Polen-Rundfahrt 2009

(POL/ProTour) - Siegerliste Polen-Rundfahrt

Et. Start            Ziel            km   Etappensieger      Leader
1. Warschau Warschau 108 Borut Bozic Borut Bozic
2. Serock Bialystok 219 Angelo Furlan Borut Bozic
3. Bielsk Podlaski Lublin 225 Jacopo Guarnieri André Greipel
4. Naleczow Rzeczow 240 Edvald Hagen Jurgen Roelandts
5. Strzyzow Krynica Zdroj 172 Alessandro Ballan Alessandro Ballan
6. Kroscienko Zakopane 162 Edvald Hagen Alessandro Ballan
7. Bad Rabka Krakau 136 André Greipel Alessandro Ballan

Ballan bezwang Fluch des Regenbogens
Alessandro Ballan (Lampre-N.G.C.) feierte den Gesamtsieg bei der 66. Polen-Rundfahrt. Daniel Moreno (Caisse d'Epargne) und Edvald Boasson Hagen (Columbia-HTC) belegten die weiteren Podestplätze mit 10 und 11 Sekunden Rückstand auf Ballan. Das Klassement wurde im wesentlichen entschieden durch die 5. Etappe, die Ballan gewann, und durch Zeitgutschriften, von denen vor allem der zweifache Etappensieger Hagen profitierte. Für Alessandro Ballan waren der Tageserfog auf der 5. Etappe und der Gesamtsieg in Polen die ersten beiden Siege seit seinem WM-Titel aus dem September des letzten Jahres. Der 29-jährige Italiener bezwang den Fluch des Regenbogentrikots also erst nach fast einem Jahr, nachdem ein Virus seine Frühjahrssaison verdorben hatte. Die Polen-Rundfahrt wurde für 2009 im Kalender nach vorne gezogen. Der Termin lag nun Anfang August anstatt wie zuletzt Mitte September.

An den ersten 4 Tagen der Polen-Rundfahrt 2009 fiel die Entscheidung jeweils im Massensprint - mit den Siegern Bozic (Vacansoleil), Furlan (Lampre), Guarnieri (Liquigas) und Hagen. Die Gesamtführung wechselte gemäß Zeitgutschriften und Etappenplatzierungen. Die verregnete Hügeletappe am 5. Tag gewann Alessandro Ballan zeitgleich vor 5 Kontrahenten (Moreno, Weening, Reda, Rutkiewicz, Szmyd), 15 Sekunden dahinter gefolgt von einem ersten großen Verfolgerfeld. Auf der 6. Etappe holte Edvald Boasson Hagen seinen 2. Tageserfolg im Sprint einer 20-köpfigen Gruppe vor Ballan und Marcato (Vacansoleil). Die Schlussetappe ging dann im Massensprint an André Greipel (Columbia-HTC), der bei den 4 Massensprints davor noch überraschend das Nachsehen hatte und auf der 4. Etappe zudem wegen gefährlicher Fahrweise distanziert wurde.

2. bis 8. August
Endklassement Tour de Pologne 2009
1. Alessandro Ballan (ITA) - Lampre-N.G.C. 28h46:13
2. Daniel Moreno (ESP) - Caisse d'Epargne +0:10
3. Edvald Boasson Hagen (NOR) - Columbia-HTC +0:11
4. Pieter Weening (NED) - Rabobank +0:12
5. Francesco Reda (ITA) - Quick Step +0:16
6. Marek Rutkiewicz (POL) - Polska BGZ +0:16
7. Sylvester Szmyd (POL) - Liquigas +0:16
8. Marco Marcato (ITA) - Vacansoleil +0:23
9. Pablo Lastras (ESP) - Caisse d'Epargne +0:26
10. Francesco Gavazzi (ITA) - Lampre-N.G.C. +0:26
11. Michael Albasini (SUI) - Columbia-HTC +0:29
12. Maxim Iglinski (KAZ) - Astana +0:31
13. Johnny Hoogerland (NED) - Vacansoleil +0:35
14. David Loosli (SUI) - Lampre-N.G.C. +0:49
15. Tadej Valjavec (SLO) - AG2R La Mondiale +1:07
16. Sergej Lagutin (UZB) - Vacansoleil +1:10
17. David Lopez (ESP) - Caisse d'Epargne +1:10
18. Jacek Morajko (POL) - Polska BGZ +3:09
19. Anthony Charteau (FRA) - Caisse d'Epargne +3:09
20. Wasili Kirjenka (BLR) - Caisse d'Epargne +3:31
...
21. Ivan Basso (ITA) - Liquigas +5:35
22. Matthias Russ (GER) - Team Milram +5:45
55. Jurgen Roelandts (BEL) - Silence-Lotto +14:59
65. Borut Bozic (SLO) - Vacansoleil +19:25
70. André Greipel (GER) - Columbia-HTC +21:54
- 162 Teilnehmer, davon 132 klassiert.
Punktewertung: Jurgen Roelandts
Bergwertung: Marek Rutkiewicz
Zwischensprintwertung: David Loosli

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.tourdepologne.pl/
(provisorische) Startliste auf cyclingstartlists.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Voigt)
Etappenplan & Ergebnis vor zwei Jahren (Sieger Vansummeren)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2009 / Polen-Rundfahrt 2009