Ster ZLM Toer 2014

(NED/2.1) - Siegerliste Ster ZLM Toer / Ster Elektrotoer

Et. Start            Ziel                km   Etappensieger     Leader
1. Bladel Bladel 7* Philippe Gilbert Philippe Gilbert
2. Rucphen Sint Willebrord 184 Marcel Kittel Marcel Kittel
3. Buchten Buchten 191 Greg Henderson Marcel Kittel
4. Verviers (BEL) La Gileppe (BEL) 187 Philippe Gilbert Philippe Gilbert
5. Gerwen Boxtel 174 André Greipel Philippe Gilbert
*) Einzelzeitfahren

Gilbert zum 3. Mal Sieger dieses Rennens
Philippe Gilbert (BMC) gewann zum 3. Mal die Ster ZLM Toer, davon einmal noch unter dem alten Namen Ster Elektrotoer. Bei dem 5-tägigen Rennen in den südlichen Niederlanden komplettierten 2 weitere Belgier das Podest: Tim Wellens (Lotto) und Gianni Meersman (Omega). Den 4. Platz belegte in der Endabrechnung Paul Martens (Belkin).

Auf den letzten 3 Etappen der Ster ZLM Toer 2014 blieben die Etappenorte des Vorjahres unangetastet. Auch der Charakter der ersten beiden Tage mit dem kurzen Auftaktzeitfahren und der folgenden Flachetappe blieb erhalten. So kam es wieder vor allem auf die 4. Etappe in Belgien an, um den Sprintern den Gesamtsieg streitig zu machen.

Schon beim kurzen Auftaktzeitfahren der 1. Etappe fuhr Philippe Gilbert die Bestzeit. Nur eine Sekunde langsamer waren van Baarle (Garmin), Timmer (Giant), Steven Lammertink (Jo Piels) und Kittel (Giant). Meersman ließ nur 3 Sekunden liegen, Wellens 4 und Martens auf dem 18. Platz schon 10.

Auf der 2. Etappe setzte sich Marcel Kittel im Massensprint vor Farrar (Garmin) und Meersman durch. Dank Zeitgutschriften eroberte Kittel die Gesamtführung. Bei der Ster ZLM Toer gab es im Ziel ab der 2. Etappe 10, 6, 4 Sekunden Bonifikation für die Top-3 sowie 3, 2, 1 Sekunden bei Zwischensprints. Die 3. Etappe gewann Greg Henderson (Lotto) durch eine Attacke auf dem Schlusskilometer. Dahinter sprinteten Tyler Farrar und André Greipel (Lotto) auf die Plätze.

Die hüglige 4. Etappe wurde erneut zur Beute von Philippe Gilbert, der sich damit die Gesamtführung von Kittel zurückholte. Hinter Gilbert kamen Tim Wellens und Paul Martens mit Sekundenabständen ins Ziel. Für den 4. Platz führte Gianni Meersman eine 12-köpfige Gruppe 10 Sekunden hinter Gilbert an. Die letzte und 5. Etappe gewann André Greipel im Massensprint vor Tyler Farrar und Robert Wagner (Belkin).

Mi 18. Juni bis So 22. Juni
Endklassement Ster ZLM Toer 2014
1. Philippe Gilbert (BEL) - BMC 17h33:17
2. Tim Wellens (BEL) - Lotto-Belisol +0:12
3. Gianni Meersman (BEL) - Omega-Quick Step +0:17
4. Paul Martens (GER) - Belkin +0:24
5. Thomas Dekker (NED) - Garmin-Sharp +0:26
6. Dylan van Baarle (NED) - Garmin-Sharp +0:30
7. Albert Timmer (NED) - Giant-Shimano +0:30
8. Wout van Aert (BEL) - Vastgoedservice +0:32
9. Jos van Emden (NED) - Belkin +0:37
10. Tyler Farrar (USA) - Garmin-Sharp +0:39
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.sterzlmtoer.nl/
     - Profile: 1 - 2 - 3 - 4 - 5
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Boom)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2014 / Ster ZLM Toer 2014