Strade Bianche 2013

(ITA/1.1) - Siegerliste Strade Bianche

Demonstration durch Cannondale-Duo
Moreno Moser, Peter Sagan und ihr Cannondale-Team drückten der 7. Auflage der Strade Bianche ihren Stempel auf. Nach einer 17-Kilometer-Flucht gewann Moser das Tagesrennen in der Toskana 6 Sekunden vor Sagan, der zuvor in der Verfolgung Mosers alle Konterattacken neutralisierte. Mehrere Radlängen hinter Sagan sprintete Rinaldo Nocentini (AG2R) an der Spitze der ersten Verfolgergruppe auf den 3. Platz, gefolgt vom Vorjahressieger Fabian Cancellara (RadioShack). Aus der frühen Fluchtgruppe des Tages konnten sich noch Saramotins (IAM) und Belkow (Katusha) in den Top-Ten platzieren, was Schär (BMC) und Ermeti (Androni) nicht mehr gelang.

Es waren noch rund 40 von insgesamt 188 Kilometern zu fahren, da wagte Flecha (Vacansoleil) aus dem Peloton heraus ein Solo. Als Flecha fast eingeholt war, stürmte Moreno Moser zu Flecha vor, dies 17 Kilometer vor dem Ziel auf dem vorletzten von 8 geschotterten Straßenabschnitten. Das Peloton wirkte für einen Moment wie paralyisiert, da zuvor größtenteils Cannondale die Arbeit verrichtete. 

Erst 2 Kilometer später übernahm Astana das Zepter in der Verfolgung, dies allerdings nur für kurze Zeit. Denn auf dem letzten Schotterabschnitt schrumpfte das Peloton zu einer kleinen Gruppe, aus der Nocentini ohne Effekt angriff. Vorne sprengte derweil Schär die Spitzengruppe, und nur noch Belkow konnte folgen. Moser hängte Flecha ab, überholte Ermeti und sammelte Saramotins ein. Schon hinter dem letzten Schotterabschnitt, rund 8 Kilometer vor dem Ziel, missrieten im winzigen Peloton einige verzweifelte Attacken - so auch eine durch Cancellara, weil Sagan aufmerksam parierte.

6 Kilometer vor dem Ziel holten Moser und an dessen Hinterrad Saramotins die beiden Spitzenreiter ein. Mit nicht gerade großem Vorsprung vor dem Peloton nahm das neu formierte Quartett den steigenden Schlusskilometer in Siena unter die Räder. Vorne schüttelte Moser seine Begleiter ab, dahinter ließ sein Teamkollege Sagan die Konkurrenz alt aussehen und holte Moser sogar fast noch ein. Moreno Moser und Peter Sagan sind erst 22 und 23 Jahre jung.

8 Abschnitte auf hell geschotterten Straßen der Toskana - die Strade Bianche - verliehen dieser Veranstaltung wieder ihre Würze. Auf dem letzten Schotterabschnitt, rund 13 Kilometer vor dem Ziel, ging es bei maximal 18 prozentiger Steigung bergauf. Kurz vor dem Zielstrich erreichte die Steigung - dann aber auf relativ glatter Straßenoberfläche in den Häuserschluchten von Siena - 16 Prozent. Das Profil war insgesamt gekennzeichnet durch ein stetiges Auf- und Ab.

Sa 2. März 2013, Gaiole in Chianti - Siena
Ergebnis der 7. Auflage Strade Bianche (188km)
1. Moreno Moser (ITA) - Cannondale 5h01:53
2. Peter Sagan (SVK) - Cannondale +0:06
3. Rinaldo Nocentini (ITA) - AG2R La Mondiale +0:07
4. Fabian Cancellara (SUI) - RadioShack-Leopard
5. Aleksejs Saramotins (LAT) - IAM
6. Greg van Avermaet (BEL) - BMC alle
7. Alexander Kolobnew (RUS) - Katusha gleiche
8. Francesco Reda (ITA) - Androni Giocattoli Zeit
9. Giampaolo Caruso (ITA) - Katusha +0:10
10. Maxim Belkow (RUS) - Katusha +0:13
11. Przemyslaw Niemiec (POL) - Lampre-Merida +0:15
12. Simone Ponzi (ITA) - Astana +0:17
13. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar gl.Zeit
14. Maxim Iglinski (KAZ) - Astana +0:19
15. Andrey Amador (CRC) - Movistar +0:21
16. Damiano Cunego (ITA) - Lampre-Merida gl.Zeit
17. Giovanni Visconti (ITA) - Movistar +0:23
18. Tom Jelte Slagter (NED) - Blanco gl.Zeit
19. Sergey Lagutin (UZB) - Vacansoleil-DCM gl.Zeit
20. Fabio Aru (ITA) - Astana +0:27
...
21. Michael Schär (SUI) - BMC +0:31
22. Matthias Brändle (AUT) - IAM +0:31
26. Sébast. Reichenbach (SUI) - IAM +1:39
28. Cadel Evans (AUS) - BMC +1:43
40. Thomas Rohregger (AUT) - RadioShack-Leopard +2:48
43. Paul Martens (GER) - Blanco
47. Reto Hollenstein (SUI) - IAM +6:47
49. Dominic Klemme (GER) - IAM +6:56
60. Pirmin Lang (SUI) - IAM +11:07
66. Marcel Wyss (SUI) - IAM +11:48
- 132 Teilnehmer, davon 79 klassiert.

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.gazzetta.it/Speciali/StradeBianche/en/
     - Profil
     - Landkarte
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Ergebnis des Vorjahres (Sieger Fabian Cancellara)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2013 / Strade Bianche 2013