Clasica San Sebastian 2006

(ESP/ProTour-AU1) - Siegerliste San Sebastian

Überraschungssieger Florencio
Der 26-jährige Spanier Xavier Florencio (Bouygues Telecom) gewann aus einer 51-köpfigen Gruppe heraus überraschend die 26. Clasica San Sebastian. Florencio zog auf der Zielgeraden früh an und setzte sich in einem Massensprint ohne reinrassigen Sprinter vor dem Italiener Stefano Garzelli (Liquigas) und dem Kasachen Andrej Kaschetschkin (Astana) durch. Vorher hatte es keine entscheidende Attacke am berüchtigten Jaizkibel-Anstieg 32 Kilometer vor dem Ziel gegeben. Die Spanier Iban Mayo (Euskaltel) und Carlos Sastre (Team CSC) sowie der Russe Denis Mentschow (Rabobank) konnten sich nicht weit genug vom Hauptfeld absetzen.

Valverde untermauert ProTour-Führung
Kurz vor dem Ziel versuchten Alexander Winokurow (Astana) und Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne-Illes Balears) noch einmal eine - allerdings vergebliche - Attacke. Der wieder genesene Valverde, der sich einen Monat zuvor bei der Tour de France das Schlüsselbein gebrochen hatte, ergatterte auf dem 8. Platz immerhin noch ein paar Punkte für die ProTour. Damit baute der Spanier seine ohnehin komfortable Führung weiter aus. Der bisher Zweitplatzierte US-Amerikaner Floyd Landis (Phonak) fehlt in der offiziellen Liste des Weltverbandes weiterhin kommentarlos. Landis war bei der Tour de France in A- und B-Probe positiv auf Testosteron. Fahrer wie Basso oder Jaksche, die offensichtlich tief in die spanische Doping-Affäre «Operacion Puerto» verwickelt sind, werden hingegen weiterhin in der ProTour-Wertung aufgeführt...

12. August 2006
Ergebnis der 26. Auflage Clasica San Sebastian (225km)
1. Xavier Florencio (ESP) - Bouygues Telecom 5h32:44
2. Stefano Garzelli (ITA) - Liquigas
3. Andrej Kaschetschkin (KAZ) - Astana Team
4. Alexander Botscharow (RUS) - Crédit Agricole
5. Cristian Moreni (ITA) - Cofidis
6. Mirko Celestino (ITA) - Team Milram
7. Ricardo Serrano (ESP) - Kaiku
8. Alejandro Valverde (ESP) - Caisse d'Epargne
9. George Hincapie (USA) - Discovery Channel
10. Franco Pellizotti (ITA) - Liquigas
11. Manuele Mori (ITA) - Saunier Duval
12. Thomas Lövkvist (SWE) - Française des Jeux
13. Riccardo Ricco (ITA) - Saunier Duval
14. Theo Eltink (NED) - Rabobank
15. Denis Mentschow (RUS) - Rabobank
16. Andrea Moletta (ITA) - Gerolsteiner alle
17. Pablo Lastras (ESP) - Caisse d'Epargne
18. Marzio Bruseghin (ITA) - Lampre-Fondital
19. Alexander Kolobnew (RUS) - Rabobank
20. Francisco J. Vila (ESP) - Lampre-Fondital
21. Frank Schleck (LUX) - Team CSC
22. Juan José Cobo (ESP) - Saunier Duval gleiche
23. Andy Schleck (LUX) - Team CSC
24. Jewgeni Petrow (RUS) - Lampre-Fondital
25. David Herrero (ESP) - Euskaltel-Euskadi
...
29. Matthias Russ (GER) - Gerolsteiner
39. Alexander Winokurow (KAZ) - Astana Team Zeit
43. Davide Rebellin (ITA) - Gerolsteiner
46. Iban Mayo (ESP) - Euskaltel
94. Damiano Cunego (ITA) - Lampre-Fondital +5:08
- 172 Teilnehmer, davon 150 klassiert.
ProTour-Wertung nach 20 von 27 Rennen
1. Alejandro Valverde (ESP) - Caisse d'Epargne 200 p.
3. Frank Schleck (LUX) - Team CSC 150
4. Tom Boonen (BEL) - Quick Step 145
5. Ivan Basso (ITA) - Team CSC 138
6. Cadel Evans (AUS) - Davitamon-Lotto 120
7. Christophe Moreau (FRA) - ag2r Prévoyance 118
8. Levi Leipheimer (USA) - Gerolsteiner 114
9. Jörg Jaksche (GER) - Astana-Würth 110
10. Alessandro Ballan (ITA) - Lampre-Fondital 110
...
14. Andrej Kaschetschkin (KAZ) - Astana Team 94
Der 2. Platz fehlt in der aktuellen UCI-Liste nach Floyd
Landis' positiver B-Probe. Landis hatte in der ProTour
bislang 175 Punkte gesammelt.

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2006 / Clasica San Sebastian 2006