Vuelta a San Juan 2017

(ARG/2.1) - Siegerliste Vuelta a San Juan

Et. Startort       Zielort         km   Etappensieger     Leader
1. San Juan San Juan 142 Fernando Gaviria Fernando Gaviria
2. San Juan San Juan 129 Tom Boonen Elia Viviani
3. San Juan San Juan 12* R. Navardauskas R. Navardauskas
4. San Martín San Martín 161 Fernando Gaviria R. Navardauskas
5. Chimbas Alto Colorado 162 Rui Costa Bauke Mollema
6. Pocito Pocito 185 Max Richeze Bauke Mollema
7. San Juan San Juan 138 Max Richeze Bauke Mollema
*) Einzelzeitfahren

Mollema Gesamtsieger in San Juan anstatt San Luis

Das eine argentinische Vorbereitungsrennen im Januar, die Tour de San Luis, war abgesagt worden. Aber schon vor der Absage tauchte im Profi-Kalender für 2017 die Vuelta a San Juan auf, die bei ihrer 35. Austragung eine Aufwertung in die Kategorie 2.1 erfuhr. Den Gesamtsieg holte Bauke Mollema (Trek) 14 Sekunden vor Oscar Sevilla (Medellin).

Die Provinz San Juan liegt in den Anden im Nordosten der Provinz San Luis. Entsprechend endete die 5. Etappe der Vuelta a San Juan 2017 auf 2538 Metern. Diese Bergankunft sowie das 12 Kilometer lange Einzelzeitfahren der 3. Etappe bestimmten das Gesamtklassement der 7-tägigen Rundfahrt. Mollema schnürte das beste Paket aus diesen beiden Etappen, ohne eine der beiden zu gewinnen.

Die 1. Etappe der Vuelta a San Juan 2017 gewann Fernando Gaviria (Quick Step) im Massensprint vor Elia Viviani (Italien). Den 3. Platz erreichte - bereits außer Reichweite - Nicolas Marini (Nippo).

Auf der 2. Etappe war es Tom Boonen (Quick Step), der sich vor Viviani durchsetzte, diesmal gefolgt von Matteo Malucelli (Androni).

Im 12-Kilometer-Einzelzeitfahren der 3. Etappe legte Ramunas Navardauskas (Bahrain) mit 14:03 Minuten die schnellste Zeit hin. 3 Sekunden mehr benötigte Bauke Mollema. Die nächsten Plätze belegten Matthias Brände (Trek) und Rémi Cavagna (Quick Step) mit je 7 Sekunden Zeitverlust, gefolgt von Walter Vargas (Medellin) mit 17. Oscar Sevilla fuhr auf den 9. Platz mit 17 Sekunden Rückstand.

Auf der 4. Etappe war im Massensprint wieder Fernando Gaviria am Drücker. Erneut den 2. Platz belegte Elia Viviani, und den 3. Platz diesmal Nicola Ruffoni (Bardiani).

Die 5. Etappe mit Bergankunft am Alto Colorado beendete Rui Costa (UAE) siegreich mit 3 Sekunden vor Rodolfo Torres (Androni), 7 vor Ricardo Escuela (Virgen De Fatima) und 10 vor Oscar Sevilla. Durch seinen 5. Platz mit 12 Sekunden Rückstand auf Costa übernahm Bauke Mollema die Gesamtführung. Denn Navardauskas verlor auf dem 12. Platz 67 Sekunden.

Auf der 6. Etappe war dann Maximiliano Richeze (Quick Step) in seinem Heimatland an der Reihe, allerdings nicht in einem Massensprint vorbereitet von seinen Teamkollegen Gaviria und Boonen, sondern im Dreiersprint vor Oliviero Troia (UAE), German Tivani (Unieuro) und 52 Sekunden vor dem Hauptfeld.

Die 7. Etappe gewann Maximiliano Richeze als Finisseur. 3 Sekunden hinter ihm führte Boonen das Hauptfeld vor Malucelli über die Linie. Viviani war inzwischen längst abgereist für die Dubai-Rundfahrt.

Mo 23. bis So 29. Januar
Endklassement Vuelta Ciclista a la Provincia de San Juan 2017
1. Bauke Mollema (NED) - Trek-Segafredo 20:19:00
2. Oscar Sevilla (ESP) - Medellin-Inder +0:14
3. Rodolfo Torres (COL) - Androni Giocattoli +0:16
4. Ricardo Escuela (ARG) - Virgen De Fatima +0:20
5. Rui Costa (POR) - UAE Abu Dhabi +0:26
6. Laureano Rosas (ARG) - Argentinien +0:27
7. Ramunas Navardauskas (LTU) - Bahrain Merida +0:49
8. Vincenzo Nibali (ITA) - Bahrain Merida +1:15
9. Egan Bernal (COL) - Androni Giocattoli +1:29
10. Pieter Serry (BEL) - Quick Step Floors +1:31
11. Eduardo Sepulveda (ARG) - Argentinien +1:49
12. Enzo Josue Moyano (ARG) - Pocito +2:04
13. Juan Pablo Dotti (ARG) - San Juan +2:20
14. Julian Barrientos (ARG) - Bolivien +2:21
15. Rafael Reis (POR) - Caja Rural-Seguros RGA +2:36
16. Kanstantsin Siutsou (BLR) - Bahrain-Merida +3:07
17. Gonzalo Najar (ARG) - San Juan +3:10
18. Julen Amezqueta (ESP) - Wilier-Selle Italia +3:33
19. Juan P. Magallanes (MEX) - Mexiko +3:38
20. Franco Pellizotti (ITA) - Bahrain-Merida +3:38
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2017 / Vuelta a San Juan 2017