Pro Ötztaler 2017

(AUT/1.1) - Siegerliste Pro Ötztaler

Zur Premiere Kreuziger als Solosieger

Roman Kreuziger (Orica) gewann die Premiere der Profiausgabe des Ötztaler Radmarathons, genannt Pro Ötztaler 5.500. Der 31-jährige Tscheche setzte sich als Solist durch vor Simon Spilak (Katusha), den er kurz unterhalb des Timmelsjochs, am letzten von 4 Bergen, abgehängt hatte.

Ebenfalls als Solisten fuhren Giulio Ciccone (Bardiani) und Robert Power (Orica) auf den 3. und 4. Platz. Im Dreiersprint machte Riccardo Zoidl (Felbermayr) gegen Hirt (CCC) und Ficara (Amore & Vita) den 5. Platz klar.

2017 fand erstmals 2 Tage vor dem Ötztaler Radmarathon auch ein reines Profirennen statt. Zunächst lautete der Arbeitstitel «Ötztal Pro Classic», schließlich war die Rede vom «Pro Ötztaler 5.500», was auf die zu bewältigenden Höhenmeter anspielt - über Kühtai, Brenner, Jaufenpass und Timmelsjoch.

Man ließ also tatsächlich ein Rennen der Kategorie 1.1 über 238 Kilometeter laufen. Und ganz ungewohnt für ein Rennen in Österreich: Es gab brauchbare bewegte Live-Bilder. Hier sind die Ambitionen also klar ersichtlich - es soll schon irgendwann der WorldTour-Status sein. Die Strecke gäbe dies allemal her. Nur das Startfeld war 2017 noch ausbaufähig.

In einem Ausscheidungsrennen setzten sich 2 der namhaftesten Teilnehmer durch, beide aus WorldTour-Teams, von denen 3 im Start- und Zielort Sölden mit dabei waren. In der Anfahrt zum Timmelsjoch wurden die letzten frühen Ausreißern gestellt von einer Gruppe um Kreuziger, die man auch als Hauptfeld bezeichnen konnte.

Fr 25. August 2017, Sölden
Ergebnis der 1. Auflage Pro Ötztaler 5.500 (238km)
1. Roman Kreuziger (CZE) - Orica-Scott 6:37:34
2. Simon Spilak (SLO) - Katusha-Alpecin +0:43
3. Giulio Ciccone (ITA) - Bardiani-CSF +1:33
4. Robert Power (AUS) - Orica-Scott +1:38
5. Riccardo Zoidl (AUT) - Felbermayr-Simplon +3:36
6. Jan Hirt (CZE) - CCC-Sprandi gl.Zeit
7. Pierpaolo Ficara (ITA) - Amore & Vita gl.Zeit
8. Damien Howson (AUS) - Orica-Scott +7:00
9. Ivan Santaromita (ITA) - Nippo-Vini Fantini gl.Zeit
10. Jose Manuel Diaz (ESP) - Israel Academy gl.Zeit
...
12. Daniel Geismayr (AUT) - Vorarlberg +8:05
15. Hermann Pernsteiner (AUT) - Amplatz-BMC +8:09
18. Silvio Herklotz (GER) - Bora-Hansgrohe +10:40
- 154 Teilnehmer, davon 52 klassiert.

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2017 / Pro Ötztaler 2017