Le Samyn 2016

(BEL/1.1) - Siegerliste Memorial José Samyn

Solosieg für Terpstra bei scheußlichem Wetter

Le Samyn 2016 wurde zur Beute von Niki Terpstra (Etixx). Der 31-jährige Niederländer ging in Abwesenheit der meisten anderen großen Namen als haushoher Favorit ins Rennen und bestritt die letzten 15 Kilometer als Solist. Ebenfalls allein fuhr Scott Thwaites (Bora) bei Schlechtwetter den 2. Platz nach Hause. Auf den 3. Platz sprintete aus einem Verfolgertrio Florian Sénéchal (Cofidis).

Scheußliches Wetter im Hennegau mit Regen, Wind und Kälte machte den Fahrern den Tag zur Hölle. Hinzu kamen Kopfsteinpflasterabschnitte. 12 Mann kristallisierten sich im erweiterten Finale heraus, die den Sieg unter sich ausmachten, 28 von 188 erreichten überhaupt ins Ziel.

Nach einem Solo von Nils Politt (Katusha) und Aktionen von Sénéchal waren es dann 16 Kilometer vor dem Ziel Terpstra, Thwaites, Sven Erik Bystrøm (Katusha) und Tim Declerq (Topsport Vlaanderen), die beim vorentscheidenden Zug dabei waren. Einen Kilometer später klemmte nur noch Thwaites an Terpstras Hinterrad, ehe auch Thwaites den übermächtigen Terpstra nicht mehr halten konnte.

Als GP Fayt-le-Franc 1968 eingeführt, wechselte der Name des wallonischen Eintagesrennens bald zu Ehren des tödlich verunglückten ersten Siegers. 2016 behielt der GP José Samyn den im Vorjahr neu eingeführten Schlussrundkurs mit 4 Kopfsteinpflasterabschnitten bei. Die Runde im Zielort Dour war knapp 5-mal zu absolvieren. Der letzte Pflasterabschnitt innerhalb des Rundkurses lag nur 2,5 Kilometer vor der Ziellinie, und die letzten 3 Kilometer inklusive der Fahrt übers Pflaster stiegen sanft an. Da war allerdings bereits die Entscheidung bei Le Samyn 2016 zugunsten von Niki Terpstra gefallen.

Mi 2. März 2016, Quaregnon - Dour
Ergebnis der 48. Auflage Le Samyn (202,6km)
1. Niki Terpstra (NED) - Etixx-Quick Step 4:52:52
2. Scott Thwaites (GBR) - Bora-Argon 18 +0:19
3. Florian Sénéchal (FRA) - Cofidis +0:37
4. Loïc Vliegen (BEL) - BMC gl.Zeit
5. Nils Politt (GER) - Katusha gl.Zeit
6. Dylan Groenewegen (NED) - LottoNL-Jumbo +0:44
7. Sven Erik Bystrøm (NOR) - Katusha gl.Zeit
8. Tim Declercq (BEL) - Topsport Vlaanderen +0:46
9. Maarten Wynants (BEL) - LottoNL-Jumbo +0:48
10. Tony Hurel (FRA) - Direct Energie +1:00
11. Maxime Daniel (FRA) - AG2R La Mondiale +3:39
12. Daniel McLay (GBR) - Fortuneo-Vital Concept +4:21
13. Sean de Bie (BEL) - Lotto-Soudal +5:58
14. Floris De Tier (BEL) - Topsport Vlaanderen +5:59
15. Gediminas Bagdonas (LTU) - AG2R La Mondiale +6:06
16. Olivier Pardini (BEL) - Wallonie-Bruxelles +6:15
17. Sander Helven (BEL) - Topsport Vlaanderen
18. Twan Castelijns (NED) - LottoNL-Jumbo alle
19. Ralf Matzka (GER) - Bora-Argon 18 gleiche
20. Davide Martinelli (ITA) - Etixx-Quick-Step Zeit
21. Marco Marcato (ITA) - Wanty-Groupe Gobert +6:37
22. Dimitri Claeys (BEL) - Wanty-Groupe Gobert +10:36
23. Martin Mortensen (DEN) - One +10:51
24. Baptiste Plackaert (BEL) - Wallonie-Bruxelles gl.Zeit
25. Yanto Barker (GBR) - One gl.Zeit
26. P.-H. Lecuisinier (FRA) - FDJ +11:09
27. Adrian Kurek (POL) - CCC-Sprandi +11:33
28. Stijn Steels (BEL) - Topsport Vlaanderen +11:52
- 188 Teilnehmer, davon 28 klassiert.

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2016 / Le Samyn 2016