Strade Bianche 2014

(ITA/1.1) - Siegerliste Strade Bianche

Kwiatkowski schlägt Sagan Mann gegen Mann
Michal Kwiatkowski (Omega) gewann in der Toskana die 8. Austragung des Tagesrennens Strade Bianche. Der Polnische Meister schloss sich 22 Kilometer vor dem Ziel als einziger einer Attacke von Peter Sagan (Cannondale) an. Hinauf zur Ziellinie auf der Piazza del Campo in Siena ließ Kwiatkowski mit seinem Antritt überraschend deutlich den Slowakischen Meister stehen. Für den 3. Platz löste sich Valverde (Movistar) aus einer Verfolgergruppe.

Bei den Strade Bianche 2014 standen 10 Abschnitte mit weißen Naturstraßen der Toskana im Profil, 2 mehr als im Vorjahr. Der letzte Schotterabschnitt wurde rund 13 Kilometer vor dem Ziel bei maximal 18% Steigung befahren. Der letzte Kilometer zur Ziellinie führte durch die Häuserschluchten von Siena und stieg um maximal 16%. Der Startort wechselte für 2014 von Gaiole in Chianti nach San Gimignano. Die Streckenlänge vergrößerte sich um 9 auf 197 Kilometer.

23 Fahrer bei der Auslese am Monte Sante Marie
Eine Vorentscheidung fiel auf dem mit 11,7 Kilometer längsten Schotterabschnitt rund 50 Kilometer vor dem Ziel: Hinter dem Monte Sante Marie kristallisierten sich 23 Fahrer aus dem Hauptfeld heraus, von denen Rosa (Androni) attackierte und zu Pagani (Neri Sottli) aufschloss, dem einzig verbliebenen frühen Ausreißer. Rosa stürzte jedoch in einer Schotterabfahrt. Von den nunmehr 23 Spitzenreitern fielen noch der entkräftete Pagani und Uran (Omega) nach getaner Arbeit zurück.

28,5 Kilometer vor dem Ziel attackierte Trentin (Omega), zu dem sich Stannard (Sky), Evans (BMC), Amador (Movistar), Geschke (Giant) und Vicioso (Katusha) gesellten. Gut 6 Kilometer später nutzte Sagan die Phase des Zusammenschlusses zum Angriff - und nur Kwiatkowski folgte. Das Duo baute rasch einen beruhigenden Vorsprung von bis zu einer Minute auf. Für den 3. Platz attackierte Valverde die uneinige Verfolgergruppe. Vor dem steigenden Schlussstück kamen noch einmal Cunego (Lampre), Kreuziger (Saxo) und Cancellara (Trek) zu Valverde zurück. Dahinter erreichte Simon Geschke als bester Deutscher soeben die Top-Ten.

Sa 8. März 2014, San Gimignano - Siena
Ergebnis der 8. Auflage Strade Bianche (197km)
1. Michal Kwiatkowski (POL) - Omega-Quick Step 5h20:33
2. Peter Sagan (SVK) - Cannondale +0:19
3. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +0:36
4. Damiano Cunego (ITA) - Lampre-Merida +0:40
5. Roman Kreuziger (CZE) - Saxo-Tinkoff gl.Zeit
6. Fabian Cancellara (SUI) - Trek +0:59
7. Cadel Evans (AUS) - BMC +1:44
8. Warren Barguil (FRA) - Giant-Shimano +2:02
9. Wout Poels (NED) - Omega-Quick Step +2:11
10. Simon Geschke (GER) - Giant-Shimano +2:51
11. Salvatore Puccio (ITA) - Sky gl.Zeit
12. Tom Dumoulin (NED) - Giant-Shimano gl.Zeit
13. Matteo Trentin (ITA) - Omega-Quick Step +2:54
14. Michal Golas (POL) - Omega-Quick Step gl.Zeit
15. Angel Vicioso (ESP) - Katusha +3:02
16. Ian Stannard (GBR) - Sky +3:16
17. Andrey Amador (CRC) - Movistar +5:40
18. Christopher Jensen (DEN) - Tinkoff-Saxo +5:56
19. Franco Pellizotti (ITA) - Androni Giocattoli gl.Zeit
20. Georg Preidler (AUT) - Giant-Shimano gl.Zeit
21. Diego Ulissi (ITA) - Lampre-Merida +6:12
22. Marco Canola (ITA) - Bardiani-CSF +9:15
23. Michael Schär (SUI) - BMC
24. Miguel Angel Rubiano (COL) - Colombia alle
25. Martin Elmiger (SUI) - IAM
...
27. Steve Morabito (SUI) - BMC Racing Team gleiche
29. Reto Hollenstein (SUI) - IAM
30. Matthias Brändle (AUT) - IAM
44. Moreno Moser (ITA) - Cannondale Zeit
55. Rigoberto Uran (COL) - Omega-Quick Step +12:15
58. Angelo Pagani (ITA) - Bardiani-CSF +14:08
66. Diego Rosa (ITA) - Androni Giocattoli +16:41
69. Dominik Nerz (GER) - BMC +16:41
70. Marcel Aregger (SUI) - IAM +16:41
72. Johannes Fröhlinger (GER) - Giant-Shimano +16:41
80. Jens Voigt (GER) - Trek +16:41
84. Bernhard Eisel (AUT) - Sky +16:41
98. Matthias Krizek (AUT) - Cannondale +20:47
- 142 Teilnehmer, davon 101 klassiert.

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.gazzetta.it/Speciali/StradeBianche/en/
     - Profil
     - Landkarte
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Ergebnis des Vorjahres (Sieger Moreno Moser)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2014 / Strade Bianche 2014