Route du Sud 2015

(FRA/2.1) - Siegerliste Route du Sud

Et. Start          Ziel              km   Etappensieger     Leader
1. Lourdes Auch 204 Steven Tronet Steven Tronet
2. Auch Saint-Gaudens 141 Bryan Coquard Steven Tronet
3. Itaourt Luchon 181 Alberto Contador Alberto Contador
4. Revel Gaillac 166 Bryan Coquard Alberto Contador

Contador wegen Abfahrt vor Quintana

Die Route du Sud 2015 wurde geadelt durch die beiden Grand-Tour-Siegkandidaten Contador (Tinkoff) und Quintana (Movistar) sowie Livebilder im Angebot von Eurosport, obschon nicht im Hauptprogramm. Den Gesamtsieg machten dann auch die beiden großen Namen unter sich aus, wobei Alberto Contador wegen besserer Abfahrtskünste gegenüber Nairo Quintana das bessere Ende für sich hatte.

Das südfranzösische Rennen dauerte 4 Tage, nachdem es im Vorjahr ausnahmsweise nur über 3 Tage ging. Die Königsetappe der Route du Sud 2015 war die 3. Etappe mit dem letzten Anstieg über Port de Balès in den Pyrenäen. Die anderen 3 Etappe spielten sich außerhalb der Pyrenäen ab.

Auf der 1. Etappe ließ Steven Tronet (Auber 93) mit seinem trockenen Antritt auf steigender Zielgeraden die Konkurrenz bei dieser Massenankunft alt aussehen. Romain Hardy (Cofidis) und Michael Carbel Svendgaard (Cult) wurden noch in der Zeit des Siegerrs gewertet, die nächsten Fahrer schon wegen des entstandenen Lochs mit 3 Sekunden Rückstand.

Die 2. Etappe gewann Bryan Coquard (Europcar). Er stürmte auf der Zielgeraden aus dem Hauptfeld heraus und übersprintete den letzten Ausreißer, Quentin Jaregui (AG2R), erst 50 Meter vor dem Ziel. Hinter Jaregui belegte Armindo Fonseca (Bretagne) den 3. Platz.

Auf der 3. Etappe versuchte Pierre-Roger Latour (AG2R), den beiden Koryphäen Contador und Quintana am letzten Bergpass - Port de Balès - die Stirn zu bieten. Nach seinem Angriff verbog sich Latour auf dem Rad, während Contador und Quintana im Gleichschritt wieder heranfuhren. In der Abfahrt ließ es Contador dann ordentlich rollen, so dass Latour und Quintana den Kontakt verloren. Contador siegte letztlich mit 13 Sekunden vor Quintana und 35 vor Latour. Die nächsten beiden Fahrer im Ziel in Bagnères-de-Luchon waren Rossetto (Cofidis) und Sepulveda (Bretagne) mit 48 Sekunden Rückstand, obwohl sie an der Passhöhe nur 15 Sekunden hinter dem Spitzentrio lagen.

Die abschließende 4. Etappe der Route du Sud 2015 gewann Bryan Coquard (Europcar) überlegen im Massensprint vor Lorenzo Manzin (FDJ) und Leonardo Duque (Colombia).

Do 18. bis So 21. Juni
Endklassement La Route du Sud - La Dépêche du Midi 2015
1. Alberto Contador (ESP) - Tinkoff-Saxo 13:11:04
2. Nairo Quintana (COL) - Movistar +0:17
3. Pierre-Roger Latour (FRA) - AG2R La Mondiale +0:41
4. Stéphane Rossetto (FRA) - Cofidis +0:58
5. Eduardo Sepulveda (ARG) - Bretagne-Séché +0:58
6. Miguel Angel Rubiano (COL) - Colombia +1:31
7. Alberto Gallego (ESP) - Radio Popular-Boavista +2:08
8. Julien Loubet (FRA) - Marseille 13-KTM +3:06
9. Federico Figueiredo (POR) - Radio Popular-Boavista +3:06
10. Nathan Brown (USA) - Cannondale-Garmin +3:06
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.routedusud.fr/
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Roche)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2015 / Route du Sud 2015