten Sprinters fuhr O'Grady in Paris einige Male knapp vorbei. Im Jahr 2007 - O'Grady war inzwischen über das Team Cofidis bei CSC gelandet - erreichte der Australier nach zwei sieglosen Saisons seinen größten Triumph: Bei der 105. Auflage des Kopfsteinpflaster-Klassikers Paris-Roubaix gewann er als Solist. Seine besten Ergebnisse bei Klassikern waren bis dahin dritte Plätze bei Flandern-Rundfahrt und Mailand-San Remo sowie ein Sieg beim Hamburger Retorten-Rennen HEW-Cyclassics.

Die wichtigsten Profi-Siege und die Teams von O'Grady:

1995 - gan

1996 - gan
4. Etappe Murcia-Rundfahrt

1997 - gan
5. Etappe Bayern-Rundfahrt
1. Etappe Herald Sun Tour
6. Etappe Herald Sun Tour
8. Etappe Herald Sun Tour

1998 - gan / Crédit Agricole
2. Etappe Prudential Tour
6. Etappe Prudential Tour
Prudential Tour, Gesamtsieg
3. Etappe Luxemburg-Rundfahrt
14. Etappe Tour de France
5. Etappe Tour du Poitou-Charentes

1999 - Crédit Agricole
3. Etappe Tour Down Under
5. Etappe Tour Down Under
Tour Down Under, Gesamtsieg
Classic Haribo

2000 - Crédit Agricole
Melbourne-Sorrento
3. Etappe Critérium du Midi-Libre

2001 - Crédit Agricole
Tour Down Under, Gesamtsieg

2002 - Crédit Agricole

2003 - Crédit Agricole
Australischer Straßenmeister
6. Etappe Tour de Langkawi
8. Etappe Tour de Langkawi

2004 - Cofidis
GP de Villers Cotterêts
5. Etappe Critérium du Dauphiné Libéré
7. Etappe Critérium du Dauphiné Libéré
5. Etappe Tour de France
HEW-Cyclassics Hamburg
1. Etappe Dänemark-Rundfahrt

2005 - Cofidis

2006 - Team CSC

2007 - Team CSC
Paris-Roubaix

2008 - CSC-Saxo Bank
2. Etappe Herald Sun Tour
5. Etappe Herald Sun Tour (EZF)
Herald Sun Tour, Gesamtsieg

2009 - Saxo Bank

2010 - Saxo Bank

2011 - Leopard-Trek

2012 - Greenedge / Orica-Greenedge

2013 - Orica-Greenedge

O'Grady-Seiten im www:
www.stuartogrady.com.au
www.trap-friis.dk/cykling/australia.OGrady.htm

Australien

Stuart O'Grady
* 06.08.1973 in Adelaide

Stand: 05.04.2012

Radsport-Seite.de, Homepage / Fahrer-Portraits und -Palmarès / Ex-Profis / Stuart O'Grady