Strade Bianche 2016

(ITA/1.HC) - Siegerliste Strade Bianche

Cancellaras 3. Sieg in Siena

Fabian Cancellara (Trek) feierte bei den Strade Bianche 2016 seinen 3. Sieg in der erst 10-jährigen Geschichte dieses jungen Klassikers. Dabei musste sich der 34-jährige Schweizer auf dem Schlussstück hoch zur Piazza del Campa in Siena mit den Etixx-Teamkollegen Zdenek Stybar und Gianluca Brambilla sowie dem Weltmeister Peter Sagan (Tinkoff) auseinandersetzen. Für Cancellara war es sein letzter Auftritt bei dem Schotter-Klassiker in seiner Abschiedssaison.

Bei den Strade Bianche 2016 attackierte Sagan 19 Kilometer vor dem Ziel aus dem bereits ausgesiebten Hauptfeld. Stybar folgte Sagan auf dem Fuße und Cancellara mit zunächst ein paar Radlängen Rückstand. Sie alle fuhren zu Brambilla auf, der sich kurz zuvor selbst aus einer Spitzengruppe abgesetzt hatte. Schon kurz danach versuchten erst Brambilla, dann Cancellara erfolglos, das neue Spitzenquartett schon wieder zu sprengen. In der Folgezeit arbeiteten sie für einige Kilometer gut zusammen und vergrößerten den Vorsprung auf ihre etwa doppelt so große Verfolgergruppe auf rund eine halbe Minute.

Innerhalb der letzten 8 Kilometer nutzte Brambilla aus, dass er gemeinsam mit Stybar in der Überzahl gegen Cancellara und Sagan war. Brambilla attackierte wiederholt, fuhr die letzten 6 Kilometer allein, derweil sich sein Teamkollege Stybar fortan im Windschatten von Cancellara und Sagan aufhalten konnte. Doch Brambilla begann den steigenden Schlusskilometer nur mit wenigen Sekunden Vorsprung.

Bärenstark und clever gegen Etixx-Macht

Cancellara übernahm in den schmalen Häuserschluchten von Siena das Zepter mit starkem Druck auf den Pedalen. Sagan konnte nicht mehr folgen, ähnlich überraschend wie vor 2 Jahren hinter Kwiatkowski (jetzt Sky), der wiederum in diesem Jahr noch hinter die erste Verfolgergruppe zurückfallen war. Brambilla roch schon den Sieg, als Cancellara mit Stybar am Hinterrad vorbeizog. Auf den kurvig abfallenden letzten Metern behauptete sich Cancellara clever vor Stybar.

Brambilla belegte den 3. Platz - nur 4 Sekunden hinter Cancellara und Stybar. Sagan trudelte mit 13 Sekunden Rückstand ein. Aus der Verfolgergruppe fuhr Petr Vakoc (Etixx) auf den 5. Platz mit 23 Sekunden Rückstand auf den Sieger und einigem Vorsprung zum Nächstbesten, der Greg van Avermaet (BMC) hieß. Die Teamleistung von Etixx mit 3 Mann unter den Top-5 konnte sich sehen lassen, auch wenn am Ende kein Sieg heraussprang.

Kein Regen, keine Schlammschlacht

Zur 10. Auflage des Schotter-Klassikers Strade Bianche standen 52,8 Kilometer der hellen Naturstraßen in der Toskana im Streckenplan, auf denen Reifenpannen programmiert sind. Damit wurden bei Strade Bianche 2016 fast ein Drittel der Strecke auf Schotter gefahren, viele der Schottersektoren auf steigendem Terrain, so auch die Stelle, an der Sagan attackierte. Den letzten Zahn zog den Fahrern allerdings der steile Schlusskilometer durch die Gassen von Siena hoch zur Piazza del Campo. Zum Glück für die Fahrer blieb der angesagte Regen aus, so dass sich die Naturstraßen nicht in Schlammpisten verwandelten.

Gut 60 Kilometer vor dem Ziel war eine frühe Kopfgruppe geschnappt und wurde an der Spitze abgelöst von: Brambilla, Griwko (Astana), Bookwalter (BMC), Puccio (Sky) und Monfort (Lotto). 10 Kilometer später fiel Puccio mit Defekt zurück. Für ihn setzte sein Teamkollege Nordhaug nach, konnte aber nicht vom Hauptfeld zum Spitzenquartett aufschließen. Etwa 23 Kilometer vor dem Ziel verloren zunächst Griwko und Monfort den Kontakt zur Spitze, dann auch Bookwalter, so dass Gianluca Brambilla nun allein das Rennen anführte - aber nicht lange: Da stürmten Sagan und der Vorjahressieger Stybar von hinten heran, und mit wenigen Augenblicken Verzögerung erreichte auch noch Cancellara diesen entscheidenden Zug.

Sa 5. März 2016
Ergebnis der 10. Auflage Strade Bianche (176km)
1. Fabian Cancellara (SUI) - Trek-Segafredo 4:39:35
2. Zdenek Stybar (CZE) - Etixx-Quick Step gl.Zeit
3. Gianluca Brambilla (ITA) - Etixx-Quick Step +0:04
4. Peter Sagan (SVK) - Tinkoff +0:13
5. Petr Vakoc (CZE) - Etixx-Quick Step +0:23
6. Greg van Avermaet (BEL) - BMC +0:37
7. Diego Ulissi (ITA) - Lampre-Merida +0:41
8. Tiesj Benoot (BEL) - Lotto-Soudal gl.Zeit
9. Lars Petter Nordhaug (NOR) - Sky gl.Zeit
10. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +0:50
11. Jakob Fuglsang (DEN) - Astana +0:52
12. Brent Bookwalter (USA) - BMC +1:53
13. Jay McCarthy (AUS) - Tinkoff +2:02
14. Daniel Oss (ITA) - BMC gl.Zeit
15. Vincenzo Nibali (ITA) - Astana gl.Zeit
16. Giovanni Visconti (ITA) - Movistar +2:22
17. Bob Jungels (LUX) - Etixx-Quick Step +2:24
18. Gianni Moscon (ITA) - Sky +2:25
19. Matteo Trentin (ITA) - Etixx-Quick Step gl.Zeit
20. Michal Kwiatkowski (POL) - Sky gl.Zeit
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2016 / Strade Bianche 2016