Tour de Romandie 2007

(SUI/ProTour-CPE) - Siegerliste der Romandie-Rundfahrt

Et. Start              Ziel                km   Etappensieger     Leader
0. Freiburg Freiburg 3* Paolo Savoldelli Paolo Savoldelli
1. Granges-Paccot La Chaud-de-Fonds 158 Markus Fothen Paolo Savoldelli
2. La Chaux-de-Fonds Lucens 167 Robbie McEwen Paolo Savoldelli
3. Moudon Charmey 163 Matteo Bono Paolo Savoldelli
4. Charmey Morgins 158 Igor Anton Chris Horner
5. Lausanne Lausanne 20* Thomas Dekker Thomas Dekker
*) Einzelzeitfahren

Thomas Dekker wird Gesamtsieger
Der Gesamtsieg bei der 61. Tour de Romandie ging an Thomas Dekker (Rabobank). Nach sechs Tagen gewann der 22-jährige Niederländer das abschließende Einzelzeitfahren in Lausannne und war danach auch im Endklassement vorn. Die Podestplätze neben Dekker sicherten sich die beiden Astana-Profis Paolo Savoldelli und Andrej Kaschetschkin. Dekkers finaler Vorsprung vor Savoldelli betrug elf Sekunden. Die ersten vier Plätze im Endklassement glichen denen des Einzelzeitfahrens. Vierter wurde dabei Cadel Evans (Predictor), der Sieger aus dem Vorjahr. Der Erfolg beim ProTour-Rennen in der französischen Schweiz war Thomas Dekkers größter nach seinem Gesamtsieg bei Tirreno-Adriatico im Vorjahr. Dekker ist seit 2005 Profi und gilt als eines der größten Talente seiner Generation, auch wenn er nach seinem Erfolg bei Tirreno-Adriatico zunächst einmal keine Bäume mehr ausriss.

Markus Fothen mit Etappenerfolg
Nach dem neuerlichen Prologsieg durch Paolo Savoldelli gelang Markus Fothen (Gerolsteiner) auf der 1. Etappe der Tour de Romandie sein erster Saisonerfolg. Der Rheinländer attackierte kurz vor Rennende zusammen mit Francisco Perez (Caisse d'Epargne) und überquerte den Zielstrich ohne Zeitvorsprung vorm Hauptfeld mit allen weiteren Favoriten. Danach gewann Robbie McEwen (Predictor) die einzige Sprinteretappe vor Borut Bozic (L.P.R.). Auf der 3. Etappe hatte eine dreiköpfige Ausreißergruppe im Ziel knapp vier Minuten Vorsprung auf das Hauptfeld. Matteo Bono (Lampre) holte den Tagessieg vorm Japaner Beppu (Discovery Channel). Der Drittplatzierte Marco Pinotti (T-Mobile) fuhr um vier Sekunden am Gelben Trikot von Paolo Savoldelli vorbei. Bei der Bergankunft auf der 4. Etappe in Morgins gewann Igor Anton (Euskaltel) vor Thomas Dekker und Chris Horner (Saunier Duval), der die Gesamtführung übernahm. Vor dem abschließenden Einzelzeitfahren lag aber alles so nah beisammen, dass noch etliche Fahrer für den Gesamtsieg in Betracht gezogen werden mussten.

1. bis 6. Mai
Endklassement Tour de Romandie 2007
1. Thomas Dekker (NED) - Rabobank 17h27:02
2. Paolo Savoldelli (ITA) - Astana Team +0:11
3. Andrej Kaschetschkin (KAZ) - Astana Team +0:34
4. Cadel Evans (AUS) - Predictor-Lotto +0:43
5. Chris Horner (USA) - Predictor-Lotto +0:46
6. Roman Kreuziger (CZE) - Liquigas +1:35
7. Igor Anton (ESP) - Euskaltel-Euskadi +1:51
8. Andy Schleck (LUX) - Team CSC +1:53
9. Sylvester Szmyd (POL) - Lampre-Fondital +1:55
10. Janez Brajkovic (SLO) - Discovery Channel +2:00
11. John Gadret (FRA) - ag2r Prévoyance +2:03
12. J.A. Gomez Marchante (ESP) - Saunier Duval +2:23
13. Robert Gesink (NED) - Rabobank +2:46
14. Christophe Moreau (FRA) - ag2r Prévoyance +2:50
15. Joaquin Rodriguez (ESP) - Caisse d'Epargne +3:02
16. David Zabriskie (USA) - Team CSC +3:15
17. Leonardo Piepoli (ITA) - Saunier Duval +3:43
18. Francisco Perez (ESP) - Caisse d'Epargne +3:44
19. Vladimir Miholjevic (CRO) - Liquigas +4:01
20. Josep Jufre (ESP) - Predictor-Lotto +4:01
...
25. Carlos Sastre (ESP) - Team CSC +4:50
34. Bernhard Kohl (AUT) - Gerolsteiner +5:42
66. Laurent Brochard (FRA) - Bouygues Telecom +16:34
69. Patrick Calcagni (SUI) - Liquigas +17:49
73. Markus Fothen (GER) - Gerolsteiner +19:54
- 166 Teilnehmer, davon 121 klassiert.
Punktwertung: Thomas Dekker
Bergwertung: Laurent Brochard
Sprintwertung: Patrick Calcagni
ProTour-Wertung nach 11 von 26 Rennen
1. Davide Rebellin (ITA) - Gerolsteiner 157 p.
2. Alejandro Valverde (ESP) - Caisse d'Epargne 107
3. Danilo di Luca (ITA) - Liquigas 100
4. Oscar Freire (ESP) - Rabobank 82
5. Stuart O'Grady (AUS) - Team CSC 79
6. Stefan Schumacher (GER) - Gerolsteiner 75
7. Frank Schleck (LUX) - Team CSC 63
8. Juan José Cobo (ESP) - Saunier Duval 62
9. Alberto Contador (ESP) - Discovery Channel 58
10. Tom Boonen (BEL) - Quick Step 57
11. Thomas Dekker (NED) - Rabobank 55
12. Andreas Klöden (GER) - Astana Team 53
13. Alessandro Ballan (ITA) - Lampre-Fondital 50
14. Matthias Kessler (GER) - Astana Team 50
15. Robbie McEwen (AUS) - Predictor-Lotto 44
16. Tadej Valjavec (SLO) - Lampre-Fondital 46
17. Roger Hammond (GBR) - T-Mobile Team 45
18. Paolo Savoldelli (ITA) - Astana Team 45
19. Samuel Sanchez (ESP) - Euskaltel-Euskadi 45
20. Cadel Evans (AUS) - Predictor-Lotto 45
21. Damiano Cunego (ITA) - Lampre-Fondital 45

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.tdr.ch
    - Profile: 0 - 1 - 2 - 3 - 4 - 5
    - Landkarte
(provisorische) Startliste auf cyclingstartlists.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Cadel Evans)
Etappenplan & Ergebnis vor zwei Jahren (Sieger Santiago Botero)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2007 / Tour de Romandie 2007